Frage von faress1987, 24

Sich entpuppen, richtig benutzen?

Hallo zusammen,

Ich würde gerne wissen, ob man das Verb sich entpuppen mit dem Nomen Anschein benutzen kann oder nicht und wie das klingt:

Dieser Anschein entpuppt sich im Lauf der Zeit als nur eine Fälschung.

Danke sehr im Voraus!

Antwort
von Fredl0815, 10

Eher nicht, klingt seltsam. Anschein als Subjekt ist seltsam und impliziert von der Bedeutung her ja schon, dass etwas nicht das ist, was es scheint. Der Satz macht keinen Sinn. Frage: was willst du sagen? Mit deinem Satz sagst du, dass der Anschein eine Fälschung ist.

Antwort
von Piadora, 13

Anschein = vermutlich, offenbar, anscheinend → Heißt also - nichts Genaues.

entpuppen = sich darstellen, sich enthüllen, sich entlarven, sich erzeigen, sich herausstellen → heißt, dass sich etwas "Genaues" enthüllt oder entlarvt

Etwas, was sowieso nichts Genaues ist (Anschein) kann sich nach meiner Meinung nicht entpuppen oder enthüllen, da es ja eh nichts Genaues war, sondern nur eine Vermutung.

Insofern würde ich diese Kombination nicht verwenden.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 6

Nicht der Anschein entpuppt sich; die ursprüngliche Vermutung (oder was auch immer) entpuppt sich ...

So zum Beispiel wäre es korrekt: "Der angebliche Rembrandt entpuppte sich als Fäschung."

Gruß, earnest

Antwort
von dresanne, 11

Was ist ein Anschein? und dann nur als - nicht umgekehrt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten