Frage von zuckerblume25, 19

Sicherun fliegt raus: Wo liegt das Problem?

Habe an meiner Steckdose im Zimmer eine 3er Steckerleiste, an der ich meine PS4 und mein Monitor verbunden habe. Ab und zu kommt es vor , dass beim einschalten der Steckerleiste plötzlich die Sicherung rausspringt. Danach muss ich zum Sicherungskasten und einen Hebel wieder hochsetzen. Das kommt nicht oft vor aber schon ab und zu. Verstehe jetzt nicht woran es liegen könnte. Das passiert immer wenn beide Geräte an der Steckerleiste angeschlossen sind. Mein Monitor ist schon etwas älter weiß nicht ob es vielleicht daran liegt. Oder ist vielleicht die Steckerleiste defekt?

Antwort
von dfllothar, 8

Ganz einfach: Wenn´s nicht der Fehlerstrom-Automat ist, der abschaltet, dann kann´s nur der für deine Wandsteckdose zuständige Sicherungs-Automat sein, der beim Anschalten deiner Geräte zu schnell abschaltet. Der ist wahrscheinlich eine veraltete Ausführung, müßte durch einen der neuen Typen ausgetauscht werden. Wäre eine Arbeit für den Elektriker !

Damit du dir zunächst helfen kannst, schalte deine Geräte nacheinander ein, also nicht zusammen, dann ist der Einschaltstromstoß nicht so groß und der Sicherungs-Automat bleibt eingeschaltet.

dfllothar kennt das!

Antwort
von atoemlein, 7

Passiert es genau und unmittelbar beim Einschalten, oder wie du schreibst "plötzlich" irgendwann nach dem Einschalten?

Was ist ein "älterer" Monitor? Ein Röhrenmonitor? Dann wäre es erklärbar, diese können einen hohen Einschaltstrom haben, was eine empfindliche Sicherung ansprechen lässt.

Ist diese "Sicherung" vielleicht ein FI-Schalter (Fehlerstromschalter) oder ein kombinierter FI-LS?
Falls ja, könnte auch das die Ursache sein, weil eines deiner Geräte beim Einschalten einen asymmetrischen Erdstrom verursacht.

.

Kommentar von zuckerblume25 ,

es passiert unmittelbar beim Einschalten

Kommentar von zuckerblume25 ,

Monitor ist tft

Kommentar von atoemlein ,

Und die "Sicherung"? Steht dort etwas wie FI-LS oder 0,03A oder 30mA drauf?

Kommentar von acoincidence ,

Nein. Es ist Leitungsschalter vom Typ "H"  habe ich bereits hinterfragt. 

Antwort
von marit123456, 13

Fliegt die Sicherung, wenn die Geräte ausgeschaltet sind? Also einfach nach dem Einschalten der Mehrfachsteckdose?

Wenn ja, tausch sie aus. Wenn noch kein Strom von einem Gerät gezogen wird, gibt es keinen nachvollziehbaren Grund, daß die Sicherung fliegt, wenn die Leiste in Ordnung wäre.


Kommentar von zuckerblume25 ,

sofort beim Einschalten der Steckerleiste passiert das. die Geräte sind vorher aus.

Kommentar von marit123456 ,

Weg mit der Steckerleiste. Kauf eine neue.

Alternativprüfung: Jedes Gerät einzeln in die vorhandene Steckdose stecken. Fliegt dann die Sicherung, ist eines der Geräte Wrack.

Antwort
von Willwissen100, 14

Da ziehen die Geräte zu viel Strom beim Einschalten. Danach, im Betrieb, scheint es zu reichen.

Wenn man elektronische Geräte einschaltet, brauchen die kurz eine Stromspitze. Offenbar wird dabei Dein Schutzschalter strapaziert.

Antwort
von dreamerdk, 11

Vielleicht sind einfach zu viele Geräte gleichzeitig im Betrieb und der Strom wird zu hoch, oder die Steckerleiste hat irgendwo einen Wackler und verursacht Kurzschlüsse...

Antwort
von acoincidence, 4

Hoher einschaltstrom bei gleichzeitiger Inbetriebnahme mehrerer Geräte. 

Schalte die Geräte einzeln ein, dann sollte das nicht mehr vorkommen. 

Kommentar von zuckerblume25 ,

das könnte sein aber früher hatte ich das auch immer so und es passierte nie was

Kommentar von acoincidence ,

Ist es eine B16 Sicherung die auslöst oder der gosse Fehlerstromschutzschalter? 

Sicherungen lösen bei Überlastung aus. Ein B16  Leitungsschutzschalter liefert 3680 Watt und dadran kommst du bestimmt nicht oder ? 

Desweiteren lösen diese bei hohen Einschaltströme aus. 

Wenn Geräte älter werden dann erhöht sich der einschaltstrom 

Oder du hast in deinem Zimmer mittlerweile mehr Geräte als früher in betrieb. 

Kommentar von BleibMensch ,

Schlichtweg geraten, so ein Schwachsinn, der schliesst doch keinen induktiv hoch belastenden Verbraucher an , wie eine Flex !

Was hast du gelernt? Bäckergeselle?

Kommentar von zuckerblume25 ,

klingt aber logisch was er sagt.

Kommentar von acoincidence ,

Oh nein. Ich bin ausgebildeter Elektroinstallateur. Sorry das ich meine Meinung geäußert haben 

Kommentar von zuckerblume25 ,

also es ist nur ein Hebel im sicherungskasten. ich hatte bis jetzt immer höchstens 2 Geräte angeschlossen.

Kommentar von acoincidence ,

Ein Hebel ? Aber davon gibt es mehrer gleiche nebeneinander ?  Ehr 1cm breit oder ehr 5 cm breit? Was steht drauf? 

Kommentar von zuckerblume25 ,

eher 5cm da steht folgendes drauf: H16A 380V und oben ein großes W

Kommentar von acoincidence ,

Eine "uralte" Eleltroanlage. Das ist ein Leitungsschutzschalter der auch bekannt dafür ist sehr schnell auszulösen.  

In den anderen antworten gab es noch den Ansatz, das vielleicht die Steckdosenleiste schuld sein könnte. Wenn du die austauschst und das Problem besteht weiterhin dann musst du dich damit abfinden die Geräte einzelnd einzuschalten. Die elektrische Anlage ist wohl am Limit angekommmen 

Kommentar von marit123456 ,

So eine "Uraltanlage", mit Sicherheit aus den 60'ern, hab ich bei einer Kundin. Die hat aber Gott sei Dank einen Staubsauger, dessen Leistungsaufnahme sich regulieren lässt. Mit voller Aufnahme fliegt da regelmäßig die Sicherung, reguliere ich runter, klappts. Meinen Profisauger kann ich da gar nicht verwenden, der braucht einfach zu hohen Anlaufstrom.

Bei derart bekannten Problemen habe ich früher einen Anlaufstrombegrenzer verwendet, wenn ich z.B. einen Hochdruckreiniger verwenden wollte.

Kommentar von GreenRoXx ,

Bitte voted ihn hoch!, er scheint der Einzige mit Ahnung zu sein...

Antwort
von easytrucker, 9

Könnte ein lichtbogen am schalter der steckleiste sein, hört man ein schnarzen beim schalten, schaltet es nicht sauber, die steckleiste an anderer steckdose ausprobieren, wenns das nicht ist beim monitor suchen, falls es kein flachbildschirm sein sollte, ist der trafo.

Kommentar von kuku27 ,

Lichtbogen hast beim Ausschalten und nicht beim Einschalten

Antwort
von Joshi2855, 7

Versuch mal eine andere Steckerleiste. Es kann aber auch passieren, wenn euer haus / Wohnung schon sehr alt ist, da halten die Sicherungen nicht so viel aus. Hatten es mal in einer alten Wohnung das bei jedem 3. mal Staubsaugen die Sicherung raus ist. Da wo wir jetzt wohnen ist das nicht mehr so z.B.

Antwort
von HorizonToGo, 12

Klingt nach der Sicherung.

Kommentar von acoincidence ,

Klingt nach kein Ahnung und geraten 

Kommentar von BleibMensch ,

Du scheinst ja wohl der Vermieter zu sein, oder?

Ahnung hast DU bestimmt nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community