Frage von Kapierenichts, 58

SGB II / Hartz IV Unterhaltsrückstände nach Jahren gezahlt und nun (nochmal) als Einkommen berechnet, was kann ich tun?

Ich bin alleinerziehende Mutter und Hartz IV-Bezieherin.

Da der Kindsvater seiner Unterhaltspflicht nie nachkam, schaltete ich 2005 das Jugendamt sowie die Unterhaltsvorschusskasse ein. Der gewährte Unterhaltsvorschuss wurde gezahlt sowie wieder als Einkommen abgezogen und nach 18 Monaten eingestellt. Das Jugendamt hatte inzwischen einen Titel und trieb für mich den Unterhalt ein.

Allerdings erhielt ich oftmals trotzdem keine Zahlung, aber es wurde der berechnete Unterhalt von meinem Existenzminimum abgezogen. Ich habe das Amt auf diesen Umstand monatlich hingewiesen, aber es hieß, dass das Jugendamt die Beträge noch beitreiben würde. Die Differenz im Laufe der Jahre summierte sich auf knapp 1.000,- Unterhaltsrückstand. Etliche Schreiben an das Jugendamt und Sozialamt / Arge folgten, aber keine Belehrung - es wurde ignoriert, wenn ich versuchte, dieses aufzuklären.

Im Dezember hatte das Jugendamt die rückständigen Zahlungen (auch aus der Zeit des Unterhaltsvorschusses) beigetrieben - jedenfalls erhalte ich inzwischen zu dem festgelegtem Unterhalt weitere 80,- Euro aus den seinerzeitigen Rückständen.

Große Freude - jetzt aber großes Leid.

Obwohl das Jugendamt den Unterhaltsbetrag und die rückstehende Rate aufgeschlüsselt dem Jobcenter jeweils mitgeteilt hat, wird jetzt der Unterhaltsbetrag sowie die Rückstandszahlung gemeinsam als Einnahme berechnet.

Ich komme mit den WIdersrpüchen nicht mehr nach.... ich verstehe es nicht.

Diese Rückstände waren doch schon Einnahmen (die ich damals abgezogen bekommen hatte und nicht erhalten hatte).

Ich drehe mich im Kreis.... und brauche dringende Hilfe, damit ich es entweder verstehe oder die richtigen $$ bei meinen Widersprüchen einsetzen kann.

Ich kann keinerlei derartige Urteile finden, auf die ich mich berufen kann.

Hilfe !

Antwort
von auchmama, 33

Damit Du mit Deiner Frage hier nicht so ganz im Regen und antwortlos stehen bleibst - von mir nur so viel:

Der Hintergrund Deiner Frage erstreckt sich über Jahre und Du scheinst bereits selbst nicht mehr durch zu blicken!? Welche Antwort erwartest Du nun von den Usern hier? Keiner kann Deine Unterlagen einsehen, um evtl. irgendwas zu rekonstruieren und nur das würde Licht ins Dunkel bringen!

Mein Rat, wende Dich an einen Fachanwalt für "Sozialrecht". Hier muss jemand genaue Akteneinsicht nehmen. Eine andere Möglichkeit sehe ich leider nicht!

Alles Gute wünsche ich Dir und vor allem "viel Erfolg"! ;-)

Kommentar von Kapierenichts ,

Da hast Du wohl Recht....  Anwältin hatte ich vor 4 Jahren eingeschaltet, allerdings ist diese nie tätig geworden :-( Weder mit Rat noch mit Tat.

Da ich eine genaue Buchführung angefertigt habe (auch alle Bescheide aufgehoben) und auch durch das Jugendamt die Liste der erhaltenen Beträge abgeglichen habe, ist meine Exel-Tabelle sehr übersichtlich.

Aber der Sachverhalt war/ist irgendwie schwierig zu klären.

Das Thema ist zwar alt, aber dennoch gerade frisch, weil erst seit Dezember der höhere Betrag gezahlt/berechnet wurde.

Selbst die Dame vom Jugendamt kann sich den Verlauf nicht erklären - ihr sind die Hände gebunden. Sie kann nur bestätigen-mehr nicht.

Trotzdem vielen Dank für die freundliche ehrliche Rückmeldung.

Ich habe es einfach mal probieren wollen ;-)

Versuch macht Kluch

Schönen Abend noch !

Kommentar von auchmama ,

Falls es damals nur eine "einfache" Anwältin war, hat die zwar kassiert, kennt sich aber sicher mit der Materie nicht aus!

Versuch es nochmals mit einem "Fachanwalt für Sozialrecht"! Das Sozialrecht ist zu kompliziert, als das jeder Wald- und Wiesenanwalt sich damit auskennt!

Wenn Du alles Belege und alles gut dokumentiert hast, um so besser!

Beim Jobcenter sitzen nämlich auch kaum noch s.g. Fachkräfte und wenn man den Berichten der Presse glauben schenken darf, ist ein extrem hoher Prozentsatz an Bescheiden ganz einfach falsch! Denn sie wissen nicht was sie tun :-(

Ich halte Dir/Euch die Daumen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten