Sich selber anstecken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Theoretisch ja, aber real ist das anders.

Du wirst die Krankheitserreger (Bakterien, Viren) nicht wirklich 100%ig los. Die sind sowieso weiterhin da, aber der Körper hat es geschafft sie zu bekämpfen und zu reduzieren und sie auf ein erträgliche Menge runter zu bekommen. (bzw. die Pharmazie hat dabei geholfen). Daher ist es nicht schlimm, wenn Du noch ein paar mehr über die Wasserflasche abbekommst.

Natürlich ist es kritischer, wenn Du Dich wieder neuen massiven Erregerquellen aussetzt.

Das gilt natürlich nur für die "normalen" Erreger, die sowieso immer um uns rum sind. Bei schlimmeren Infektionen (HIV, Ebola, ...) muß man versuchen alle abzutöten, bzw. darf sich denen gar nicht aussetzen - ja nach Infektionsweg (dies nur als Hinweis, damit nicht gleich ein Schlaumeier kommt und kritisiert, daß ich behauptet hätte, man würde über Trinken aus einer Wasserflasche sich mit HIV anstecken.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von giulimich
25.11.2016, 14:07

Danke :)

0
Kommentar von GGPlaySimu
25.11.2016, 14:12

Du musst dabei bedenken dass die Gedächtniszelle sich den Erreger gemerkt hat und solange sich dieser nicht ändert da dann auch nichts passieren kann. Der Körper entwickelt eine Immunität dagegen.

0

Nein, da der Körper quasi eine Immunität dagegen aufgebaut hat, da es sich um eins zu eins um die gleichen "Bakterien" handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung