Frage von Bubbelgum0409, 157

Sie hat eine zecke! Was soll ich tun?

Meine 9 Monate alte labradorhündin hat eine schon sehr große Zecke ganz in der Nähe ihres Ohres... Ich(13,w.) weiß nicht was ich machen soll, weil meine Eltern außer Haus sind, ich habe noch nie eine zecke entfernt und habe Angst das ich was falsch mache, z.B den Kopf der zecke nicht richtig entfernen. Der Zeckenkörper, also dieses gelbe ist ungf. So groß wie ein Maiskorn, also schon sehr groß! Was soll ich denn jetzt machen? Wäre es schlimm wenn ich bis 14:30uhr auf meine mum warte? Was würdet ihr tun Danke schonmal im Vorraus:)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 46

Wenn der Zeck schon so groß ist, dann fällt er dir vermutlich schon fast entgegen, wenn nicht, dann nimm Daumen und Zeigefinger und zieh sie raus.

Kleine Zecken sitzen meist fest in der Haut mit ihren Beißwerkzeugen fest verankert - je länger die Zecke sitzt desto oberflächlicher sind die Beißwerkzeuge in der Wunde.

Eine so große Zecke sitzt vermulich nur noch ganz leicht dort.

Gestern habe ich Zecken vom Hund abgesucht und eine ist schon von alleine runter gefallen - die hatte ich vermutlich vorgestern übersehen.

Antwort
von Nordseefan, 43

Ich verstehe gut das du dir Sorgen um Wuffi machst.

Und als Kind finde ich es völlig in Ordnung wenn du zum Tierarzt gehst.

Dieser wird die zecke sachgemäß entfernen - und dir zeigen wie man es macht. Dann kannst du es das nächste mal alleine.

Kommentar von friesennarr ,

Bei einer so großen Zecke ist die Zecke abgefallen, bevor sie den Tierarzt erreicht.

Kommentar von Nordseefan ,

Nicht unbedingt

Antwort
von DasPj, 52

Niemals mit der Hand entfernen (wie hier jemand schrieb -.-). Am besten machst du das mit einer Pinzette; so tief wie möglich die Zwecke mit der Pinzette packen und langsam aber etwas energisch rausziehen (bloß nicht drehen). Du brauchst dir auch keine Sorgen darum machen, dass die Zocke plötzlich zerplatzt, auf Zecken kann man draufschlagen und treten wie man will, die sterben nicht. Wäre aber doch vielleicht besser, wenn du auf deine Eltern wartest.

Kommentar von friesennarr ,

Warum räts du ab, es mit den Fingern raus zu machen? Ich mache 90 % aller Zecken mit den Fingern raus, da hab ich am besten Gefühl dafür.

Und überhaupt, wenn die Zecke schon so groß ist fällt sie einem ja schon fast entgegen, leichter Zug und weg ist sie.

Zweitens - du bist noch nie auf eine abgefallene Zecke getreten? Die zerplatzen sehr wohl und dann ist auf dem Boden alles voller Blut. Manche abgefallenen Zecken hat mein Hund auch schon gefressen - auch normal.

Kommentar von floppy232 ,

Verstehe ich auch nicht. Ich nehme nur Hacken, wenn die Zecke recht klein ist. Da ich das bei meiner ganz gut sehen kann, wenn denn mal eine dran ist (dieses Jahr noch keine toi, toi, toi!), sind die noch kleinen Zecken damit besser wegzumachen.

Ansonsten, bei entsprechender Größe geht natürlich das auch mit den Fingern, finde ich ebenso einfacher.

Antwort
von Ini67, 45

Wenn die schon so groß ist, wird sie wahrscheinlich eh bald abfallen. Dann hast du sie in der Wohnung. 

Habt ihr kein Zeckenwerkzeug? Pinzette oder idealerweise Zeckenhaken? Die wären am leichtesten zu handhaben.

Ansonsten das Teil mit der Pinzette möglichst weit unten packen und langsam aber fest herausziehen. Nicht drehen. Sprich beruhigend mit deinem Hund und versuch das so langsam und ruhig wie möglich zu machen. 

Viel Erfolg!

Antwort
von Nutzer1000, 20

Zecke rausholen würde ich mal sagen.
Mit der Hand, einer Zeckenzange oder einer Pinzette.
Musst nur darauf achten, dass du den Kopf mit rausholst

Antwort
von Rothskuckuck, 21

Ich denke, da die Zecke schon so groß ist, wird sie bald abfallen und du kannst sie (so wie wir es immer machen) in ein Stück Papier wickeln, draußen zerdrücken und dann entsorgen.

Warte bis deine Eltern wiederkommen und laß dir von ihnen zeigen, wie man eine Zecke entfernt. Dann kannst du es beim nächsrenmal machen, wenn niemand anderes zur Stelle ist.

Antwort
von Guenni88, 40

Bis heute Mittag kann das auf jedem Fall warten. Wenn man weiß wie es geht, kann man die Zecke mit einer Zeckenzange entfernen. Bist du unsicher, warte auf deine Mum, passieren kann da nichts. Ich hole für meinen Hund beim Tierarzt immer ein Zeckenhalsband namen "Skalibur". zwar nicht ganz billig aber total gut. Hilft gegen Zecke und Flöhe eine Saison lang. 

Antwort
von MesserHorst, 64

Keine Sorge, Du kannst nicht besonders viel falsch machen. Du kannst die Zecke mit der Hand entfernen, oder Dir vorher noch in der Apotheke eine kleine Zeckenzange holen. Egal ob mit der Hand oder der Zange. Packe die Zecke sehr nah am Kopf Anfang, also direkt dort, wo sich dieser in die Haut gebohrt hat. Jetzt fängst Du ganz langsam an zu ziehen, nicht zu stark, auch nicht zu stark drücken, damit der Körper nicht platzt. Also gleichmäßig und kräftig zug ausüben. Dadurch kann sich die Zecke nicht mehr in der Haut halten und wird komplett mit dem Kopf heraus gezogen. Das kannst Du kontrollieren, die kleinen Beinchen bewegen sich am dicken Körper. Viel Erfolg dabei.

Antwort
von tlreasww, 17

Du darfst sie nicht mit der Hand entfernen nimm eine Pinzette oä. nimm sie am Kopf zieh sie raus und töte sie danach damit sie nicht wieder kommt

Kommentar von Sheltiemama ,

Ach Quatsch, mit den Fingern nehmen und abziehen. Fertig.  Musst nur aufpassen, dass die Zecke nicht irgendwo in der Wohnung liegen bleibt.  Du musst sie in Klopapier wickeln und über dem Mülleimer zerschneiden.  Sonst habt Ihr bald eine ganze Zeckenfamilie im Haus.  Oder zwischen die Pinzette und abfackeln.  Nicht lebend ins Klo oder in de Mülleimer werfen! 

Kommentar von tlreasww ,

Manche ekeln sich davor und außerdem wenn sie platzt ist das eklig mit dem ganzen Blut 🙄und man sollte sie lieber draußen töten oder verbrennen

Antwort
von MiraAnui, 25

Es ist nur eine Zecke, die bringt den Hund nicht um wenn die bis halb 3 drin ist

Kommentar von DasPj ,

Sag niemals "Es ist nur eine Zecke"... Die Viecher sind neben Mücken die gefährlichsten Krankheitsübertrager, die hier beheimatet sind.

Kommentar von friesennarr ,

Aber weit weniger gefährlich für Hunde als für Menschen.

Wenn man sich die Statistiken von beiden ein mal ansieht, dann ist man überrascht, wie wenige Erkrankungen tatsächlich auf die Zecke gehen.

Antwort
von 19Elisa96, 14

besser warten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten