Frage von KiviMorgan, 44

Sich gut verstehen mit Baby?

Hallo :) Morgen seh ich ein 1-jähriges Baby und ich möchte mich gerne mit ihr verstehen! Ich weiß zwar das man das nicht beeinflussen kann, da es ja auch nach instinkt geht, Aber vielleicht habt ihr ja einen tipp (z.b grimassen :))

Antwort
von Hopsfrosch, 11

Liebe KiviMorgan,

keine Angst, das ist ganz einfach!  In diesem Alter sind die meisten ihrem Gegenüber erst mal freundlich gesonnen. Im Spiel lustige Geräusche zu machen und Grimassen einzubauen ist schon eine gute Idee. Die allererste Maßnahme ist immer: Sich auf den Boden setzen. So seid ihr auf der gleichen Ebene und alles flutscht wie von selbst! Danebensetzen und gucken reicht erst mal aus. Im Idealfall ein kleines Geschenk mitbringen (Holzautochen oder so). Es geht nicht um den Wert, sondern um die Geste. Irgendwann wird dir das Baby zur Kontaktaufnahme ein Spielzeug geben. Nimm es und feu dich! Dann unbedingt wieder zurückgeben. Babys verleihen nur... :-) Es ist NIE zum Behalten gedacht! Aber Bitte-Danke Spiele sind typisch für dieses Alter und sehr beliebt.

Mit einem Jahr sind die Lütten aber zum Glück nicht mehr ganz so primitiv. Sie finden auch anspruchsvollere Spiele  wie "Kuckuk-Spiele" toll und können sich stundenlang darüber totlachen und wieder gespannt abwarten, wann dein Gesicht wieder unter dem Tuch / hinter dem Sessel auftaucht! Oder dir das Tuch selbst vom Kopf ziehen. Oder es über den eigenen Kopf ziehen (meist erfolglos. Vorsicht: Viele haben aber Angst, wenn du ihnen plötzlich etwas über den Kopf deckst. Lieber bleiben lassen.

Was noch gut ankommt: Um die Wette krabbeln! Vorsichtig testen, ob das Kind das auch als Spaß versteht. Dann brüllend wie ein Tiger hinter dem Lütten herkrabbeln! Unter allen Tischen und Stühlen hindurch... Das Spiel kannst du beginnen, indem du einen Ball kullerst oder ein Schiebeauto wegrollst und spielerisch "versuchst", es zuerst zu bekommen. Wobei natürlich immer erst das Baby gewinnt und zuerst in den Ball beißen darf...

Im Zweifelsfalle einfach versuchen, bei dem mitzumachen, was das Baby gerade macht. Ohne ihm jedoch das Spielzeug streitig zu machen. Also nebeneinander her spielen. Gemeinsam spielen , sich abwechseln, warten und teilen können die noch nicht.

Viel Spaß! Deine Tagesmutter

Antwort
von GroupieNo1, 4

Ab einem Jahr ist es ein Kleinkind und kein Baby mehr.
Wichtig ist, um den ersten eindruck nicht zu gefährden, ziehe keine schwarzen Anziehsachen an. Viele Kinder mögen keine dunklen Sachen und fremdeln dabei etwas mehr .
Ansonsten gehe mit einem
Lächeln auf das Kind zu, aber bedränge es nicht. Setz dich am besten auf den Boden und beginne für dich zu spielen und warte bis das Kind auf die zukommt. Und natürlich schmeißen die Kinder gerne den Turm um den du baust, also baue ihn 10 mal ;)
Auch Lieder singen bricht das Eis. Was Kinder ganz lustig finden ist das Lied "meine Hände sind verschwunden" lass am besten deine Augen verschwinden denn dieses "kuckuck - da - spiel" finden Kinder ganz toll.

Antwort
von beangato, 16

Setz Dich einfach zu ihr/ihm hin uns versuche, mit ihr/ihm zu spielen.

Antwort
von fluffypuffy2606, 23

Spiele schön mit dem babay und lache immer :)

Ich hab ein kleines patenkind und immer wenn ich es anlächle, dann "lächelt" er so süß zurück :)

Antwort
von Chudder666, 17

Nichts leichteres als ein 1jähriges Baby zufriedenzustellen, einfach mit ihm reden und auch immerwieder (mit ihm) lachen. Etwas mit ihm spielen, da reicht manchmal schon ein Holzlöffel, einfach sich mit ihm abgeben, dann ist der/die kleine glücklich! Gruss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten