Frage von bahmmxD, 200

Sie hat Schmerzen beim Sex, wie können wir noch weiter draran arbeiten?

Hallo liebe Community,

Meine Freundin und ich mittlerweile 10 Monate zusammen haben ein kleines Problem. Wir hatten nach knapp 3/4 Monaten Beziehung unser erstes mal (Ich 19, SIe, 18).

Verlief alles relativ reibungslos, habe mich auf sie eingestellt und versucht ihr die Sache so schmerzfrei wie nur möglich zu machen. Natürlich waren trotzdem Schmerzen, ihrerseits aufgetreten.

Die folgenden male Sex wurden die Schmerzen immer weniger, was uns super gefreut hat.

Doch seit kurzem kommt das Problem mit den Schmerzen immer öfter wieder. Da ich ihr gesagt hatte, dass sie bei den ersten Anzeichen von Schmerzen sofort bescheid geben soll, mussten wir die letzten male immer abbrechen. Ich habe ihr natürlich keine Vorwürfe gemacht, habe versucht ihr beizubringen, dass es mich absolut nicht stört und es besser ist, dass sie lieber schmerzfrei ist als mich zum kommen zu bringen.

Haben es dann zwischendurch mit Gleitgel probiert, was auch relativ viel Erfolg zeigte ! WIr konnten durch das Gleitgel endlich super Sex haben. Doch auch dieser Erfolg hielt nur für kurze Zeit an. Bevor irgendwelche Fragen zum Vorspiel kommen, ich lasse ihr immer eine Menge Zeit auf Touren zu kommen und zu entspannen, wir haben teilweise ein Vorspiel von ca. 1 Stunde vollführt. Ich habe sie während des Vorspiels auch immer mit FIngern sowie Zunge "Vorgedehnt".

Nun merke ich langsam, dass sie das Thema extrem fertig macht, da sie eigentlich total Lust auf Sex hat, diese jedoch nicht richtig ausleben kann.

Sie beschreibt den Schmerz als ziehend in der Mitte ihres Ganges.

Woran kann es also noch liegen, dass sie Schmerzen hat ?

Danke !

Antwort
von FuHuFu, 95

Das kann viel sein Blaseninfektion, harnwegsinfekt, Pilzinfektion, Störung  im Bereich der Nervenenden. Da kann nur ein Arzt eine echte Diagnose stellen. Ich würde an Deiner Stelle auch auf keine qualifizierte Antwort aus der GF Community hoffen.

Kommentar von FuHuFu ,
Kommentar von bahmmxD ,

Werde sie heute mal auf einen Frauenarzttermin ansprechen, Dankeschön !

Antwort
von Chichibi, 72

Schmerzen können durch Krämpfe entstehen. Ursache dafür könnte Vaginismus sein. Hast du denn das Gefühl, dass sie womöglich enger geworden ist?

So oder so sollte sie sich mal vom Frauenarzt untersuchen lassen. Womöglich hat das wirklich rein körperliche Ursachen. Da macht es nämlich wenig Sinn, an den psychischen Komponenten (Erregung, Entpannung usw) zu feilen.

Kommentar von bahmmxD ,

Eine Verengung ist mit wirklich von mal zu mal aufgefallen ! Habe das eben immer auf die psychischen Ursachen geschoben, dass sie eventuell wieder Angst vor Schmerzen hat etc. 

Werde sie heute auf einen Frauenarzttermin ansprechen, dankeschön !

Antwort
von TheTeal, 77

Beim Vorspiel mit Zunge und Finger tut aber nicht weh?

Schon mal mit nem kleinen Dildo oder so versucht? Halt etwas dünnerem? Ansonsten echt mal beim Frauenarzt versuchen und untersuchen lassen. 

Kommentar von bahmmxD ,

Nein zum Glück nicht ! Da bekomme ich sie sogar auf ihren Höhepunkt. Ich habe teilweise das Gefühl, dass es eventuell mehrere Sachen sind die die Schmerzen verursachen. Würde hier eventuell sogar meinen Penisumfang in betracht ziehen. 

Ein Dildo wäre eventuell eine Option, jedoch nur wenn er ihr wirklich helfen würde. 

Ich werde heute mal mit ihr reden, ob ein Besuch beim Frauenarzt für sie in Ordnung wäre ! :) Danke dir

Kommentar von TheTeal ,

Wenn es gut flutscht kannst du ja anstelle eines dildos die Anzahl deiner Finger in ihr erhöhen. Weiß ja nicht ob du es mit einem oder zwei machst.

Penis Umfang kann tatsächlich weh tun, wobei es nach bisschen vor dehnen eigentlich wieder gehen sollte.

Aber wie gesagt am besten zum arzt.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 63

Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Dabei ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht! Die erinnerten Schmerzen sorgen dann dafür, dass sich das Mädel beim nächsten Mal gleich wieder verspannt - ein Teufelskreis beginnt... Wie gesagt: Dies sind unbewusste Mechanismen und unabhängig davon, ob der Kopf "will" - die Verkrampfung erfolgt durch das Unterbewusstsein gesteuert... .

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss aber auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

 Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. 

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen und alles sollte "passen".. .

Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens, dann kann sie am besten entspannen - da wäre die Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) schon mal ein guter Ansatz.

Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von bahmmxD ,

Danke für deine Antwort, aber du erzählst mir gerade das, was ich in meiner Fragestellung alles ausgeschlossen habe. Zumal ich da erwähnt habe, dass ich sie per Oral und per Finger super zum kommen bringen kann. WIr sind keine 15 mehr und wissen bereits, wie die eigentliche Sache zu vollführen ist. 

Auch ich als Junger Mann bin nicht auf den Mund gefallen und habe bereits alle Register gezogen, von wegen rein, raus gef*cke habe ich ebenfalls in meiner Frage ausgeschlossen und gesagt, dass das Vorspiel bei uns teilweise bis zu einer Stunde geht ;) 

LG 

Kommentar von RFahren ,

Nix für ungut - aber Du schreibst:

Bevor irgendwelche Fragen zum Vorspiel kommen, ich lasse ihr immer eine Menge Zeit auf Touren zu kommen und zu entspannen, wir haben teilweise ein Vorspiel von ca. 1 Stunde vollführt. Ich habe sie während des Vorspiels auch immer mit FIngern sowie Zunge "Vorgedehnt".

Ein "Vordehnen" habe ich nicht empfohlen (damit löst Du Schmerzen auch eher aus), sondern vorgeschlagen sie vor dem Verkehr zum Orgasmus zu bringen - und von "super zum kommen bringen" hast Du in Deiner ursprünglichen Frage nichts geschrieben.

Wie lange Euer Vorspiel dauert spielt erstmal keine große Rolle - aber was dabei heraus kommt. Nach einem (oder mehreren) Höhepunkt ist eine Frau normalerweise tiefenentspannt und sollte keine Schmerzen beim Verkehr haben. Irgendwelche Verwachsungen oder andere Körperliche Ursachen habt ihr hoffentlich vom Frauenarzt abklären lassen?!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von bahmmxD ,

Hallo, dieses "Vordehnen" ist auf ihren Wunsch hin ins Spiel gekommen, weil sie das Gefühl hat, dass dieses den Schmerzen entgegenwirkt (scheint von Frau zu Frau anders zu sein) ich würde psychische Gründe sogut wie fast ausschließen, auch das feucht bekommen macht absolut keine Probleme. Wir unterhalten uns regelmäßig über Empfindungen welche den sex betreffen, sowohl positiv als auch negativ (Einfach um mehr Sicherheit im Umgang mit dem anderen Körper zu bekommen)

Sie hat jetzt einen Frauenarzttermin gemacht damit wir Verwachsungen und Verengungen ausschliessen oder behandeln lassen können ! Lg !

Kommentar von RFahren ,

Habt ihr das mit dem Orgasmus VOR dem Verkehr denn schon versucht?

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von bahmmxD ,

Selbstverständlich, hatte auch funktioniert. Genauso wie der geschlechtsverkehr ohne orgasmus im Vorhinein zusätzlich mit gleitgel.

Aber ich bin ganz ehrlich jedes Mal bei der Frau einen orgasmus im Vorhinein zu bewirken um sie dann beim sex einfach nur noch unter mir liegen zu haben ohne eventuelle wirkliche Reaktion ist nicht wirklich das wahre für mich ...

Kommentar von RFahren ,

Nochmal: Gleitgel hilft nur bei Feuchtigkeitsmangel. Orgasmus befeuchtet UND entspannt!

Im Gegensatz zum Mann kann eine Frau problemlos mehrere Orgasmen haben - und wenn sie bereits beim Vorspiel den einen oder anderen hatte, dann hat sie für den Verkehr eine gute Startposition um noch Weitere zu bekommen! Wenn sie "ohne wirkliche Reaktion unter Dir liegt", dann machst Du 'was verkehrt... .

Beim Verkehr hat sie die besten Chancen in der Reiterstellung - dann kann sie ihren Kitzler an Deinem Schambein reiben... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Tannibi, 57

Woran kann es also noch liegen, dass sie Schmerzen hat ?

Daran, dass ihr noch nicht beim Arzt wart.

Antwort
von floppydisk, 70

frauenarzt aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten