Frage von Yataya, 81

Sich unterhalten in Dänemark?

Wie ist es so, wenn man zum Beispiel in ein Café in Kopenhagen geht? Wenn man Dänisch redet und die Leute erkennen, dass das nicht deine Muttersprache ist, reden die dann Englisch? Und wenn man z.B. etwas bestellen möchte, seine Familie auf Deutsch fragt, was sie denn haben möchten (oder man übersetzt von Dänisch auf Deutsch), fangen die dann an auf Englisch oder sogar auf Deutsch zu reden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hidk13, 22

Meiner Erfahrung nach haben die Dänen in sehr vielen Fällen eine Art "Ausländerradar" und sprechen dich sehr oft gleich auf Englisch und in Touristenorten sogar auf Deutsch an. Da muss man dann "drauf bestehen" Dänisch zu reden, wenn man das gerne möchte

Wenn du jedoch Leute auf (gebrochenem) Dänisch ansprichst freuen sie sich in Regel sehr. Allerdings kommt es da auch oft zu der Situation, dass sie erst bekunden wie toll sie es finden, dass du ein paar Brocken Dänisch kannst, danach aber trotzdem auf Englisch/Deutsch weiterreden

Wenn man jedoch ein bisschen besser/flüssiger Dänisch spricht, reden die Leute auch durchgehend Dänisch mit dir und behandeln dich quasi wie einen Dänen. 

Antwort
von noname68, 38

glaubst du wirklich, dass ALLE dänen sich so verhalten? schon eine recht absurde idee! in erster linie kommt es immer auf den charkater des menschen an, den du ansprichst, ob er dich versteht und wie er persönlich zu ausländern steht, selbst sprachkenntnisse hat usw.

stell dir vor, dich spricht ein ausländer an und fragt dich in gebrochenem deutsch etwas. regst du dich darüber auf, dass er kein perfektes deutsch kann? wie absurd wäre das? du freust dich, dass du dich mit ihm (zur not mit händen und füßen) verständigen und ihm helfen kannst. alle anderen gedanken oder überlegungen spielen doch keine rolle.

genau so werden sich dänen freuen, wenn jemand aus dem ausland sich die mühe gemacht hat, ihre sprache (und sei es nur zum teil) zu lernen. auch die werden sich nicht aufregen, wenn du smörebröd nicht korrekt aussprichst.

Antwort
von derhandkuss, 35

Wenn Du die dänische Sprache so weit beherrschst, um hier (zum Beispiel mit einer Bedienung) ein Gespräch führen zu können - warum sollte ein gebürtiger Däne dann auf Englisch oder gar Deutsch wechseln?

Gut, wenn Du Dänisch nur in Grundkenntnissen beherrschst, Du also Schwierig-keiten hast, ein Gespräch auf Dänisch zu führen, der andere Gesprächspartner aber beispielsweise besser Deutsch bzw. Englisch spricht, dann halte ich es für durchaus möglich, dass der Gesprächspartner die Sprache wechselt.

Antwort
von jnielsen, 15

Ja es ist leider so. Nicht nur in Dänemark, auch in Deutschland und Frankreich, besonders wo viele Touristen kommen. Ich denke die leute denken das ist eine gute service.

Ich bin aus Dänemark und obwohl ich ziemlich gut deutsch spreche, werde ich in Restaurants in Deutschland oft in englisch angesprochen . Ich fahre dann einfach fort deutsch zu reden.

Mein Französisch ist nicht so gut aber trotzdem so gut dass ich bestellen kann un viel verstehen und lesen. Aber in Frankreich sprechen sie mich auch oft in English an.Eigentlich ein schlecter service, weil der Tourst hat vielleicht jahrelang eine sprache in der Abendschule studiert und will es jetzt in der praksis trainieren.

Mann muss vielleicht einfach sagen "Ich möchte deutsch reden", "Jeg vil gerne prøve at tale dansk", "Je voudrais essayer de parler français" oder so was.

Jedenfalls einfach versuchen in der sprache fortzusetzen.

Antwort
von hoensche, 29

Meiner Erfahrung nach "riechen" die Dänen einen Deutschen auf 100m :-)

Die älteren sprechen einen dann auf Deutsch an (egal wie gut Dein Dänisch ist) Die Jüngeren mesit auf Englisch.

Einen schöne Zeit in Kopenhagen wünsch ich Dir!

Antwort
von willom, 15

Meine Erfahrung......: speziell zur Hauptsaison und dort wo sich der Tourismus konzentriert antworten dir viele Dänen auf deutsch, wenn du sie auf dänisch ansprichst.

Allerdings vorzugsweise die, welche eben viel mit deutschen Touristen zu tun haben.

Außerhalb der Saison und abseits der Touristenorte ist das aber dann anders.

Ich verkneife es mir inzwischen oftmals, die Leute gleich auf dänisch anzusprechen........: den doofen Deutschen der natürlich die Sprache weder versteht noch spricht zu geben verhilft einem des öfteren mal zu interessanten Einblicken.

Ich vermute mal, es ist vielen Dänen einfach zu mühsam sich mit Touristen zu unterhalten, die gerade mal ein paar Brocken dänisch zusammenbekommen.

Erst recht, wo viele Dänen eben sehr gut deutsch sprechen.

Wenn sie merken das man sich aber flüssig und verständlich unterhalten kann, antworten sie irgendwann auch auf dänisch.

Antwort
von Lumpazi77, 29

Wenn Dein Dänisch verständlich ist, reden sie auch so mit Dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community