Frage von Jonah97, 23

Sichere Hoverboards?

Hallo,

ich befasse mich schon seit längerem mit den Hoverboards (also die Self balancing Scooter) und komme da nicht richtig weiter. Es gibt so viele Marken und trotzdem sehen die meisten alle genau gleich aus. Ist das wirklich ein Unterschied zwischen den teuren Scootern mit allen Sicherheitszertifikaten und den billigeren ohne Zertifikat? In USA werden ja gerade eine Menge zurück gerufen weil die Akkus explodieren. Na Gut, also das brauch ich jetzt nicht unbedingt :D Hat jemand Erfahrungen mit den neuen Fahrzeugen? Welche taugen was und welche eher nicht? Mich interessieren hauptsächlich die größeren mit 10 Zoll Reifen.

Hoffe mir kann da jemand nen guten Rat geben :)

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 7

Hallo,
ich würde kein Geld investieren.

Die günstigen Geräte können unsicher und unzuverlässig sein.
Akkus und Ladegeräte könnten beim laden in Brand geraten und sein Hab und Gut vernichten.
Bei den günstigen Geräte wurden wohl keine Tests durchgeführt, oder die Zertifikate wurden schlichtweg gefälscht.

Ein vernünftiges Gerät wird wohl seine 400 € kosten.
Bedenken muss man auch, dass auch Geräte und Marken gefälscht werden und dann nicht drin ist, was drin sein sollte.

Zum Beispiel ist vor ein paar Monaten in Köln eine eZigarette explodiert.
Die Marke war von einem bekannten Hersteller, nur war es eine Fälschung.

Also auch wenn ein Markengerät sehr günstig ist, sollte man vorsichtig sein.

Da die Boards jedoch keine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr besitzen, darf man diese nicht in der Öffentlichkeit, auch nicht auf Gehwegen fahren.

Für Fahrzeuge benötigt man einen Führerschein und die gesetzliche Haftpflichtversicherung.

Da die Geräte jedoch keine Zulassung besitzen, kann man auch keine Versicherung abschließen.

Denkbar wäre es, dass man eine Strafanzeige bekommt, weil man dieses Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr ohne Versicherung und ohne Zulassung gesteuert hat.

Kommentar von Diddy57 ,

genauso isset!

Antwort
von workoutcool, 11

Ich kenne mich nicht so gut mit den Dingern aus, bin ein paar mal da mit gefahren (mit dem von meiner Freundin)
Jedoch ist die letztens mit ihrem Bord auf öffentlicher Straße gefahren und hat jetzt einen anzeige am Hals weil sie keinen Führerschein und Nummernschild hatte.

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Quatsch. Die sind garnicht zugelassen

Kommentar von Shamen2017 ,

es gibt wirklich eine grenze für max kmh und wenn du die überschreitest müsstest du das ding anmelden und mindestens einen roller/Mofa schein oder sogar auto schein haben

Antwort
von Srbijanac, 10

Bezahl bloß nicht weniger als 400€!

Antwort
von Shamen2017, 13

Ja die billigen gehen in Flammen auf oder explodieren! KEIN SCHERTZT!!!

Kommentar von Jonah97 ,

Aber welche sind dann wirklich "Sicher"?

Kommentar von Diddy57 ,

..welche da sicher sind kann ich dir auch nicht sagen. Was ich dir aber sagen kann, bzw. raten ist,- kauf solche Zeitbombe nicht im Netz sondern bei einem seriösen Fachhändler mit alles Sicherheitszertifikaten. Der kann dich auch ausgiebig beraten worauf du achten muß und was weiss ich noch alles. Hab vorgestern erst wieder ein Bericht im Fernsehen gesehen wo die Bude abgefackelt ist weil beim laden der Akku nicht mitgespielt hat. Und das ganze auch noch nachts.

Kommentar von kuku27 ,

es gibt keine sicheren Akkus, warum haben sich die die Zulassung für Großraumflieger, die sicher nichts billiges kaufen, so lange verzögertr?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community