Frage von LiWang, 72

Sich auf Politiker zu verlassen hat von vornherein keinen Sinn?

Zitat von ANGELA MERKEL: Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, dass das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann! (2010)

Wenn ich mir diese Aussage durchlese dann hat es macht es keinen unterschied welcher Politiker an der macht ist oder? Sich auf Politiker zuverlassen hat auch keinen Sinn oder? Große Sprüche vor der Wahl haben keinen Wert mehr nach der Wahl oder?

Antwort
von berkersheim, 14

Man sollte mehrere Dinge unterscheiden. Demokratie funktioniert nur, wenn sich das Volk auch kümmert und aufmuckt, wenn Politiker selbstherrliche Dinge tun, statt sie einfach machen zu lassen. Darum ist Politikmissbrauch eben nicht nur eine Sache der Politiker, es ist auch eine Sache des Volkes, ob es sich kümmert. Wenn sich ein Volk kümmert, kann es auch unterscheiden, ob sich unabhängig von Wahlversprechen eine weltwirtschaftliche und weltpolitische Situation so geändert hat, dass verantwortliche Politiker darauf reagieren müssen, statt stur an ihrem Wahlprogramm festzuhalten. Soviel Flexibilität muss man den Politikern zugestehen. Dazu braucht es eine Presse, die sachlich informiert statt zu indoktrinieren. Prinzipiell ist daher die Aussage von Merkel unter bestimmten Umständen nicht falsch, aber sie gilt nicht generell. Ob Politiker überhaupt Wahlen ausschließlich mit großen Sprüchen positiv für sich gestalten können, ist schon eine Frage der Qualität der Wählerschaft. Wähler, die sich mit Phrasen abspreisen lassen, gefährden genauso die Demokratie wie Parteien, die nur noch wilde Versprechungen machen, um hinterher ihr eigenes Süppchen zu kochen. Jede Regierung ist so schlecht wie das Wahlvolk, das sie wählt.

Antwort
von napoloni, 31

Wenn eine Partei die Mehrheit bekäme, könnte sie unter Umständen ihr Wahlprogramm durchsetzen. Aber solche Verhältnisse haben wir nicht. Es müssen sich bei uns im Regelfall mindestens zwei Parteien für eine Regierung zusamentun. Und allein das zwingt beide Parteien schon, von ihren Programmen Abstriche zu machen und einen Kompromiss zu suchen.

Antwort
von Biance, 6

Allso kurz und klar gesagt alle Politiker lügen richtig?Allso das war mal erlich!

Bestes beispiel war doch Maut und der Soli!Die grösste Verarscherei überhaupt!

Finde es nicht richtig das unsere Regierung das so darf.Aber die bekommen ja ihre Stimmen bei der Wahl fühlen sich sicher und genau das sind sie auch.

Weil der Wähler immer das selbe wählt.SPD Grüne Linke CDU.Die wollen es leider so schade.

Antwort
von Modem1, 7

Da hat die Superkanzlerin der Demokratie einen Bärendienst geleistet. Solch einen Mist zu sagen wo die Wahlbeteiligung nicht die Beste ist.

Antwort
von KeepoKappa, 50

Yep, deswegen ist es dieser ganze AfD Hype komplett nutzlos. Als ob irgendein Politiker jemals das umsetzte, was in ihren Wahlkampagnen stand.

Kommentar von earnest ,

Bei Adolf Nazi war das aber anders. Da gab's sogar gratis noch was obendrauf: den Weltkrieg.

Darum: Wehret den Anfängen!

Kommentar von KeepoKappa ,

Ist ja auch nicht ewig her das alles, ne ne, war gestern.

Antwort
von Striker310501, 38

Der Trick ist zu sehen nicht was Politiker versprechen sondern was sie wirklich wollen. Und danach zu entscheiden.

Antwort
von Geraldianer, 14

Vor allem sollte man sich nicht auf Leute verlassen, die ihre Informationen ungeprüft aus Internetvideos übernehmen. Meist sind solche Zitate natürlich aus dem Zusammenhang gerissen.

Merkel bezog sich auf eine Zusage der SPD, die eine Koalition mit der Linken vor der Wahl ausgeschlossen hatte. Die kam dann auch nicht zustande. Der Vorgang war nicht 2010 sondern 2008.

http://www.focus.de/politik/deutschland/linksrutsch_aid_262773.html

Antwort
von Fairy21, 21

Mit anderen Worten, : " 

Vor der Wahl verspreche ich euch das blaue vom Himmel, nur bitte wählt mich/wählt meine Partei. 

Und nach der Wahl.,:

 "Was geht mich mein Geschwätz von Gestern an."

Antwort
von palzbu, 13

Die Politiker sollten  gewählt werden um die Wünsche
der sie wählenden Bürger im Staat umzusetzen.  Diese Idee der
Demokratie ist gut und richtig. Leider ist es heute so, dass 
ungefähr  2% der Abgeordneten dieses Ziel zumindest versuchen zu
erreichen, aber ca. 98% der Abgeordneten sind Schauspieler und
Selbstdarsteller die nur ihren eigenen Vorteil im
Blick haben.  Die Parteiendemokratie in der heutigen Form
ist zutiefst betrügerisch, weil der der gewählt wird, meist sofort seinen
Wählerauftrag „vergisst“ und nur noch die Interessen von zahlungskräftigen
Interessengruppen vertritt.

Tut mir leid, habe aber selbst keine wirklich gerechte und durchführbare Lösung für eine "echte Demokratie".

Kommentar von earnest ,

Woher hast du die 98%?

Kommentar von Chubackatrucker ,

Ich denke das ist eine realistische Schätzung die er da abgegeben hat. Du wirst keine offiziellen Zahlen dazu finden weil sich wohl kaum jemand outen wird.

Antwort
von EgonL, 3

Man darf   K E I N E M    Politiker trauen!

Und der Merkel schon gar nicht !!!

Antwort
von Biance, 1

Nun dan weiss man ja was man nicht glauben sollte oder??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community