Frage von Hellskellet, 21

Sicherheitsbehälter: Steht er unter niederdruck und kann man ihn betreten, etc...?

1.Auf der Wikipedia-Seite zum Sicherheitsbehälter steht, dass dieser nicht im Normalbetrieb betreten werden kann, da er mit Stickstoff gefüllt ist. Betrifft dies auch den Reaktorbedienflur? 2. Im Film "Unter Kontrolle" gibt es eine Szene wo während eines Störfalls der Druck im Sicherheitsbehälter (SHB) auf >200mBar (Millibar) steigt. Dieser Druck liegt weit unter dem normalen Luftdruck. Bei wie viel Bar liegt denn der normale Druck im SHB?

Antwort
von Lucky8Bastard, 14

Du glaubst garnicht wie oft ich schon im Sicherheitsbehälter war während dem Betrieb ^^ 

Kurz: er ist begehbar.Einzig die Anlagenräume (wo die Hauptkühlmittelpumpen und Dampferzeuger sind) sollten nicht begangen werden, diese sind während dem Betrieb Sperrbereiche (hohe Strahlenbelastung).

Der Sicherheitsbehälter hat aber normalerweiße Unterdruck damit beim öffnen der Zugangsschleuse die Luft nach innen strömt und nicht heraus (dies wäre vorallem bei einem Unfall wichtig damit radioaktive Aerosole nicht aus dem Sicherheitsbehälter herausgelangen).

Kommentar von Hellskellet ,

Danke, aber welche Bereiche sind denn mit Stickstoff gefüllt. Ich weiß nur, dass sich im Falle eines doppelten Containments im Ringraum Stickstoff befindet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten