Frage von anonymos987654, 56

Sicherung nach Blitzschlag austauschen?

Nach einem Blitzschlag ist die Stromzufuhr in einem Zimmer weg. Die Sicherung ist allerdings noch drin. Kann es sein, dass sie betreffende Sicherung kaputt gegangen ist und man diese auswechseln muss?

Wenn ja, kann man den Sicherungskasten selber aufschrauben, oder ist das gefährlich und man muss vorher noch irgendwo eine Hauptsicherung ausmachen?

Antwort
von ProfDrStrom, 15

Du darfst alles öffnen und alles auswechseln was für dich ohne Werkzeug erreichbar ist.

Schraubkappe auf-und zudrehen, Sicherung der gleichen Größe ersetzen usw. .

Abdeckungen und Gehäuse die sich nur mit einem Werkzeug öffnen lassen gehören in die Hand des Fachmanns, dahinter warten Gefahren die nicht zu unterschätzen sind.

Wenn du nicht weißt was du tust, dann bitte auch nicht "nur mal gucken", denn das bringt dich nur in Gefahr und die Anlage bleibt trotzdem dunkel.

Antwort
von wollyuno, 18

kommt drauf an wenn es eine mit schraubkappe ist kannst sie wechseln,sollte es eine NH sein muss es der fachman machen.noch besser wäre es zu prüfen ob spannung ansteht,sollte ein laie dem elktriker überlassen

Antwort
von DerOnkelJ, 27

Lass die Finger vom Sicherungskasten!! Da dran haben nur ausgebildete Elektriker was verloren!

Du kannst höchstens die betreffende Sicherung mal ganz ausschalten und wieder einschalten. Wenn das nix bringt ruf einen Elektriker! Da kann theoretisch auch viel mehr kaputt sein. Gerade bei Blitzeinschlägen hab ich schon die "tollsten" Sachen erlebt

Antwort
von Spezialwidde, 28

Dene Frage zeugt nicht gerade von elektrotechnischem Sachverstand. In eigenem Interesse: Lass einen Elektriker kommen bzw deine Eltern sollten das ggf tun.

Antwort
von Zosse44, 29

Was für Sicherungen habt ihr denn? LS-Schalter oder Schmelzsicherungen?

Wenn ihr einen LS-Schalter habt, dann musst du den Schalter einfach nur umlegen.
Wenn ihr Schmelzsicherungen habt, dann schau mal nach ob der Farbring der Sicherung noch zu sehen ist, denn wenn dieser noch da ist, dann ist die Sicherung auch noch funktionsfähig.

Kommentar von anonymos987654 ,

Den Schalter habe ich schon umgelegt. Aber wie geschrieben, war er auf "ein"' aber der Strom bleibt trotzdem weg.

Kommentar von Zosse44 ,

Dann ist es möglich das die Zuleitung dieses besagten Raumes durch die Überspannung kaputt gegangen ist.

Eine Ferndiagnose ist in solch einer Situation ziemlich schwierig, lass also einen Elektroniker kommen.

Kommentar von wollyuno ,

@ zosse die zuleitung geht in den seltesten fällen kaputt,dafür sind ja sicherungen da

Kommentar von anonymos987654 ,

Und alle anderen Sicherungen funktionieren. Nur alles, was an dieser einen Sicherung hängt, hat keinen Strom mehr.

Kommentar von wollyuno ,

wenn du den schalter schon betätigt hast,hat vermutlich eine vorsicherung ausgelöst.kann auch automat sein,schraubsicherung oder NH.bei NH brauchst den fachmann,denn ohne ausrüstung und unterweisung darf das kein laie

Kommentar von Zosse44 ,

Eine Vorsicherung für den FI? Unwahrscheinlich.
NH Sicherung? Unwahrscheinlich.
Der Rest? Unwahrscheinlich.

Wieso? Ganz einfach: Nur in einem Raum ist der Strom nicht mehr vorhanden, nicht im ganzen Gebäude.

Kommentar von wollyuno ,

vorsicherungen nach dem zähler und vor dem FI ist bei uns normal und dann kommt noch die hausanschlusssicherung die ist vor dem zähler.wenn nichts geht musst eben messen aber nur mit duspol damit du die unterbrechung zuverlässig findest

Kommentar von Zosse44 ,

Eine Vorsicherung ist auch vollkommen normal...

Ich meinte mit dem "Unwahrscheinlich." auch nur die Tatsache das diese Sicherungen garantiert nicht ausgelöst haben, denn sonst wäre das komplette Gebäude außer Betrieb.

Antwort
von Dog79, 21

Wenn du nen Blitzschlag hattest lass nen Elektriker kommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community