Frage von dddddkkkkk,

Sie ist 15 und redet mit Spielzeug!!!!

Eine Freundin hat behauptet ihr Spielzeug hätte Gefühle und würde mit ihr sprechen. Sie hat ihr ganzes Zimmer voll mit stofftieren und Puppen,die sie bürstet und ihnen Komplimente macht und denen sie alles erzählt. Sie gibt ihnen küsschen usw. Was soll ich tun? Ist sie doch verrückt?

Antwort von katwal,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit 15 Jahren hat man noch kindliche Eigenschaften und entwickelt gleichzeitig Verhaltensweisen, die Übergänge ins Erwachsenenleben mit sich bringen.

Wenn ein 15jähriges Mädchen noch mit Puppen und Stofftieren spielt, kann es auch möglich sein, dass es ein "Spätentwickler" ist und sich noch nicht - wie andere Mädchen in diesem Alter - vorwiegend mit lebendigen Dingen beschäftigt. Junge Mädchen beschäftigen sich beispielsweise gern mit Pferden, lernen reiten (das habe ich bei meiner Tochter in diesem Alter auch erlebt), und einige Zeit später interessieren sie sich für Jungens; das ist ganz normal.

Nach Deiner Schilderung scheint es sich jedoch um eine AUSNAHME zu handeln; man gewinnt den Eindruck, dass Deine Freundin mit den unendlich vielen Stofftieren, die sie als "lebendig" ansieht und entsprechend behandelt, sich in eine "eigene Welt" flüchtet, die unrealistisch ist und für eine Weiterentwicklung an Lebenstüchtigkeit ungeeignet erscheint.

Ich will mit dieser Einschätzung mir KEINE Beurteilung (oder gar Diagnose; das steht mir nicht zu!) erlauben; dafür gibt es für Deine Freundin vor Ort kompetente Fachleute. Aber zum Nachdenken wollte ich zumindest mit meinen Gedanken schon anregen.

Antwort von MagicHH,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie ist mit Sicherheit nicht verrückt, ess könnte viele Gründe haben. Verrückt ist immer ein schwieriger Begriff, daher würde ich den nicht benutzen. Vielleicht hat das ganze einen psychischen Hintergrund, die Kuscheltiere sind der Ersatz für etwas, das sie nie gehabt hat oder gerne hätte. Vielleicht möchte sie unbedingt ein Haustier aber darf keins haben? Kann viel Gründe haben

Antwort von mikael,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es hat den Anschein, jedoch, steckt da nicht mehr dahinter? In einer "normalen" Familie wird so viel gequasselt, da hatte ich kaum Zeit mal eine Runde mit meinem Spielzeug Auto zu Quasseln? Vielleicht, fehlen ihr Gespräche in der Familie, vielleicht ist die Zeit nicht da? Vielleicht, Kompensiert sie, durch das reden mit den Puppen die selten-den Gespräche in der Familie?

Oder, sie übt schon mal (wegen den Küsschen) für später? ;-))

Antwort von Mucker,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Verrückt nicht unbedingt - aber vllt. etwas zurückgeblieben ! Vllt. fehlen ihr auch menschliche Gesprächspartner - oder sie hat Angst vor Kontakt oder Gesprächen !

Auf jeden Fall sind Gespräche mit Puppen und Stofftieren einfacher und unkomplizierter - weil die nicht widersprechen können !

Sie sollte ihre sprachlichen und rhetorischen Fähigkeiten lieber im Umgang und Gesprächen mit Menschen entwickeln - das würde ihr für ihre Entwicklung mehr bringen i

Antwort von phlox1979,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wieso solltest du was tun? Das einzige, was du tun solltest, ist, ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen. Also nicht hinter ihrem Rücken über sie lästern und sie als verrückt bezeichnen.

Ist zwar seltsam, aber geht dich nichts an. Und verrückt ist sie sicher nicht. Vermutlich eher einsam.

Antwort von kluetje,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sind wir nicht alle ein bisschen bluna...?

Menschen ohne Macke machen mir Angst....

Antwort von ddeerr,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nichts! sie ist nicht verrückt. Leibniz war auch der Auffassung das gegenstände eine Anhäufung Seelen sind. Wenn Sie mit dem leben so zufrieden ist, bitte. Es darf doch jeder sein leben so leben und gestalten wie er es mag.

Antwort von asteppert,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo dddddkkkkk,

sie ist ganz bestimmt nicht verrückt, doch sollte sie sich unbedingt einem Facharzt anvertrauen, denn was ich vermute, trau ich mir nicht schreiben, da es falsch sein kann, das ist mir zu heikel.

Bitte rede ihr zu, denn so ganz ohne ist die Sache nicht.

Wie geht es ihr sonst, wird sie gemobbt oder gibt es Probleme, die sie dir nicht erzählen will?

Lass auf jeden Fall nicht locker, sie soll wissen, dass du für sie da bist.

Gruß Alfred

Antwort von slick533,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lese mal Momo von Michael Ende, danach bist du schlauer und solltest eine Antwort auf deine Frage gefunden haben.

Antwort von resaone,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Joa so lebt jeder in seiner Welt.... Ich persönlich sehe es so: jeder Mensch der Tierlieb ist redet mit Katzen, Hunden oder auch mit Ratten wie mit einem Menschen....Sind wir deshalb verrückt ?

Manche Menschen fallen ins Krabbelalter zurück wenn sie mit Tieren reden" Kutschi kutschi kuhhh du bist ja eine ganz ne liebeeeee uiiiii" verstehst ? :-)

Antwort von Seeteufel,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie ist sicher nicht verrückt und kann letztlich tun und lassen was sie will. Beobachten solltet ihr (vor allem die Eltern) ob sie nicht unter Realitätsverlust leidet.

Antwort von Nordseefan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein ist sie nicht. Für eine 15 jährige zwar etwas ungwöhlich, aber besser als frühreif.

Antwort von RedMoon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Verrückt ist deine Freundin ganz bestimmt nicht! Entweder ist sie einfach mit der Entwicklung noch nicht ganz so weit wie du oder sie benutzt die Puppen und Kuscheltiere um Einsamkeit oder andere Defizite zu kompensieren. Wenn es dir aber wirklich Sorgen macht, sprich sie doch mal Vorsichtig darauf an. Aber bitte beachte, dass du nicht abschätzig oder verachtend mit ihr sprechen darfst. Jeder Mensch hat so seine Macken, bei deiner Freundin ist sie eben noch etwas ungewöhnlicher. Aber wie es so schön heißt: "Leben und Leben lassen" Viel Glück trotzdem für eure Freundschaft!

Antwort von SWerder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ob man das jetzt 'verrückt' nennen sollte, weiß ich nicht. Es kann sein, dass deine Freundin in ihrer Familie nicht die Form von Aufmerksamkeit und Begleitung durchs Leben bekommen hat, wie du und andere Freunde. Oder, sie musste 'diesen Weg' für sich wählen, um ihre Gedanken und Gefühle frei und unbeschwert äußern zu können, was sonst nicht möglich war - aus welchem Grund auch immer. Auf jeden Fall finden Menschen, die sich mit vielen Stofftieren umgeben und mit ihnen auch kommunizieren, darin Schutz und Geborgenheit und es ist für sie ein wichtiger Halt in ihrem Leben (das gibt es auch bei Erwachsenen).

Wenn sie dich als Freundin hat und vllt auch noch weitere Freunde, dann wird sie sich aber ja in der Schule und im Zusammensein mit euch 'normal' verhalten, oder? Und wenn ihr eine gute Vertrauensbasis habt, dann kann es ja sein, dass ihr irgendwann einmal mehr von ihr erfahrt und unterstützende Gespräche mit ihr führt. Wichtig zu wissen ist, dass sie sich diese Verhaltensweise nicht aus Spaß ausgesucht hat, sondern, dass sie aus einem best, Umstand heraus entstanden ist und dass man deshalb jemanden nicht weniger achten sollte als andere.

Antwort von coppa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde das nciht als verrückt bezeichnen. Vielleicht ist das eher ein Schrei nach Hilfe oder dgl. Das kann tiefe tiefe Gründe haben... Ohne schwarzmalen zu wollen: Keine Liebe von den Eltern, häusliche Gewalt, Kidnerschändung usw. bei den Puppen bzw Stofftieren findet sie dann das was sie Sucht: Geborgenheit, usw mit dem Wissen, daß ihr nix geschieht....

Antwort von Undsonstso,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hm...

entweder ist sie noch sehr kindlich oder sie macht sich einen spass mit dir.

hilfe braucht sie aber definitiv nicht... warum auch? ihr geht's doch gut und sie ist glücklich damit und weh tut sie mit ihrem verhalten auch keinem...

Antwort von Silli0815,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich rede manchmal auch mit meinem Stoffschweinchen. Oft auch mit mir selbst. Na und? So lange man nicht mit seinen Stofftieren an der Leine spazieren geht, finde ich das durchaus okay! Wobei ich es schon komisch finde, wenn jemand sagt, dass die Sachen auch antworten. Behalt das einfach im Auge und wenn sie mit 18 oder 20 immernoch so ist, würde ich sie vielleicht mal drauf hinweisen, dass ihre Kindheit vorbei ist. Keine Ahnung, ich weiß nicht, wie man da richtig handelt. Psychische Probleme sollte man ja auch nicht unterschätzen.

Antwort von dresdenlove,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ähm naja ich würde jetzt nicht sagen sie ist verrückt ....etwas unnormal ist es schon^^ aber lass sie doch wenn es ihr hilft. du kannst und sollst da nichts machen ...steh einfach zu ihr und läster nicht über sie egal wie komisch du das findest.

Antwort von Ferrogar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

schau dir mal den film 'lars und die frauen' an (falls du ihn nicht kennst), da gehts um eine ähnliche situation........

und verrückt ist man deswegen sicher nicht^^

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community