Frage von Newtmasshipper, 47

Sherlock Holmes Aufklärung?

Hallo zusammen! Ich würde gern in das Sherlock Holmes Fandom einsteigen. Ich hab schon oft gehört, dass es gut sein soll. Also dachte ich mir warum nicht ?:D Ich hab mir auch ein Buch gekauft ("my dear Sherlock" ) von dem mir gesagt wurde,dass dies das erste sei. Allerdings blick ich bei dem ganzen Zeug nicht so richtig durch. Es gibt ja eine Serie und 2 Filme und Bücher? Aber das Buch, das ich hab , scheint gar nichts mit den Filmen zu tun zu haben, da sherlock erst 17 ist und aus der Sicht von einer gewissen "mori" geschrieben ist. Ich hab schon gegoogelt aber da komm ich irgendwie zu keiner Lösung. Des wegen hoffe ich auf eure Hilfe. Also wie schaut das alles aus? Schon mal danke im voraus :)

Antwort
von mycroftologys, 17

Die orginalen Bücher sind von Sir Arthur Conan Doyle! Sie wurden aus der Sicht von John Watson geschrieben.
Alle anderen Sherlock Holmes Serien/Bücher/Filme basieren auf ihnen.
Der Sherlock Holmes Fandom ist riesig, es gibt die Fans von den Filmen, dann die von der Serie & die von den (Orginalen) Büchern.
Ein guter Anfang wäre 'Eine Studie in Scharlachrot' zu lesen!

Kommentar von Newtmasshipper ,

Danke!

Antwort
von Utanyan, 22

Nun.. ich glaube du gehst die Sache hier ein wenig "falsch" an.

Fandoms sind Zusammenschließungen von Leuten, die etwas (eine Serie, Filmreihe etc.) wegen der Inhalte, Story, den Charakteren etc. "hypen".
Diese Menschen gelangen in das Fandom WEIL sie die Serien mögen,
sie hatten nicht unbedingt geplant in das Fandom einzusteigen.
Es hat ihnen einfach so gut gefallen und sie so geflasht, dass sie quasi dort "hineingerutscht" sind.

Du versuchst nun, in ein Fandom zu gelangen, weil du gehört hast es sei gut.
Die Reihe selbst ist dir dabei nicht bekannt und du scheinst auch nicht sonderlich davon begeistert zu sein.
Ich glaube man kann nur wirklich "Teil" eines Fandoms sein, wenn man selber hinter der Sache steht und sie einem wirklich gut gefällt, nicht aber "nur" weil man gehört hat dass es ganz okay sein soll und nun unbedingt dazugehören will.

Schau dir doch alles erst einmal in Ruhe an und wenn es dich so mitreißt, dass du quasi gar nicht genug darüber wissen und lesen kannst, dann kommst du auch ganz von alleine irgendwann im Fandom an ;)
Ich glaube das lässt sich vorher nicht planen, du weißt ja nie wie gut etwas bei dir ankommt.

LG
Utau

Kommentar von Newtmasshipper ,

ich habs anscheinend ein bisschen blöd ausgedrückt: D ich hab mit dem lesen angefangen, weil ich gehört hab , dass das Buch gut ist, und jetzt hab ich das Buch durch und bin total begeistert. Allerdings will ich eben wissen, wie es weiter geht und wie das mit den Filmen und Serien läuft, damit ich damit weiter machen kann:D Dass man nicht einfach in ein Fandom "eintreten" kann ohne es zu mögen oder richtig zu kennen, ist mir bewusst (ich bin ja in ein paar Fandoms drin, einige habe ich aber auch abgelehnt) Aber ich möchte mich eben darüber informieren und es verstehen. trotzdem danke für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten