Frage von LynnGunn, 27

Sie ist traurig und ich verliebt?

Hey !

Ich habe eine Freundin, die ich nun 3 Jahre kenne. Mitte letzten Jahres bis Anfang dieses Jahres war sie in mich verliebt. Leider gab ich ihr eine ziemlich unsensible Abfuhr. Zu der Zeit war ich auf 'Frauen-Suche' und dann fragte meine Freundin, ob sie wissen darf, mit wem ich schreibe. Ich fühlte mich irgend wann so unwohl, dass ich eine Kontaktsperre wollte. Nach 3 Wochen schrieb sie mir und entschuldigte sich. Na ja, seitdem ist sie fest davon überzeugt, dass sie keine Beziehung möchte (allgemein). Sie hatte hier und da mal einen Flirt, aber das wars. Nun ist vor 2 Tagen ihre Katze verstorben. Es bricht mir so stark das Herz, sie so unglücklich zu sehen. Ich schreibe ihr die ganze Zeit, dass ich für sie da bin, sie sich 24/7 melden kann und zeige ihr einfach, dass alles gut wird. Sie sagt auch danke, aber wirklich viel bringen tut es nicht. Ich würde ihr jetzt gerne ein Paket schicken, welches einen Brief, Socken ihrer Lieblingsserie und Kekse beinhaltet, weil sie immer meint, sie isst Kekse statt Schokolade, wenn sie traurig ist. Zeigt das auch gleichzeitig, dass ich sie mehr mag als nur eine Freundin? Versteht mich nicht falsch! Ich nutze die Situation weder aus, noch erhoffe ich mir was, aber sie soll einfach merken, dass ich hinter ihr stehe und sie sich auf mich verlassen kann. Wie ist die Idee? Gut oder too much? Sie wohnt mittlerweile leider 4 Stunden weg..

LG! :)

Antwort
von canstyl044, 10

Meiner Meinung nach machst du alles richtig. Sag ihr weiterhin dass du für sie da bist und zeig es ihr auch! Vielleicht gibt es einen anderen Grund, weshalb sie so drauf ist.

Stärk ihr den Rücken weiterhin und warte ab. Manchmal hilft die Zeit.

Antwort
von Wuestenamazone, 7

Mach das. Da es eh nichts wird mit euch beiden kannst du das zum Trost spenden schicken.

Hoffentlich macht sie sich dann nicht erneut Hoffnungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten