Frage von 7vitamine, 128

Sich gegen die Familie entscheiden um Erfolg beim PC spielen haben?

Hallo.

Ich kenne jemand den ich auf der Freundschaftsliste habe, mit dem habe ich anfangs ein paar mal gespielt. Im Hintergrund hörte man immer ein Baby und eine Frau, es war seine Frau und sein Nachwuchs.

Irgendwann, einige Zeit später habe ich ihn bei einer Spielübertragung zugesehen wie er sich schlägt, da mich ausserdem gewundert hat wie ein Familienvater so viel Zeit haben kann, praktisch 24/7 ist er online.

Doch von einem Baby oder einer weiblichen Stimmen im Hintergrund keine Spur mehr. Im Gegenteil, er hat jetzt sogar um die 500 Freunde und wie er selbst in der Übertragung gesagt hat, hilft er hier und da den Leuten die mit ihm mitspielen wollen.

Ausserdem nimmt er die Sache sehr ernst und wird quasi zum Tier wenn er und das Team nicht gewinnt.

Ich nehme daher an, dass die Frau samt Kind auf und davon ist.

Es ist sein Leben, es kann mir ja egal sein, aber die Frage die ich mir hier gestellt habe ist, ob man wirklich seine Familie die man aufgebaut einfach so wegen dem Erfolg in Spiele aufgeben kann.

Für mich käme das nie in Frage, ich würde eher den PC oder die Konsole in die Ecke legen. Na ja, kommt so etwas oft vor oder sind das Ausnahmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KadessaMepha, 33

Flüchtet sich jemand derart aus der Realität dann ist das schon nicht mehr normal. Da ist es egal ob Hobby oder gar professionell die Familie bzw. real existierende Personen im nahem Umfeld gehen immer vor. Dazu ist es ja eher vage ob er überhaupt Erfolg haben wird. Von daher eher mehr Wunsch als Realität und deswegen Frau&Kind in den Wind schießen ist meiner Meinung nach idiotisch.   

Antwort
von PlueschTiger, 28

Hallo 7vitamine,

Na ja, kommt so etwas oft vor oder sind das Ausnahmen?

Das kann dir niemand klar sagen, da man nur die fälle kennt welch letztlich beim Arzt oder Therapeuten landen. 

Sich gegen die Familie entscheiden um Erfolg beim PC spielen haben?

Man kann auch beides haben wenn man grenzen setzt, dazu muss aber auch der Partner mitspielen. Der von dir geschilderte Fall ist schon einer der fälle die eher Kritisch sind, denn da findet das leben faktisch nur noch am PC statt.

Ausserdem nimmt er die Sache sehr ernst und wird quasi zum Tier wenn er und das Team nicht gewinnt.

Das muss nicht sein, es kann auch teil seiner Persönlichkeit sein.

Es gibt eigentlich nicht viele Dinge wo ich sagen würde weg von der Familie, gerade wenn es noch ein Kind gibt. Doch es gibt Fälle da ist die Flucht, in dinge wie PC nur eine Folge von Problemen die zu Hause herrschen.

Gruß Plüsch tiger

Antwort
von Allfkdkdbyk, 26

Dieser Typ ist offenbar extrem süchtig, du solltest nicht mehr mit ihm spielen

Kommentar von 7vitamine ,

Gute Idee, danke. Habe ich nur anfangs gemacht und dann irgendwann sein lassen, denn ich habe schnell gemerkt das es eher ein Druck ist ein Spass für zwischendurch.

Echt traurig so etwas, hoffentlich passiert das nicht oft, damit die Kinder nicht auf dieser Art unnötig ihren Vater verlieren.

Antwort
von UpdateD, 52

Klar geht das, das ist eine Sucht wir z.B. Zock Sucht etc. Dies kann bis sogar gegen seine Familie gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten