Frage von TristanGG, 128

Shpock kauf bestätigt?

Ich habe auf Shpock einen Vertrag durch Kauf abgeschlossen. Ich hab der Person gesagt dass ich das Produkt doch nicht haben will und er hat mir mit dem Zivilrecht gedroht. Daraufhin hab ich doch zugesagt und das ich es auch abholen komme geschrieben. Dann hab ich geschrieben dass er mir eine Zeit und Ortsangabe machen soll zum abholen. Er hat nicht mehr geschrieben und antwortet nicht mehr. Was kann mir jetzt passieren

Antwort
von HannaP25, 87

Die erste Antwort ist leider nicht korrekt, das Gesetzliche Widerrufsrecht gilt nur für Geschäfte zwischen Händlern und Privatpersonen. Bei Shpock und anderen Flohmarktapps handelt es sich aber um Plattformen die Geschäfte zwischen 2 Privatpersonen organisieren und es gibt somit kein gesetzliches Widerrufsrecht. Einzige Ausnahme wäre natürlich wenn der Gegenstand den du kaufen wolltest kaputt ist und das war auf den Fotos nicht zu sehen oder der Verkäufer hat dich nicht darauf hingewiesen. Allerdings würde ich mich nicht verrückt machen lassen, zum einen bin ich nicht sicher ob es wirklich eine Grundlage für eine zivilrechtliche Klage geben würde ganz zu schweigen von dem Aufwand den das mit sich bringen würde. Und zum zweiten hast du dich ja erneut gemeldet wenn der Verkäufer darauf jetzt also nicht mehr reagiert dann käme das Geschäft bzw. die Übergabe ja seinetwegen nicht zustande. Und damit wärst du raus. Aber fürs nächste Mal bei Geschäften zwischen Privatpersonen erst bestätigen wenn du dir ganz sicher bist.

Antwort
von Raimund1, 88

NIX, du hast ein gesetzliches Widerrufsrecht. Schreib, dass du dein Recht wahrnimmst und vom Kauf zurücktrittst.

Und lass dich nicht durch Drohungen beeindrucken!

Kommentar von TristanGG ,

In den AGBs steht dass ich es aber zahlen muss das ist das Problem

Kommentar von Raimund1 ,

das mag in den AGBs so stehen. Aber AGBs müssen auch den gesetzen entsprechen, diese stehen juristisch höher. Und wenn du nicht über dein Widerrufsrecht belehrt worden bist, dann hat dein "Gegner" schlechte Karten. Im Fernabsatz - und das gilt bei Kauf per PC - ist das ausdrücklich so geregelt

http://www.fernabsatz-gesetz.de/widerrufsrecht/widerrufsrecht.htm

da findest du alles, was du brauchst.

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten