Frage von Bobmarlin8, 42

Sich schlecht fühlen Schuldgefühle?

Ich lebe mit meinen Eltern zusammen. Seid einem Jahr gehts mir aber schlecht alles fühlt sich so komisch an. Ich denke oft an früher da war ich noch glücklich jetzt bin ich ständig gereizt und genervt. Meine Eltern tun mir leid ich gebe mir die Schuld wenn sie mal streiten oder ich beobachte sie und sie sehen down aus. Ich gebe mir die Schuld weil ich sie mit meinen Gefühlen irgendwie belaste, also so denke ich.. Ich denke wie es mir grad geht so gehts denen auch. Ich habe mega Schuldgefühle. Wir nerven uns auch nur noch... Ich will keine Beziehung, Kinder nerven mich nur noch bin 21 und Männlich.

Antwort
von Lichtpflicht, 24

Wenn deine Eltern Streit haben, dann bist du garantiert nicht schuld daran, selbst wenn sie über dich streiten.

Wenn du schon 21 bist, wieso ziehst du nicht aus und versuchst mal, alleine dein Leben zu führen? Mit mehr Abstand zu den Eltern verbessert sich auch oft die Beziehung zu ihnen. Vielleicht ginge es dir auch besser, sie dann nicht mehr streiten zu sehen.

Kommentar von Bobmarlin8 ,

Bekomme alleine Angstzustände ängste fange an mich mit meinem Körper zu beschäftigen z.b an die Atmung denken oder Angst das Essen im Hals stecken bleibt... keine Ahnung was ich dagegen tun soll...

Kommentar von Lichtpflicht ,

Das ist aber wirklich nicht normal. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass du dir vielleicht eine psychische Erkrankung eingefangen hast? Kann schließlich jeden mal treffen, oft auch ohne erkennbare Ursache. Sprich doch mal mit deinem Hausarzt, eventuell überweist er dich an einen Facharzt (zB Neurologe).

Kommentar von Bobmarlin8 ,

Ja musste mit 15 alleine Leben in der ersten Nacht eine Panikattacke gekriegt...

Antwort
von SAprilH, 21

Wenn es möglich ist, dann versuche mit deinen Eltern darüber zu reden, wie es dir geht, aber auch das du bedenken  hast. Wenn du das nicht möchtest, gibt es bestimmt Menschen in deinem Leben, die auch ein offenes Ohr für dich haben. Manchmal tut es einem auch gut, darüber mit einem Psychologen zu reden. Oder du sprichst mit deinem Arzt darüber, denn so ein Verhalten kann auch gesundheitliche Gründe haben. Da du auch noch jung bist, kann es sein, das es ein normales  spät pubertierendes Verhalten und somit nur eine Phase ist.

Am Besten fragst du einen Profi, ich hoffe es konnte dir helfen.

Kommentar von Bobmarlin8 ,

Mit 21 noch in der Pubertät grht sowas? Ich bin mit 7 Monaten zu Welt gekommen.

Kommentar von SAprilH ,

Ja klar, es gibt welche die kommen früher und welche die kommen später in die Pubertät und genauso gibt es welche die halt länger brauchen bis sie draußen sind. Das ist ganz unterschiedlich.

Kommentar von Bobmarlin8 ,

Woran erkenne ich das ich noch in der Pubertät bin?

Kommentar von SAprilH ,

Das ist manchmal gar nicht so leicht und die Meinungen spalten sich. Es gibt welche die behaupten, dass es nach der körperlichen Entwicklung soweit ist, aber es passiert ja auch sehr viel im Gehirn (hab dazu letzens eine Text gelesen). Und dieser 'Umbau' kann auch bis zum 25. Lebensjahr dauern

Kommentar von SAprilH ,

Ich will dir keine Sorgen machen, aber es können auch Anzeichen für eine Depression sein, manchmal merkt man das nicht(Grade das mit den Ängsten) Bei einer Freundin haben die Ärzte das erst nach einem Hörsturz festgestellt. 

Aber ich will dir keinen Floh ins Ohr setzen. Beobachte bzw. reflektiere dein Verhalten und wenn es nicht besser wird, dann lasse dich vorsichtshalber untersuchen.

LG

Kommentar von Bobmarlin8 ,

Ich leide an Angstzuständen und grübeln also ständig über die gleichen Sachen nach Denken am schlimmsten wird es wenn ich alleine bin und Zeit zum Denken habe....

Kommentar von SAprilH ,

Wie gesagt, am Besten zum Arzt. Je früher das erkannt wird, desto eher kann etwas unternommen werden.

Antwort
von Nividia2, 23

Dann sei ab jetzt nett zu deinen Eltern und entschuldige dich bei ihnen und kauf ihnen geschenke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten