Frage von Sel33, 275

Sie begrusst die pferde zu erste. Ist das normal?

Hallo zusammen,

Danke schon mal im vorraus für dir Antworten.
Also ich bischon seit einem jahr mit meiner freundin zusammen. Wir führen eine fernbezihung. Meine freundin hat 2 pferde. Ich hatte nie wirklich ein problem damit.

Als ich mal bei ihr war, hatte sie nich schule und ich hatte schon frei. Freitag nachmittag habe ich und ihre schwester ich pferde geputzt. Als sie von der schuld kam hat sie zu erst die pferde begrusst obwohl ich grad da neben stand. Nur nach 10 minuten kam sie zu mir. Es hat mich unglaublich verletzt. Ich hatte das gefuhl 2. Wahl zu sein. Als ich sie drauf angesprochen habe, dass mich ihr verhalten verletzt hat, sagt sie dass es nicht so schlimm sei. Ich habe fast geweint. Meine freundin hat so ein genervten einfruck gemacht.

Was denkt ihr dazu ? War mein verhalten nicht okey oder ihrs ? Habe ich über reagiert ?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 118

Als Nicht-Pferdemensch kannst Du Dir gar nicht vorstellen, wie sehr man an diesen haarigen Vierbeinern hängt. Was für ein Gefühl das ist, wenn sie sich freuen, wenn man kommt.

Da verblasst mal schnell alles andere.

Und Du darfst nicht vergessen, dass man manchmal einfach in seine gewohnte Routine verfällt. In der Regel bist Du ja gar nicht da, wenn sie bei ihren Pferden ist. Im Grunde hat sie vielleicht einfach nur das gemacht, was sie immer macht, wenn sie ankommt. Das ganz normale Begrüßungsritual - einfach, weil es immer so ist. Du bist nicht Teil dieses Rituals, weil du ja in der Regel nicht dort bist. Ich denke nicht, dass es böse gemeint war, sondern lediglich dem geschuldet, was normalerweise passiert, wenn Du nicht da bist.

Machst Du ihr aber eine Szene, bist Du die beleidigte Prinzessin auf der Erbse, geht das nur negativ auf Dein Konto, stehst Du blöd da. 

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 99

ein pferdemensch begrüsst zuerst das pferd.

ein hundemensch begrüsst den hund.

ein katzenmensch begrüsst die katze.

ein landwirt geht zuerst in den stall. ist einfach so. tiermenschen halt. das ist völlig normal.

Antwort
von Viowow, 77

Huh🙈 Ich bin auch Pferdemensch und Hundemensch.
Meiner Meinung nach kann man das nicht an "Tierliebe" fest machen:
Ich liebe unseren Hund über alles, aber das erste was er gelernt hat, war, wenn Frauchen kommt, wird zuerst Herrchen begrüsst. Das hatte allerdings den simplen Grund, das Hundi es so gewohnt war, alle Ankömmlinge mit Schwung anzuspringen und 15 minuten in Beschlag zu nehmen.
Inzwischen guckt er grad mal um die ecke oder kommt kurz und geht dann wieder. dann wird er auch mal zuerst begrüsst, wenn er halt grad dichter dran ist. aber eben nicht immer.
Beim Pferd verhält es sich ähnlich:wenn mein pferd irgendwo steht, wo ich an ihm vorbeigehe, und als zweites erst auf meinen mann treffe, wird er als zweites begrüsst.
bringt ihn auch nicht um.

10 Minuten finde ich allerdings auch schon heftig. wobei ich sagen muss, eine begrüssung kann durchaus so lange dauern, wenn man nochmal eben oberflächlichen rundumcheck macht, was du als "nichtpferdemensch" vllt gar nicht so wahrnimmst.

sprich sie drauf an. aber wie schon geschrieben hier: pferde bleiben bei einem, immer. menschen nicht. von daher, entweder gesamtsituation akzeptieren oder beziehung beenden....

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 21

Die Pferde sind einfach " ihr Leben".

Wenn du sie liebst, wirst Du sie auch mit dieser Macke lieben müssen.... ;-)

Nimm es  nicht persönlich. Das seit wie ein Reflex... Sie wird Dich so lange lieben, wie Du  nicht zwischen sie und ihre Pferde Tritts. Am besten, du versuchst mal, auch Spaß an den Pférden zu finden. Sonst könnte  die Beziehung auf Dauer eh schwierig werden. Denn reiten nimmt nun mal einen großen Teil des Lebens ein, weil es doch recht aufwändig ist, so dass nicht für viel anderes Platz bleibt. Wenn du da keinen Bezug zu finden kannst, wird es sicher schwierig.

" Liebe heißt nicht, einender immer anzusehen, sondern gemeinsam in eine Richtung zu blicken."

Antwort
von Panazee, 93

Das sie ihr Pferd zuerst begrüßt finde ich nicht so bedenklich, aber wenn es 10 Minuten dauert bis sie dich begrüßt finde ich das schon ... hmm ... unschön. Vor allem wenn ihr eine Fernbeziehung habt und euch nicht allzu oft seht.

Wenn dich etwas stört kann es gar nicht falsch sein das anzusprechen. Das gehört zu einer Beziehung einfach dazu finde ich.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 52

Tja, gewöhn dich dran. Oder such dir eine Freundin ohne Pferde. Die kommen nämlich immer zuerst.

Freunde, Lover, sogar Ehemänner sind austauschbar. Pferde nicht.

Kommentar von Sel33 ,

Gut gesagt hahaha

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Streit, 25

Auch wenn die Begrüßungsprozedur deiner Freundin mit ihren Pferden ein wenig lange gedauert hat, Du siehst das alles auch ein wenig zu eng und letztendlich wirst Du doch nicht auf ein Tier eifersüchtig sein und einen Grund um deswegen gleich verletzt zu sein den gibt es nun wirklich nicht. Es gilt auch unter Reitern seit Jahrhunderten wenn nicht noch länger eine Regel, bei einer Rast zum Beispiel wird immer zuerst das Pferd versorgt bevor an das eigene Wohlergehen gedacht wird. Wenn es dir aber damit besser geht, dann kannst Du natürlich deine Freundin dennoch mal darauf ansprechen.

Antwort
von daCypher, 94

Hui, Drama. Ich hab damals auch immer zuerst den Hund begrüßt, bevor die Menschen drangekommen sind.

Kommentar von Sel33 ,

Ja die hunde, weil sie zu einem kommen. Aber die pferde waren abgebunden...

Kommentar von Seemoeve2 ,

Sie wären aber, vorausgesetzt die Beziehung ist gut, auch gekommen, wenn sie nicht angebunden wären.

Antwort
von Nikita1839, 42

Damit muss man sich ablenken. Das Pferdist eben auch wichtig, und man muss lernen, dass es manchmal im Vordergrund steht. Das heißt nicht , dass sie dich weniger liebt.

Antwort
von netflixanddyl, 36

Da du sonst nicht dabei bist, wird es das Pferd auch nie gelernt haben, dass s erstes der andere Mensch begrüßt wird. Nimm das deiner Freundin nicht übel. Mit dir kann sie reden, aber wie soll sie dem Pferd erklären, dass es erst Minuten nach ihrer Ankunft begrüßt wird? Da fragt es sich ja auch, warum. 10min sind natürlich übertrieben, ich kann mir aber auch kaum vorstellen, dass sie so lange da stand. War wohl nur dein Gefühl. Und deswegen weinen musst du auch nicht.

Antwort
von Michel2015, 10

Du musst wissen ob Du damit umgehen willst und kannst. Ich könnte das nicht. Da pfeiffe ich auf "Pferdemenschen". Ich bin selber einer, aber ich weiß was sich meiner Freundin und allen anderen gegenüber gehört.

Antwort
von Leseratte98, 16

Du hast da schon ziemlich überreagiert. Deine Freundin ist halt ein Pferdemensch und nur, weil sie die Pferde zuerst begrüßt, heißt das doch nicht, dass sie dich weniger liebt und du irgendwie mit den Pferden in Konkurrenz trittst? Wahrscheinlich waren ihre Pferde auch vor dir da ;)... Es ist für dich und auch für sie einfacher, wenn du dich mit der Situation arrangierst und vielleicht dich auch ein bisschen mit den Pferden anfreundest. Mein Freund kommt auch mal mit zu den Pferden, wenn er da ist, und scheint sich damit ganz wohl zu fühlen.

Antwort
von Boxerfrau, 81

Ja mein Gott sie liebt ihre Tiere eben. Wenn ich nach Hause komme begrüße ich auch als erstes den Hund und gehe erst mal mit ihm vor die Tür.. Wenn mein Freund zu Hause ist. Das ist einfach Routine. Wenn mein Freund mit beim Pferd ist, ist er auch nur die Nummer 2. Ok wir sind lange zusammen und Wohnen auch lange zusammen... Aber ich denke wenn man gemeinsam beim Pferd ist, steht das Pferd im Vordergrund

Antwort
von askfrxn, 95

Ich finde das es doch egal ist wenn sie zuerst begrüßt und finde das Verhalten von dir bisschen komisch du hast schon bisschen über reagiert.. als wärst du auf Tiere eifersüchtig?

Kommentar von Sel33 ,

Ich habe das gefuhl in konkurrenz mit dem pferd zu sein ja.

Kommentar von Dahika ,

Tja, die Konkurrenz verlierst du.

Kommentar von askfrxn ,

aber mach dir doch keine Gedanken oder hängt ihr die ganze Zeit bei dem Tieren ab?

Kommentar von Viowow ,

XD, ja die konkurrenz verlierst du auf jeden fall. kleiner tip: freunde dich mit dem pferd an;) so hat mein mann es gemacht. wir haben einen mega kuscheligen wallach in der herde. und mitunter steh ich dann am tor und muss warten, bis mein mann dem herrn das ohr zuendegekrault hat😂

Antwort
von SiViHa72, 66

Pferdemädchen sind nen Thema für sich, die bringen so was schon.


Wenn Du daneben standest, hätte sie ja wenigstens nen kurzen Schmatz.. Aberw ie gesagt: Pferdemädchen. Nimms Dir nicht zu Herzen. (ja, aber bescheuert ist das schon. Und ich wars elber mal so nen Pferdefan)


Kommentar von Urlewas ,

Tja, die gibt einem Jungen eher den Laufpass weil sie beleidigt ist, dass du ihr geliebtes Ross nicht gebührend " feierst" ...

Kommentar von Viowow ,

es gibt aber schon nen unterschied zwischen "pferdemädchen" und leuten, die pferde halten und sich um alles selber kümmern. ich kenn keins der "typischen wendy-ponyhof-mädels" die ich auch nur annähernd an meine ponys lassen würde.....

Antwort
von weelah, 53

Hallo,

bei Kindern mag das noch angehen. Erwachsene oder junge Erwachsene, welche eine normale Entwicklung vollzogen haben und keine geistigen oder emotionalen oder wer weiß sonst was für Defizite aufweisen, begrüßen schon allein aus Anstand und Respekt zuerst den Menschen.

Generell! Unabhänhig davon, welche Art von Besucher sich einfindet.

Würde sich hier jemand für eine Ausbildung bewerben und meinen Bürohund vor mir begrüßen, wäre der Drops schon gelustscht, da derjenige nicht mal die Grundlagen des menschlichen Miteinanders beherrscht.

Es mag sein, das manche Kiddies das heute nicht mehr vermittelt bekommen, was sich gehört. Normal ist das Verhalöten definitiv nicht und schon gar nicht, wenn du ihr Freund bist.

Dein Stellenwert scheint bei ihr nicht besonders hoch zu sein oder die ist einfach noch zu unreif.

LG

Kommentar von Urlewas ,

Man kann ein Vorstellungsgespräch nicht mit einer Alltagsituation vergleichen... Es gibt durchaus viele Erwachsene Menschen, bei denen man sich sogar sehr beliebt macht, wenn man ihrem Vierbeiner zuerst und zumeist Aufmerksamkeit schenkt. 

Kommentar von Viowow ,

die nummer mit dem büro ist klar, das geht gar nicht. aber dein erster absatz ist reichlich hochnäsig und abwertend. wen begrüßt du denn zuerst, wenn deine mitter und freund/freundin reinkommen? das ist für viele tierhalter ein ähnliches dilemma, denn sie haben eine enge bindung zu ihrem tier. das ganze ist wohl eher situationsabhängig

Kommentar von weelah ,

"
wen begrüßt du denn zuerst, wenn deine mitter und freund/freundin reinkommen?"

Wenn man so was wie Allgemeinbildung genossen hat, braucht man so eine Frage nicht zu stellen.

Kommentar von Leseratte98 ,

Mit Allgemeinbildung hat das sicher nichts zu tun. Eher mit verletztem Stolz. Man muss doch nicht gleich so überempfindlich reagieren, wenn man beim Begrüßen erst als zweites drankommt. Schließt menschliches Miteinander nicht auch mit ein, dass man - gerade in einer Beziehung - über solche Dinge einfach hinwegsieht, weil es für meine Begriffe ziemlich irrelevant ist? Ein Vorstellungsgespräch ist eine andere Sache als Alltag und auch generell sehr viel gekünstelter, das ist ja iene simulierte Situation, bei der man sich verkaufen möchte. Meinem Freund muss ich mich nicht mehr "verkaufen".

Kommentar von Viowow ,

wenn man sowas wie allgemeinbildung genossen hat😂😂😂 ich finde dich witzig. aber das wars auch schon an kompetenzen bei dir....

Antwort
von dressurreiter, 22

Daran wirst du dich schon gewöhnen, du wirstbimmer 2. Wahl sein. 

Antwort
von junior173, 71

Pferd > alles bei Mädels mit Pferd ;-)

Es ist echt nicht nett von ihr gewesen, aber ich weiß auch nicht wie alt ihr seid. Vielleicht muss sie da noch etwas dazu lernen.

10 Min sind schon ne recht lange Zeit, bis man dann zu dir kommt.

Kommentar von Urlewas ,

Das lernt man nie ;-)

Meine bessere Hälfte  ist auch das wichtigste für mich - eigentlich...

Aber spontan in der Praxis  kommt er doch immer zuletzt dran. Und grade darum liebe ich ihn besonders - weil er da so großmütig mit umgeht... 

Antwort
von Philipp12312344, 30

Tja sie mag halt ihre Pferde lieber als dich.

Kommentar von Sel33 ,

Ist mir aufgefallen hahaha

Kommentar von Viowow ,

das ist quatsch. man kann ein pferd gar nicht mit nem kerl vergleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community