Frage von urbango, 90

Sich selber eine Sprache zuhause beibringen?

Hat sind einer von euch schonmal selbst eine Sprache beigebracht? Wenn ja wie? Ich würde liebendgerne noch Italienisch und arabisch lernen.
Kann schon 4 sprachen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Franek, 4

Ich habe mir zu diesem Zweck von Langenscheidt so kleine Büchlein geholt, wo ein Webcode drinsteht mit dem man zum Download von MP3-Dateien berechtigt ist.

Die kosten nur ein paar Euro und anhand der Dateien kann man hören und nachsprechen.
Das finde ich für ein Selbststudium erstmal am praktischten.

Für Arabisch fliegen umständehalber zur Zeit die "Visuellen Wörterbücher" tief, die für jeden Begriff ein Bild, das entsprechende Wort auf Deutsch, Arabisch und in deutscher Lautschrift zeigen.

Damit können sowohl Araber deutsch lernen, wie auch Deutsche arabisch :-)
Kostet auch höchstens 10-11€, meine ich.

Finde ich gut, dass Du Dich für Sprachen (und somit Verständigung) interessierst! (Y)
Viel Spaß beim Lernen!
Franek :-)

Kommentar von Franek ,

Danke für das Sternchen! :-)

Antwort
von Malavatica, 18

Ja, das geht. Habe auf diese Weise italienisch gebüffelt und jetzt kroatisch. 

Mit Selbstlernkursen, also Lehrbuch und CD's. 

Mit italienisch schaffst du das bestimmt. Bei Arabisch bin ich nicht sicher. Da kommt die andere Schrift dazu. Ist sicher schwerer. 

Du solltest aber schon sehen, dass du Kontakt zu Muttersprachlern bekommst, die können dir helfen. 

Auch wenn immer viele behaupten, dass es nicht geht. Doch, tut es. 

Du musst nur dranbleiben. 

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache, Grammatik, Sprache, 32

Hallo,

eine Sprache lässt sich nur begrenzt online, per App und im Selbststudium
lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur
auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

Am besten lernt man eine Sprache im jeweiligen Land, Auslandsreisen
stellen aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Weitere Möglichkeiten:

•    ein Sprachkurs an der VHS oder einer Sprachschule (Berlitz, Inlingua usw.)

•    ein Privatlehrer - vorzugsweise Muttersprachler - z.B. im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis oder in der Nachbarschaft

- per Kleinanzeige in der Zeitung

- per Aushängen an schwarzen Brettern

•    bei selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern. Manchmal geben
diese auch Sprachunterricht. Übersetzer und Dolmetscher findest du über
die gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer
e.V. (bdue.de).

•    bei einer Deutsch-Fremdsprachigen Gesellschaft, einem Deutsch-Fremdsprachigen Freundeskreis

•    mit einer/m fremdsprachigen Brief/Email/Chatfreund/in oder Tandempartner/in

•    mit einer/m fremdsprachigen Muttersprachler/in per Skype

:-) AstridDerPu

Antwort
von MrClarkKent, 22

Es wird zwar davon oft abgeraten, aber es geht. Mit Arabisch könnte es schwierig werden, aber Italienisch dürfte kein Problem sein, vor allem, wenn du schon Französisch sprechen solltest. Klar ist es besser, einen Lehrer dabei zu haben, der deine Aussprache überwacht und Grammatik kontrolliert. Aber, was die Grammatik betrifft, heißt es nicht, dass man sie durch Unterricht mit einem Lehrer besser beherrscht, wenn jemand Probleme mit Grammatik hat. Das sieht man ja bei Englisch, so ziemlich jeder hat in der Schule Englisch gelernt, aber wie viele haben trotzdem noch Probleme mit der Grammatik. Selbst englische Muttersprachler beherrschen die Grammatik nicht 100ig, genauso wird es auch bei italienischen Muttersprachlern sein. Und was die Aussprache betrifft, selbst wenn du viele Aussprachefehler machen solltest, verbessert sie sich, sobald du einige Zeit lang mit Muttersprachlern kommuniziert hast. Es ist von daher natürlich auch wichtig, dass du, wenn du Sprache lernst, das Gelernte dann auch durch Anwendung manifestierst, indem du dich viel mit Muttersprachlern unterhältst. Es gibt im Internet einige Plattformen, wo man Sprachpartner finden kann. 

Zu dem einen Kommentar, in dem jemand gesagt hat, dass man eine Sprache, die man zu Hause im Selbststudium lernt, nur in Fragmenten beherrschen kann: Auch Fragmente lassen sich durch Anwendung erweitern. 

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 22

Ich würde liebendgerne noch Italienisch und arabisch lernen.

Italienisch lernen wollen - ja, das kann ich verstehen! ;-)

Und da du mehrsprachig aufgewachsen bist (mit welchen Sprachen denn?) und weitere gelernt hast, kann es durchaus sein, dass du ein Händchen für Sprachen hast.

Allerdings sollte man definieren, was man erreichen will.
Denn ich sehe ebenso die bereits genannten Schwierigkeiten - niemanden zum Sprechen, keiner, der dich korrigiert...

Ich habe mich noch nie mit jemandem unterhalten, der sich Italienisch tatsächlich völlig allein, im Selbststudium beigebracht hat.
Das wäre jedoch eine interessante Erfahrung.

Kommentar von Malavatica ,

Du kennst doch mich :)

Kommentar von latricolore ,

Du hast Italienisch soo gelernt??
Ma mica lo sapevo! :-)

Hai fatto davvero bene!!

Kommentar von Malavatica ,

Ach danke auch :) ( leider bin ich ja irgendwo auf b1 Niveau stecken geblieben, Gelächter.) 

Kommentar von latricolore ,

Und wenn du weitermachst? Z.B. mal Sprachferien? Aber die sind bestimmt teuer...
Aber du antwortest und liest ja hier, da bleibst du drin und Neues kommt evtl. auch mal dazu. :-)

Kommentar von Malavatica ,

Stimmt, leider spielt Geld eine Rolle. Schwere Texte, die hier manchmal stehen, kann ich nicht übersetzen. Deshalb wüsste ich auch nicht recht, wie ich weitermachen soll. Aber ich verfolge hier natürlich weiter alles. :)

Kommentar von latricolore ,

Ja, das machst du! :-))

Antwort
von CAPTAlN, 39

Von Langenscheidt gibt es Sprachkurse, die einem (angeblich) in 30 Tagen die Grundlagen lehren (hab einen davon, bin aber noch nicht dazu gekommen). Dann kann man anfangen Bücher in der Sprache zu lesen (da gibts ja auch extra so Bücher für Sprachanfänger). Leider glaube ich, dass es das für arabisch eher nicht gibt

Antwort
von Mignon4, 40

Man kann sich keine Sprachen selbst beibringen. Du brauchst jemanden, der deine Fehler korrigiert, weil du sie selbst nicht erkennst. Arabisch geht schon einmal gar nicht alleine!

Wenn du dir die anderen 4 Sprachen auch selbst beigebracht hast, dann beherrscht du sie nur in Fragmenten.

Kommentar von CAPTAlN ,

Wo hast du denn das her? Autodidakten gibt es sehr wohl und mit genug Disziplin funktioniert das auch

Kommentar von Mignon4 ,

Klar, es gibt Autodidakten. Aber deren Sprachkenntnisse werden trotzdem sehr begrenzt sein, wenn sie sich die Sprache alleine beibringen.

Kommentar von urbango ,

Ach nein die anderen sprachen hab ich mir nicht selbst beigebracht, bin mehrsprachig aufgewachsen und habe auch in der Schule sprachen gelernt

Kommentar von JohnGon ,

Ja kannst du :) ich empfehle babbel

Antwort
von Frage6666, 25

Duolingo ist auch sehr zu empfehlen. Einfach, kostet nichts, macht Spaß

Antwort
von amdros, 20

Mit viel Ausdauer und Energie kann man es schaffen.

Mein Sohn z. B., allerdings muß ich dazu sagen lebt er auch in dem Land, in der die Sprache gesprochen wird, aber vorher absolut keinen blassen Schimmer von der Sprche gehabt.

Er hat angefangen, sich von Langenscheidt das Wörterbuch mit einer CD zu kaufen und nun spricht er, nach 16 Jahren, perfekt die Sprache!


Antwort
von ichBinSoNett, 32

Hier gibt es oft online kostenlose kurse, z.b. auf youtube. Oder man kauft sich für den pc daheim sprachkurse

Antwort
von probleme0, 36

Wie jetzt alle wissen,gibt's Babbel jedoch musst du nicht damit noch 'ne Sprache lernen sondern auch mit einem Wörterbuch;).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community