Frage von Schneckimaus, 69

Sie 29 Er 50 - Kann das gut gehen?

Was denkt ihr, kann dieser Altersunterschied von 21 Jahren funktionieren? Man muss ja bedenken, dass er dann 10 Jahre später schon 60 ist, während sie 39 ist.

Antwort
von wolfelaine, 28

Natürlich kann das funktionieren. Sie muss sich nur die Frage stellen, ob sie bereit ist eine Beziehung mit so großem Altersabstand einzugehen. Auch wenn es schrecklich klingen mag, sollte sie daran denken, dass  er vermutlich nur noch ein Drittel ihres Lebens miterlebt. Sie wird ihn um viele Jahre überleben. Das muss ihr bewusst sein. Ansonsten spricht nichts dagegen, solange es wahre Liebe ist.

Liebe Grüße Elaine

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 16

Wenn sie sich lieben und keiner den anderen unterbuttert, dann kann es funktionieren. Mit unterbuttern meine ich, das der Ältere nicht den Bestimmer heraus hängen lässt, sondern beide auf Augenhöhe sind. Wobei natürlich die 21 Jahre immer dazwischen stehen werden. Vaterkomplex hin oder her, es kommt auf beide an und was sie aus ihrer Liebe machen. Das Aller des jetzt 50 Jährigen könnte allerdings wirklich mal ein Thema werden. Denn eine fast 40 Jährige steht im Leben ganz woanders, als der 60 Jährige. Während er ins Rentenalter kommt will sie vielleicht noch herum flippen. Oder sie lernt jemand kennen der 5 Jahre älter ist und sie trennt sich dann vom älteren Partner. Jetzt darf man sich fragen für wen die Trennung dann schwerer ist. Ich sehe es so, das der Ältere daran eher zu knabbern hätte, auch weil er nicht mehr so die riesen Auswahl bekommt. Wobei die Alten heute Teilweise noch sehr flippig sind und auch mit 60 und älter noch Partner suchen. Sie sollen erstmal die Gegenwart geniesen. Es gibt doch unabhängig vom Alter nie eine Garantie wie lang eine Beziehung hält. 

Antwort
von Peppi26, 40

Naja ich persönlich nenne sowas Vater komplex und in ein paar Jahren darf sie ihn dann pflegen! Ich persönlich finde es eklig, aber was solls!

Kommentar von Phantom15 ,

Eklig ist es mit Sicherheit nicht.

Kommentar von Peppi26 ,

für mich schon! ich würde nie einen Partner nehmen der 30 Jahre älter ist! Für mich ist es eklig, wenn ich mir vorstelle ich müsste jetzt mit meinen jungen Jahren mit einem alten faltigen Sack schlafen

Antwort
von SirJohn, 27

In den meisten Fällen geht es früher oder später wieder auseinander, aber möglich ist es immer. Davon ab: wie definierst du gut? Wenn es in 15 Jahren auseinander geht, ist es dann nicht 15 Jahre gut gegangen?

Antwort
von schwarzwaldkarl, 24

das kann gut gehen, muss aber nicht, hängt letztendlich mit den Betroffenen zusammen...  Von einem Bekannten der Chef hatte mit mehr als 60 Jahren eine 29-Jährige geheiratet... fünf Jahre später hat er sich eine Jüngere gesucht, von daher... 

Kommentar von Schneckimaus ,

Wunschdenken der Männer! Fakt ist, die noch Jüngere will dann keinen alten Greis! Wir sind hier nicht in Hollywood!!!

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Sorry, was hat das jetzt mit Wunschdenken zu tun?  Einerseits habe ich nicht von meinen Erfahrungen geschrieben und auf der anderen Seite handelt es sich um "einen realen Fall"... War übrigens auch nicht in Hollywood und je nachdem wie "potent" der Mann ist, passiert sowas mehr als Du Dir vorstellen kannst... 

Antwort
von stubenkuecken, 25

Es gibt Partnerschaften und Ehen mit einem größeren Altersunterschied.

Antwort
von schelm1, 26

Das könnte noch 25 Jahre funktionieren.

Antwort
von beangato, 14

Das ist schon ein bisschen krass. Er könnte ihr Vater sein.

Aber wo die Liebe hinfällt ...

Antwort
von Orchidee57, 18

Hallo, so lange sie sich respektieren und lieben, ist das kein Problem.

Egal wieviel Alterunterschiede es sind, trennen kann man sich immer, dafür gibt es keine Gewähr.

Antwort
von TreudoofeTomate, 23

Ja, kann. Die langjährige Partnerin eines guten Freundes ist 32 Jahre jünger. Na und?

Antwort
von KIllstealer, 5

Ja klar kann das funktionieren, nur kriegt der wahrscheinlich bald keinen mehr hoch

Antwort
von Annelein69, 20

Warum sollte das denn nicht gut gehen können?

Wenn man liebt ist das Alter völlig schnuppe!

Antwort
von Weymez, 13

Meins wäre es nicht!!

Muss jeder selbst wissen was er/sie tut...  

Und ob es klappt..  hängt doch von den beiden ab... 

Antwort
von WelleErdball, 25

Das werden die Betreffenden sicher selbst feststellen.

Antwort
von MatthiasHerz, 17

Ja, und in vierzig Jahren ist er 90 und sie 69, na und?

Antwort
von JustinBieber02, 14

Ja natürlich kann das gut gehen. Mel Gibson ist 60 und hat gerade mit seiner 26 jährigen Freundin ein Kind bekommen.

Es ist auch evolutionsbiologisch sinnvoll, weil alte Frauen bekommen nunmal keine Kinder oder eben kränkere als junge Frauen. 

Liegt wohl daran, das Frauen spätestens ab 34 Jahren mehr Genmutationen haben als junge Frauen.



Kommentar von WelleErdball ,

Der Durchschnittsbürger heißt aber nicht Mel Gibson und hat auch nicht seinen Status


Es ist auch evolutionsbiologisch sinnvoll, weil alte Frauen bekommen nunmal keine Kinder 

Aber es ist evolutionsbiologisch sinnvoll, dass junge Frauen sich von alten Säcken Kinder machen lassen?! Wer versorgt die dann? Die alleinerziehende Mutti?


Liegt wohl daran, das Frauen spätestens ab 34 Jahren mehr Genmutationen haben als junge Frauen.

Gehörst du auch selbst zu diesen Genmutationskindern? Auch Frauen ü 40 bekommen gesunde Kinder, auch künstliche Befruchtungen sind in dem Alter möglich, das würde man nicht durchführen wäre die Gefahr so hoch.

Kommentar von JustinBieber02 ,

Naja, die meisten Frauen halten sich von alten Männern fern, wahrscheinlich weil die auch schon ein paar mehr Genmutationen haben ;) Ich glaube aber bei Frauen wirkt sich das mehr auf das Kind aus. Und ja alte Männer werden von Frauen nur bevorzugt wenn sie einen sehr großen Geldbeutel haben, denn du hast richtig erkannt dass das Kind versorgt werden muss.

Und es wird Frauen ab mitte dreißig auch empfohlen eine Fruchtwasseruntersuchung zu unternehmen, weil eben das Risiko ab dem Alter rapide steigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten