Frage von SenseiSamuel, 37

Sichere Passwörter für (E-mail)-Accounts?

Ist es sicher bzw. dumm, wenn man als Passwort den Usernamen nimmt ? Oder kommen Leute, die sich unerlaubt in einen Account einloggen wollen, nicht darauf?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EdnaImmers, 27

ja sicher doch

Antwort
von FlyingDog, 16

Hallo.

Passwörter sollten folgende Merkmale beinhalten:

  • Mind. 12 Stellen besitzen.
  • Aus Zahlen, Zeichen und Buchstaben bestehen, (Groß- und Kleinschreibung.
  • Das Passwort sollte keinen Sinn ergeben.
  • Namen usw. sollten nicht verwendet werden.
  • Passwörter sollten in unregelmäßigen Abständen erneuert werden.
  • Passwörter sollten nicht im Browser usw abgespeichert werden, gut ist es, ein kleines Passwortheftchen zu führen.
  • Passwörter sollten nur für ein Account/Anmeldung genutzt werden, für alle anderen passwortgeschützten Bereich sollte ein anderes Passwort genutzt werden.
Antwort
von Realisti, 13

Wenn du den schon nehmen mußt, dann nimm ihn wenigstens rückwärts.

Wie wäre es mit deiner Festnetz-Telefon-Nr. und deinen Anfangsbuchstaben?

Antwort
von TheRedBird, 16

Extrem dumm.

Nimm ein Passwort zwischen 10-30 Zeichen mit Sonderzeichen, Zahlen, Groß-und Kleinschreibung, was NICHTS mit dir selbst zu tun haben sollte. Also kein Geburtsdatum, kein Hundename, gar nichts. Einfach komplett random. Das prägst du dir einfach ein und gut ist. Das sollte für den normalen Gebrauch reichen.

Am besten nimmst du aber für jede E-Mail und jedes registrierte Konto ein anderes Passwort in der selben Stärke (Ist aber ein bisschen übertrieben)

Antwort
von Samissimolin, 10

Ja der eigene Name sollte nicht im Passwort enthalten,
vielleicht Groß- und Kleinschreibung ein erfundenes Wort und dazwischen ein paar Zahlen ;).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten