Frage von Barcodekiller, 21

Sich Gitarre selbst beibringen (Tipps,Tricks,etc.)?

Sers, wie schon im Titel beschrieben versuche ich mir Gitarre selber bei zu bringen. Eigentlich spiele ich schon etwas länger (~1Jahr) mit Internet ,etc. doch ich muss sagen es klappt einfach nicht wirklich. Ich bin vom Können schon so weit , dass ich großteils der Akkord schon schnell und einfach greifen kann , kleiner Stücke bekommen ich auch auf die Reihe aber wobei ich die meisten Schwierigkeiten habe ist mit dem Schlagrhytmus und ,dass es sich einfach nicht wirklich gut anhört.

Ich habe zwar bei weitem genügend Zeit um Täglich ein paar Stunden zu lernen , aber ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll. Ich habe 2 Lern Bücher mit denen ich nicht wirklich zu recht komme , da sie auf Rhythmus etc nicht wirklich eingehen.

Kann mir irgendwer sagen was ein guter Start ins Gitarre spielen ist , oder wo man selbst angefangen hat ? Vielleicht noch ein paar einfach Lieder die gut zum üben sind wie bspw. Lady in Black usw.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von atom74, 4

Ich finde, Du solltest auf jeden Fall nicht versuchen, den Schlagrhythmus anhand der Bewegungen in einem Video nachzuahmen, sondern begreifen, wie die Schlagmuster in den Videos rhythmisch aufgebaut sind oder zumindest mit Auf-/Ab-Pfeilen aufschreiben. Achte beim Aufschreiben darauf, dass alles zusammmen mit den Leerbewegungen rhythmisch in einen Takt passt.
Anschliessend würde ich gaanz langsam (z.B. 20 Schläge pro Minute) mit einem Metronom den jeweiligen Schlagrhythmus exakt nachspielen und dabei auf eine konstante Auf- und Ab-Bewegung der Schlaghand achten. Das Tempo mit der Zeit, aber nicht zu schnell steigern. Wenn Du nicht nachkommst, wieder reduzieren, bis Du es wieder sauber spielen kannst. Auch kannst Du Dich selbst aufnehmen zum Hören wie es klingt.
Hier noch ein Video zum Thema Schlagrhythmen (Englisch):

Ich empfehle Dir aber auch, trotzdem mal ein paar Gitarrenstunden zu nehmen, anschliessend kannst Du immer noch ohne Lehrer weiterfahren. Gitarrenstunden sind sehr gut investiertes Geld. In den Gitarrenstunden lernst Du die wichtigsten Basics, Du kannst den Lehrer mit Deinen Fragen löchern und auch genau diese Themen einbringen, die Dich interessieren, der Lehrer kann Deine Fehler korrigieren und Dir Dinge zeigen, auf die Du auch durchs Internet nie darauf gekommen wärst.
Ich selbst nehme schon lange Stunden und habe nach einer Pause von 3/4 Jahren wieder einige Stunden bei einem neuen Gitarrenlehrer genommen. Kürzlich hat er mir einen super hilfreichen Zusammenhang bei Akkorden und Tönen auf dem Griffbrett gezeigt, auf den ich selbst auf dem Internet nicht gekommen wäre.
Sieh es Anschiebhilfe an. Du hast Dich etwas festgefahren, Gitarrenstunden helfen Dir, wieder in Fahrt zu kommen und Deine Motivation zu steigern. Mit wenigen Lektionen wirst Du viel grössere Fortschritte machen, als wenn Du viele Stunden zuhause etwas selbst versuchst.

Antwort
von Existentiell, 4

Mein Ex-Freund hat sich das Gitarrespielen damals auch selbst beigebracht. Er hat sich viele Youtube-Videos angesehen und mit Tabs angefangen und ist später zu Chords gewechselt.

Einfache Lieder zum Starten sind auf jeden Fall:

Nirvana - Come As You Are
Limp Bizkit - Behind Blue Eyes
White Stripes - Seven Nation Army
Oasis - Wonderwall

Und viele mehr.

Viel Erfolg! :)

Antwort
von DonCredo, 5

Hi! Das ist das Problem beim Selbstlernen - Du machst das nach, aber ob Du das richtig machst sagt Dir keiner. Ich hab das am Schlagzeug erlebt und mich dabei nach 10 Jahren so fest gefahren, dass es mit Lehrer ewig gedauert hat, den gröbsten Müll wieder loszuwerden. Ich möchte Dir daher sehr nahelegen, gerade bei den Basics Hilfe von jemandem, der Gitarre spielen kann, zu suchen. Muss ja kein regelmässiger Unterricht sein, eventuell mal ein paar Coachings und Tipps wie Du effektiv lernen kannst würden Dir bestimmt was bringen. Wünsche viel Erfolg. Gruss Don

Antwort
von gimahani, 6

Wenn das Umgreifen schon schnell geht, hast du bereits viel geschafft. :)

Ich habe es mir auch selbst erarbeitet und am Anfang Lieder gespielt, die ich sehr gut kenne. Bis heute benutze ich nur zwei verschiedene Schlagrhythmen, aber irgendwie kann ich damit fast alles spielen:

1. R R H H R H

2. R R H R R H R R

R = runter, H = hoch

Alles sehr dilettantisch, aber es klappt ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community