Frage von giiiirll, 83

Shampoo in die Spitzen?

Hey man sagt ja dass man shampoo nur an den ansatz machen soll nicht in die spitzen ist es schlimm wenn man es einmal macht gehen davon die haare direkt kaputt ?

Antwort
von Prettylilthing, 36

Also kaputt nicht direkt die Spitzen brauchen das Shampoo nicht unbedingt ich wasche auch nur die Haare die direkt an der Schädelplatte liegen mit Shampoo und den Rest mit einer Kur.

Einmal pro Woche wasch ich sie komplett mit Shampoo runter :)

Kommentar von TimoIstGanzOhr2 ,

''ihhh'' würd ich als junge jetzt mal sagen :D

Kommentar von Prettylilthing ,

Stört mich recht wenig 😉

Antwort
von Rinoa2909, 28

Nicht direkt aber sehr schnell. Das verursacht spliss. Die haare trocken aus.

Antwort
von YTittyFan4Ever, 38

Nein, die gehen nicht direkt kaputt, aber auf Dauer ist es nicht so optimal :)

Antwort
von RageMode, 53

Nicht direkt aber über die Zeit gibt das Spliss

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 21

Logischerweise gehen die Haare davon nicht sofort "kaputt", aber Du solltest das definitiv vermeiden.

Ein Shampoo gehört ausschließlich auf den Kopf und weder in die Haarlängen, noch in die Haarpitzen. Die Haare werden beim Ausspülen genügend mitgereinigt.

Wer Shampoo in die Haarlängen und an die Haarspitzen gibt, neigt ja automatisch auch dazu, die Haarlängen und -spitzen mit zu massieren  ....  und spätestens das ist absolutes "Gift" für die Längen und Spitzen, denn Haare sind gerade in nassem Zustand höchst empfindlich.

Deshalb auch nie gerade in nassem Zustand die Haare durchmassieren, durchrubbeln, etc.  ....  und auch nach der Haarwäsche ausschließlich sachte mit einem grobzinkigen Kamm durchkämmen, der idealerweise möglich auch noch ein Naturkamm ist.

Kommentar von TimoIstGanzOhr2 ,

was heißt denn, das die haare im nassen zustand empfindlich sind? Ich rubbel die haare nach dem waschen vor dem föhnen immer ab weil dann das föhnen schneller geht. Ist das falsch?

Kommentar von Andreas Schubert ,

Dass Haare in nassem Zustand am empfindlichsten sind heißt einfach genau das, was der Satz aussagt  ... nicht mehr und nicht weniger.

Daher einfach niemals rubbelen und nasses haar wird auch prinzipiell nur mit einem grobzinkigen Kamm durchgekämmt.

Das sind übrigens alles einfachste biologische Grundlagen, die man in wenigen Sekunden auch zigfach Online findet.

Haare sind zwar einerseits tote Hornschicht und Horn ist ein recht stabiles Material ... deshalb müssen auch ordentliche Haarscheren sehr scharf sein, sonst reißen sie eher an den Haaren als das sie die sauber durchschneiden.

In nassem Zustand sind sie aber schon alleine dadurch sehr leicht verletzbar, weil sie ja durch das Wasser leicht aufquellen und somit eben unter Anderem auch dehnbarer werden.

Nach der Haarwäsche tupft man die haare ab und/oder wickelt das Handtuch sachte als Turban darüber.   Mit ordentlichen Frotteehandtüchern dauert es ja nicht lange, bis sie leicht angetrocknet sind, denn die saugen das Wasser gut auf.

Rubbeln ist ebenso schädlich (meist rubbelt man dann ja auch noch die Haaspitzen mit  ... autsch!) wie das Durchmassieren bei der Haarwäsche.

Antwort
von Weazli959, 36

das ist unsinn. Wie willst du das denn so genau verteilen, dass die spitzen nichts abbekommen ?

Deine haare gehn nur kaputt, wenn du das shampoo 15mal am tag eintrocknen lässt :)

Glaubst du alles was du so hörst......

Kommentar von Andreas Schubert ,

Da man ein Shampoo grundsätzlich nur auf dem Kopf verteilt und auch nur auf dem Kopf aktiv shampooniert/massiert, verteilt man bei einer korrekten Haarwäsche sowieso nie auch nur einen Klecks Shampoo in die Haarspitzen.  So einfach ist das.

Die Haarlängen und -spitzen werden beim Ausspülen genügen mitgereinigt.

Selbstverständlich kann man, wenn es einem von Gefühl her nicht ausreicht, den Schaum vom Kopf während der Haarwäsche auch mal sachte und gradlinig! durch die Haarlängen streichen  .... mehr aber auch nicht.

Achte mal darauf, wie bei ordentlichen Friseuren Haare gewaschen werden  ..... das wird immer nur der Kopf sein und niemals aktiv die Haarlängen  ... ausgenommen, die freundliche Fachkraft arbeitet schlampig und unverantwortungsvoll.

Haare sind in nassem Zustand äußerst empfindlich und verletzbar und wer Haarlängen mit massiert, erwischt dabei auch noch immer wieder die Haarspitzen  ....  das ist wie beim Rubbeln nach der Wäsche (niemals!)    ....  und dann wundert man sich über Spliss und Haarbruch oder sonstige Beschädigungen.

Antwort
von nobodysweib, 41

Nein, sie werden nur etwas trockener.

Antwort
von BigBen38, 32

Wa ? Du reinigst nur die Schädelplatte - und die fettigen Spaghetti bleiben so ?

Schon mal in der Werbung gehört " reinigt sanft bis in die Spitzen" ?

Haare wäscht man komplett - Spitzen werden eh oft geschnitten...

Kommentar von Rinoa2909 ,

bei längeren Haaren wäscht man haare nicht bis in die spitzen. das ist völliger quatsch. das shampoo was beim ausspülen runter läuft reicht die spitzen.

Antwort
von AnnnaNymous, 30

Jep - das sind die Probleme des Lebens^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten