Frage von annemaus2410, 78

Sie ärgern ihn ständig, was soll ich nur machen?

Hi

Wir sind eine Gruppe Junger Leute die sich bei uns im Ort für Tradition etc. einsetzten. Momentan bauen wir für ein Fest am Wochenende auf. Und es gibt da einen Jungen der ständig ,,geärgert" wird von seinen "Freunden". Ich meine klar machen Kumpels untereinander Späße aber ich finde mittlerweile geht es zu weit. Ich merke immer das es ihm wehtut und ab und zu Tränen in die Augen schießen. Aber er lacht dann auch immer mit etc. Heute haben sie ihn 15 min. in einem Raum eingesperrt. Wenn man das mal für paar Selunden die Tür zuhält ist ja inordnung. Aber sowas finde ich geht zu weit. Und er sah so aus als ob er geweint hat. Ich habe die Anderen dann mal gefragt ob sie noch alle Tassen im Schrank haben? Aber da sagen alle war doch nur Spaß, dass weiß er. Wir sind ja Freunde. Ich finde Freunde hin oder her aber da ging es echt mit mir durch und ich habe Ihnen mal ordentlich die Meinung gesagt... Nur wie soll ich ihm helfen? Ich nehme ihn oft in Schutz er ist 18 und ich 21. Aber ich merke das sie ihn damit verletzten..

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von 3Abenteurer, 8

Manche Menschen sind nicht so schnell mit dem Wachstum und es kann jedem passieren das man in die falsche Gesellschaft kommt. Wichtig ist das man wieder raus kommt in Form dessen das man neue "korrekte" Freunde findet. Denn so wie du das beschrieben hast klang das so als ob sie ihn nur benutzen um "Spaß" zu haben. Du könntest dich ja mit ihm anfreunden und dann entweder offen reden oder ihn langsam weg führen von ihnen.

Antwort
von MirG7, 10

Meiner Meinung nach solltest du erstmal mit ihm reden, denn du kannst nur jemandem helfen, der auch die Hilfe annimmt, sonst macht es keinen Sinn. Sag ihm, dass du ihm sehr gerne helfen würdest und dass er sich nicht alles gefallen lassen muss.

Antwort
von SalihYilmaz91, 51

Am besten redest erst mal mit dem, der geärgert wird, bevor du sonst irgendwelche Handlungen vornimmst.

Antwort
von astroval18, 48

Ich finde dass er mit 18 eigentlich reif genug ist sich selbst zu verteidigen. Aber wenn, dann würde ich ihn mal fragen was er davon hält

Kommentar von annemaus2410 ,

Ja klar, er ist halt relativ ruhig und ich glaube es verletzt ihn schon richtig. Ich mein, meine Meinung kann ich immer sagen wie doof ich das von denen finde. 

Reden werde ich auch mal mit ihm. Aber glaube kaum das er als dann alles erzählt. Er tut immer alles ab, aber heut nach dem einsperren ist er sofort gegangen. Einfach aus der Tür raus & nachhause..

Kommentar von astroval18 ,

Sprich mal mit ihm. Wenn er dann sagt, dass du gehen sollst oder bei ihm alles passt, dann ist das letztendlich sein Ding. Wenn er dich cool findet und dir sagt, dass er das echt schlimm findet, dann kannst du dich ja mit ihm anfreunden. Aber ich finde dich cool, weil du dich voll gegen Mobbing aussprichst. Respekt 

Antwort
von ghostbustergun, 34

Wenn du siehst dass fast jedes mal tränen kamen dann sag ihm dass er solche freunde nicht braucht oder du gehst mit ihm zu seinen kumpels und sagt dieser typ will euch was mitteilen. Dann schildert er alles. Wenn er pech hat hören die zwar auf werden ihn aber dann weiter schikanieren weil er sich nicht getraut hat es ihnen zusagen und ab und zu geheult hat. Dann entstehen Spitznamen wie z.b. pussy, heulsuse, lappen

Kommentar von annemaus2410 ,

Genau, dass sagen sie sowieso schon zu ihm aber es ist halt immer alles "Scherz". 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community