Frage von rotesand, 27

Shirt zum Sakko statt Hemd, geht das?

Hallo :)

Ich hätte mal 'ne Frage ----------> kann man ein weißes schlichtes Langarm-Shirt ohne Aufdruck in der Kombination zu Sakko & Chino/"Stoffhose" und Lederschuhen zumindest in der Freizeit oder auch bei gesellschaftlichen Anlässen mit lockerem Dresscode als Alternative zum Hemd ansehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnibbelhilfe, 17

Hab ich schon oft gesehen. Kann man machen 

Kommentar von rotesand ,

Danke :)

Habe es vor in der Kombi weißes Longsleeve, beiges Sakko und dunkle Jeans anzuziehen.. meinst du das geht?

Kommentar von Schnibbelhilfe ,

Nur wenn die Jeans nicht blau ist ;-)

Schwarz sieht da am besten aus

Kommentar von rotesand ,

Sie ist ganz anthrazithgrau also fast schwarz ;)

Kommentar von Schnibbelhilfe ,

Das ist perfekt

Antwort
von Marco1978, 17

Kann man machen, muss man aber nicht.

Ein Hemd wirkt angezogen, ein Shirt wirkt, naja, wie Unterwäsche. Was es ja ursprünglich auch ist. Oder ein Pyjama-Oberteil.

Muss ja jeder selbst wissen. Ich finde es unfertig und auch etwas kindlich. 

Dazu kommt, dass der Kragen des Sakkos direkt am Hals anliegt und somit auch mit dem Talg in Berührung kommt. Dadurch wird der Kragen schnell unansehnlich und das Sakko muss wieder in die Reinigung. Dies ist noch so ein Nebeneffekt.

Antwort
von Gronkor, 15

Klar geht das. Die Kombination trage ich selbst manchmal, und ich finde, das sieht ganz schick aus.

Und "bei gesellschaftlichen Anlässen mit lockerem Dresscode" geht das allemal.

Antwort
von plaudererin, 17

also rein vom äußerlichen finde ich geht das auf jeden fall. man muss sich ja nicht immer in ein hemd reinzwängen. auch wenns da natürlich sehr lockere gibt.

Antwort
von dasOberhemd, 13

Man kann das machen, ich würde das allerdings nicht tun.

Ein richtiges Hemd sieht immer viel besser aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community