Frage von SchokoRiegl24, 59

Sie bleibt andauernd stehen und äppelt...was tun?

Hi. Also wie schon in meiner erst gestellten Frage erwähnt, reite ich schon seit 1 Jahr auf 3 Schulpferden (insgesamt reite ich schon seit 4 Jahren) in einem Reitverein. Ich bekomme meist ein bestimmtes Pferd. Sie ist sehr lieb und verschmust, 9 Jahre alt und eine polnische Warmblutstute. Ich mag sie wirklich sehr und freue mich auch immer, wenn ich SIE wieder reiten darf aber das ist Leider nur ihre Schokoladenseite :/ Uns war ist sie beim reiten manchmal ein wenig faul. Sie bleibt andauernd stehen und äppelt meistens. Als ich sie vorgestern geritten bin, hat sie ganze 7 mal geäppelt, so dass sogar die Reitlehrerin schmunzeln musste >.< Weltrekord :D aber wenn ich sie vor allem antraben will, kann ich mit den Schenkeln hauen, wie ich will, mit der Gerte fuchteln, wie ich will und mir die Zunge zerschnalzen...die braucht meist noch 2 runden im Schritt, bis die mal merkt, dass sie traben soll ;( Abteilung reiten ist mit ihr echt der Horror aber ansonsten ist sie wie gesagt mega lieb. Aber eben irgendwie zu lieb. Meine Frage ist jetzt, 1.: wie trabe ich sie schneller an und 2.: wie kann ein Pferd so viel äppeln und was kann ich dagegen tun?

LG SchokoRiegl24

Antwort
von hupsipu, 59

Das ständige Äppeln muss tierärztlich abgeklärt werden. Äppelt sie dann jedesmal ordentlich oder nur Mini-Mengen? So oder so ist 1-2 Mal beim Lösen normal und gut, 7 Mal ist ein Zeichen für ein - möglicherweise ernsthaftes - Verdauungsproblem. So lange das nicht behoben ist würde ich an der Sache mit dem Antraben nicht rumarbeiten. Ein krankes Pferd kann und muss nicht so reagieren wie ein gesundes...

Kommentar von SchokoRiegl24 ,

Danke für die Antwort :) es sind leider nicht nur 1-2 mal sondern mindestens 4. Manchmal sogar 5. Aber wie schon gesagt hat sie auch schon 7 mal geäppelt. Aber selbst wenn sie Verdauungsprobleme hat, kann ich als schüler ja nix tun :/ ich würde eher gerne wissen, wie ich sie schneller und fleißiger bekomme 

Aber trotzdem danke :)

Antwort
von LyciaKarma, 44


kann ich mit den Schenkeln hauen, wie ich will, mit der Gerte fuchteln, wie ich will und mir die Zunge zerschnalzen..

Was ist das bitte für ein Reitunterricht?? Wechsel bitte die Reitschule, denn so reitet man ein Pferd nicht mal annährend korrekt. Wenn so mit mir als Pferd umgegangen würde, hätte ich auch keine Lust.  


die braucht meist noch 2 runden im Schritt, bis die mal merkt, dass sie traben soll 

Braucht sie nicht - sie weiß es auch schon vorher, aber sie sieht nicht ein, wieso sie dir bei so einer schlechten Behandlung auch noch einen Gefallen tun soll..

Dieses extrem häufige Äppeln gehört tierärztlich abgeklärt! 

Antwort
von Spiky2008, 55

Du haust mit den Schenkeln und fuchtelst mit der Gerte?!?! Ich dachte du nimmst Reitunterricht... Also ich würde mal ganz schnell den Hof wechseln und mir ne anständige Reitlehrerin suchen,die dir das Reiten beibringt und nichts anderes.

Kommentar von SchokoRiegl24 ,

Ist lange her ;) das war jetzt natürlich übertrieben gemeint. Ich meinte damit eher, dass ich schon kräftig treibe und auch mal mit der Gerte nach 3 versuchen nachhelf. Das Ziel beim reiten ist ja, mit so wenig Hilfsmitteln zu reiten, wie möglich und das möchte ich bei tammi auch erreichen. 

Antwort
von pipepipepip, 54

Das sind halt Schulpferde...kaputt geritten und stumpf. Da kannst du als Reitschüler nicht viel machen :/ So ein Pferd sollte mal in Korrekturberitt, den sich die Reitschulen aber oft nicht leisten können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten