Frage von diamonddee7, 285

Sie ist extrem unterwürfig?

Hey, ich habe im April diesen Jahres ein wirklich bemerkenswertes Mädchen kennengelernt. Zunächst schrieben wir häufig; ihre philosophische Ader und ihre niveauvolle Art und Intelligenz, das weckte sofort mein sonst so müdes Interesse. Unsere Verabredungen verliefen ebenso spannend. Sie begann mehr Aufmerksamkeit von mir zu fordern und mir mit Komplimenten deutlich zu machen, wie meine Person es ihr angetan hat. Komplimente meinerseits brachten sie unheimlich in Verlegenheit - sie reagierte wie gebannt :) "Diese Worte von MIR zu hören, das bringe ihr Inneres zum tosen" meinte sie. Nun, da ist ihre devote Art: Wie sie mich ansieht, wie sie spricht, sie vertraut mir blind, sie sucht meine Hilfe, erledigt allerlei Kleinigkeiten für mich und fragt mich nach meinen Vorlieben (in Sachen Verhalten, Kleidung, Meinungen) und es gibt nie Einwände. Sie tut, was ich ihr sage, sobald ich sie berühre wird sie ganz besonders widerstandslos und leidenschaftlich. Wir haben uns darüber ausgesprochen und sie brachte deutlich zur Sprache, dass es nie einen Grund gibt, mir zu widersprechen und sie sich in meiner Anwesenheit unendlich wohlfühlt und sie mich braucht; eine Intelligenz, die ihr zeigt wo's lang geht. Sie meinte des Weiteren, dass mir ihre Anhänglichkeit doch sichtlich gefällt, schließlich habe ich sie dann stets unter meiner Kontrolle. Sie scheint sich aber auch sehr abhängig zu fühlen. Ich muss gestehen, dass ich sie umwerfend finde (vor allem auch im Gegensatz zu mir selbst...); sie ist ein so liebliches Mäuschen, mit ihrem strahlenden Lächeln und ihren Sommersprossen... wenn sie sich mir so fügt und total einknickt, das macht mich total verrückt. Ich passe auf sie auf, aber meint ihr das kann gut gehen und ist auf Dauer richtig/vertretbar?

Antwort
von Samika68, 151

Auch, wenn es auf den ersten Blick perfekt erscheint, halte ich diese Konstellation für nicht ungefährlich.

Das "liebliche Mäuschen" könnte ganz fix in die Hörigkeit rutschen und da Dir ihr Verhalten offensichtlich gefällt, läufst Du Gefahr, dies auszunutzen.

Wie sie mich ansieht, wie sie spricht, sie vertraut mir blind, sie sucht meine Hilfe, erledigt allerlei Kleinigkeiten für mich und fragt mich nach meinen Vorlieben (in Sachen Verhalten, Kleidung, Meinungen) und es gibt nie Einwände.

Die Frage ist, ob Euch das auf Dauer glücklich macht.

Sicher - Intelligenz ist anziehend, aber was ist mit Unabhängigkeit und Stärke? Denkst Du nicht, dass es auf Dauer langweilig wird, niemals einen Einwand, oder ein Gegenargument zu hören?

Du weißt schon vorher, wie sie reagiert - nämlich so, wie Du es möchtest.

Wir haben uns darüber ausgesprochen und sie brachte deutlich zur Sprache, dass es nie einen Grund gibt, mir zu widersprechen und sie sich in meiner Anwesenheit unendlich wohlfühlt und sie mich braucht; eine Intelligenz, die ihr zeigt wo's lang geht.

Für das Mädchen sehe ich die Gefahr, dass sie ihre eigene Persönlichkeit venachlässigt. Sie ist auf dem besten Weg, zukünftig nur noch nach Deiner Pfeife zu tanzen.

In dieser Situation würde ich schon im Vorfeld darauf achten, dass jeder von Euch individuell bleibt - sonst hat das m. M. nach keine zufriedenstellende Zukunft.

Kommentar von diamonddee7 ,

Nicht selten versuche ich sie auch zur Selbstentfaltung anzuregen und ich denke es besteht keine Gefahr dass ich das ausnutze, ich liebe sie. 

Kommentar von Samika68 ,

Sie dazu nur anzuregen, ist nicht genug - sie muss es auch umsetzen.

Sicher - es gibt auch viele Männer die ihre Frauen verprügeln und nach Strich und Faden betrügen und dennoch behaupten, dass sie sie über alles lieben...

Nichts für ungut - das ist keine Beurteilung Deiner Person - ich habe nur schon oft erlebt, wie manche Verbindungen enden können.

Kommentar von diamonddee7 ,

Das käme für mich nie infrage ;) Sie ist ja ohnehin das einzige Mädchen für mich. Ja sie setzt es zwangsläufig um weil ich die Weisung verweigere :D

Kommentar von Sole03 ,

Was samika eventuell damit ausdrücken möchte ist... das es nicht zum gegebenen Zeitraum passiert, sondern erst dann wenn alles alltäglich wird... dann verlieren sich Menschen gerne in der Routine und dann fangen sie an Fehler zu begehen

Antwort
von Sternschnuppe40, 100

Vielleicht braucht sie gerade das in einer Beziehung sie die Devote er der Dominante .

Solange sie es möchte du damit klar kommst ,die Gefahr besteht nur darin das man das schnell ausnutzen kann solange das nicht mit ihr machst ist alles gut.

Antwort
von valvaris, 84

Sicher gibt es sehr devote Menschen, die sich in so ziemlich allen Lebenslagen von jemand anderem die Richtung weisen lassen. Es ist auch relativ einfach für sie, kann aber schnell schwierig für dich werden, da du ja auch Gefühle für sie hast und dir irgendwann mal durch den Kopf geht, dass es vielleicht etwas gibt, was du willst, aber was für sie nicht gut sein könnte. Das alte Dilemma aller Doms ^^

Naja genieß es, wenn es schön ist und lebt euch beide in vollen Zügen aus. Achte aber darauf, dass sie nicht zu anhänglich und es vielleicht sogar zwanghaft wird, denn dann kann es im Ernstfall auch mal echt böse ausgehen.

Wichtig ist, immer miteinander zu sprechen und von ihr zu fordern, den Kopf nicht ganz abzuschalten, sonst bist du auch noch der Alleinunterhalter.

Antwort
von zippo1970, 80

aber meint ihr das kann gut gehen und ist auf Dauer richtig/vertretbar?

Kommt darauf an, wie du dir eine Partnerschaft vorstellst. 

Ich persönlich könnte mit einer "Ja Sagerin" nichts anfangen. Ich brauche eine Partnerin auf Augenhöhe, die mich auch als Person kritisch sieht, und mir Feedback gibt, wenn ich auf einem "falschen" Weg bin. Mit einer Frau die zu allem Ja und Amen sagt, stelle ich es mir unendlich langweilig vor.

Aber das ist meine persönliche Meinung. Vielleicht brauchst du jemanden der dich anhimmelt, und egal was du tust, dir sagt, wie toll du bist.

Geschmackssache.....

Antwort
von Cookialla, 76

Naja also letztendlich muss sie wissen, was für sie gut ist. Aber du kannst ihr schon mal Tipps geben. Ich an deiner Stelle würde mal mit ihr reden, was dir Sorgen macht. Ich kann deine Befürchtungen schon verstehen.

Sag am besten, dass du glaubst, dass ihre Unterwürfigkeit nicht gut für sie ist. Was sie tun würde, wenn ihr nicht mehr zusammen wärt. Dass du auf sie stehst, aber du dir selbst noch nicht so starke Gefühle eingestehst, dass DU dich so unterordnen würdest. Meiner Meinung nach sollte man niemanden "brauchen", denn was, wenn der andere mal nicht mehr da ist. Das kannst du ihr auch erklären, dass dir das Sorgen machst. Dass du dich eingeent fühlst. Aber mach ihr auch klar, dass du trotzdem auf sie stehst.

Antwort
von EinfachSo01, 20

Also so wie du es schreibst sieht es so aus, als sei sie wirklich devot veranlagt. Das kannst du auch als ein schönes Geschenk betrachten, da du so eine Veranlagung ohnehin nicht einfach "abstellen" kannst. Natürlich sollst du ihre devote Veranlagung nicht ausnutzen, ist ja klar, aber sie sieht in dir wohl nicht nur ihren Partner, sondern auch ihren "Herrn". Und wenn es ihr eigener Wunsch ist ihrem Herrn auch zu dienen, dann darfst du das auch ruhig mal genießen würde ich sagen. Es ist nicht nur deine Aufgabe auf sie aufzupassen wie du scheibst, es ist auch deine Aufgabe sie zu führen. Bedeutet ja nicht, dass du sie ständig rumkommandieren sollst, aber ist es nicht auch schön, wenn du spürst dass sie unterwürfig und gehorsam sein will? So was klingt immer schnell negativ, muss aber absolut nicht so sein. Ich denke, es gibt sehr wohl dominant-devote-Liebesbeziehungen. Zudem hat sie es doch richtig erkannt als sie dir gesagt hat dass dir ihre "Anhänglichkeit doch sichtlich gefällt".

Antwort
von checkenichts, 87

Wieso nicht? Du meintest ja selber, dass du kein Problem damit hast und es ist doch ein gutes Zeichen, wenn sie sich unglaublich wohl bei dir fühlt, wenn sie sich komplett fallen lassen kann, wenn sie mit dir zsm. ist.

Manche Personen brauchen das auch irgendwie, sich um jemanden kümmern und alles für ihn zutun.

Allerdings solltest du dich nicht zu extrem ausruhen und es ausnutzen!

Tu ach viele Kleinigkeiten für sie.

Antwort
von Dovahkiin11, 58

Den Charakter finde ich sehr interessant. Ja, das kann gut gehen, es muss es aber nicht. So eine Widerstandslosigkeit kann eine Bereicherung sein, vor allem in der ersten Zeit, später aber zum Zündstoff werden. Üblicherweise braucht man in einer Beziehung einen Gegenpol zum eigenen Charakter. Viele verlieren mit der Zeit an Interesse, wenn der gegenüber zu leicht zu haben ist. Es gehört auch dazu, dass sich jemand wertvoll macht und Kontra gibt, was einen Menschen erst richtig  interessant macht. Um auf Dauer diese Ja-Sager-Art zu schätzen, muss man vermutlich selbst eine eher dominante Persönlichkeit haben. Vertretbar ist es, wenn du dennoch respektvoll mit ihr umgehst. Und was dann daraus wird, steht in dem Sternen.

Antwort
von Pandafreundlich, 56

Für das nächste Mal : Absätze

Sie wirkt auf mich unterwürfig oder das ist nur so eine Phase von wegen : Ich muss ihm gefallen usw. ich denke du weißt was ich meine.

Wenn du auf so etwas stehst, steht dir nichts im Weg triff dich öfters und lern sie besser kennen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

MFG Panda

Antwort
von StopTheBull, 68

wie oft willst du diese Frage denn noch stellen?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community