Frage von ehochicks, 224

Sichere und unsichere Stadtteile in Hannover?

Hey Leute,

ich möchte demnächst wegen eines Studiums nach Hannover ziehen und frage mich nun, welche Stadtteile dort eher "ruhig" sind und welche man eher meiden sollte, wenn man dort wohnen möchte.

Zudem hat man mir gesagt, dass der Teil Wülfel als eher unsicher gilt, jedoch habe ich zu diesem Behauptung keine Meinungen im Internet gefunden.

Kennt sich jemand aus? Vielen Dank im Voraus! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Finchenswelt, 180

Unsicher ist relativ. Meiden würde ich: Vahrenheide, sahlkamp, Roderbruch und Mühlenberg.

Zum Thema Linden: Linden ist bunt (bis auf Linden Süd) Multikulti und viele junge Leute. Linden mag man oder eben nicht. Gleiches gilt für die Nordstadt.

Ich wohne selbst in Linden, seit meiner Ausbildung und bin sehr zufrieden.

Mein Tipps wären: Südstadt, Limmer, Nordstadt, Linden Nord +Mitte, evtl. Ahlem.

Liebe Grüße und alles Gute in Hannover

Antwort
von Lukasxxxiii, 152

Also dass Döhren-Wülfel unsicher ist würde ich stark bezweifeln.

Als sozialer Brennpunkt gilt / galt Vahrenheide-Sahlkamp & Mühlenberg. Bemerode ist auch so eine Sache.

Für Studenten bietet sich meiner Meinung nach (auch wegen Lage) die Nordstadt an oder Linden-Nord/Mitte.^^ Ruhige Stadtteile sind es aber eher nicht. :P

Antwort
von Beachsboy06, 136

Hannover Kleefeld kann man empfehlen

Antwort
von codisk, 166

Ich wohne in hannover , orte die du am besten meiden solltest sind : linden , alte heide , mühlenberg , strangriede , roderbruch , vahrenheide joa das wars

Kommentar von ehochicks ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community