Frage von Ingela,

Sichere professionelle Baumfällung mit Holzabtransport

Ich möchte einen ca. 10 m hohen Kirschbaum fällen lassen in meinem Schrebergarten. Möglichst schadensfrei für Haus und Garten. Der Baum müsste schon stückweise abge- tragen werden. Kann nicht im Ganzen nur gefällt werden! Kann mir jemand eine gute Baumfällungsfirma empfehlen, die dazu noch kostengünstig arbeitet? Wie teuer würde das für mich werden? Kann ich für das Kirschbaumholz eventuell noch einen Rabatt erhoffen?

mfg Ingela

Hilfreichste Antwort von threetimessix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Guck mal in Lokal- und Gemeindezeitungen, sowie die Gelben Seiten Deiner Region -da stehen meistens solche Firmen drin. Kosten sind von Deinem Verhandlungsgeschick und Aufwand abhängig -die verkaufen das Holz auch nach Festmetern!

Kommentar von threetimessix,

Danke für den Stern! :-)

Antwort von Weimaranerandy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hilfreich wäre gewesen, du hättest eine PLZ bzw. eine Ortsangabe gemacht. Übrigens ist Kirsche nun nicht das "edle Brennholz", Wahrscheinlich wirst du für den Abtransport noch bezahlen müssen, statt Rabatt zu kriegen. Oder du versuchst es privat über z.B. Ebay Kleinanzeigen zu verkaufen. Aber wiegesagt, es ist nun nicht "das Brennholz".

Kommentar von threetimessix,

Widerspruch! Kirsche ist Hartholz und macht damit beim Verbrennen extrem Hitze -ergo: sehr gutes Brennholz! Sehe gute (profitable) Vermarktungsschancen aber eher bei Sägemühlen etc. zur Furnierproduktion (zumindest wenn er halbwegs gerade gewachsen und astarm ist)

Antwort von Pinzgauer6x6,

Ich bin Gartenbauer und Baumpfleger. Aber helfen kann ich Dir trotzdem nicht, weil Du nicht schreibst, wo Du wohnst. Ein ungefährer Ansatz: 10 Meter Kirsche, in Seilklettertechnik abtragen, mit Entsorgung = ca. 80-100 Euro. Das ist nur ein ungefährer Richtwert, mit dem Du rechnen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community