Frage von Fabian26021992, 31

SFK Rückstufung?

Darf eine Versicherung meine SFK zurückstufen obwohl mein eigenes Fahrzeug nach einem Unfall nicht in Reparatur war? Mir wurde am Telefon versichert, dass in diesem Fall nur die Haftpflicht für die Gegenseite einspringt und meine SFK unangetastet bleibt.

Antwort
von SaVer79, 26

Aber natürlich wird, wenn deine Haftpflicht zahlt auch in der Haftpflicht  die SFK hochgestuft

Antwort
von Menuett, 25

Wenn Du den Unfall nicht verursacht hast, dann geht Dein Haftpflicht-SFK auch nicht runter.

Die Haftpflicht der Gegenseite zahlt gewiss keine Schäden am eigenen Fahrzeug. Die zahlt nur Schäden, die der Unfallverursacher an Deinem Fahrzeug verursacht hat.

Hast Du ihn verursacht, dann wird natürlich abgestuft.

Allerdings wird mit Meldung des Unfalls von einer Abstufung ausgegangen. Wenn dann klar ist, dass diese nicht gerechtfertigt ist, wird sie wieder zurückgenommen.

Aus deiner Beschreibung kann man null erkennen, was wie passiert ist.

Dein Vollkasko SFK würde in diesem Fall nicht runtergestuft, wenn Du keinen Schaden am Auto hattest.

Von daher kann man Dir auch keine klare Auskunft geben.

Kommentar von mosquiboha ,

Gute Hilfe beim Kfz-Versicherung vergleich leistet diese http://tinyurl.com/AYR2iHt9 Seite. Mfg

Antwort
von schleudermaxe, 8

... wenn denn ein Schaden verursacht und gemeldet wurde, erfolgt doch sofort die Rückstellung und die Rückstufung. Warum auch nicht?

Gibt es keine Zahlungen, wird nach Abschluß der Angelegenheit der alte Zustand wieder hergestellt.

Antwort
von Apolon, 13

@Hallo Fabian,

mir fehlen noch ein paar Informationen!

Wer hat den Schaden verursacht, du ?

Außerdem, wurden sonstige Kosten von deiner Kfz-Versicherung übernommen? Wenn ja, welche?

Antwort
von BenniXYZ, 7

Ja und wer hat deiner Versicherung einen Haftpflichtschaden gemeldet ??

Sobald diese Meldung eintrifft, wird ein Schaden angelegt, mit Schadennummer. Wie soll die Gesellschaft diesen Fall sonst in ihrem System technisch wieder finden?

Wird dieser Schaden vor Jahresende nicht geschlossen, so erfolgt eine Rückstufung. Egal ob etwas gezahlt wurde oder nicht.

Also wer hat dir telefonisch etwas versichert? Deine eigene Haftpflicht oder die vom Gegner? Und wer hat deiner Versicherung diesen Schaden gemeldet?

Antwort
von rena101955, 16

Wer war denn Verursacher des Unfalls? Solltest Du das gewesen sein, dann wird Deine Kfz-Haftpflicht für den Schaden des anderen aufkommen und Du ab dem Folgejahr in der Haftpflicht in eine höhere SFR-Klasse eingestuft! Deine Vollkasko für den eigenen Schaden wird sich natürlich nicht ändern, wenn Du den Schaden nicht über die Versicherung abwickelst! Sollte es sich um einen geringfügigen Haftpflicht-Schaden handeln, so kannst Du Dir auch ausrechnen lassen von Deiner Versicherung, ob es evtl. günstiger wäre, die Reparaturkosten des anderen Fahrzeuges an die Versicherung zu erstatten! Übrigens bieten viele Versicherungen auch schon einen Tarif an, der einen sogenannten "Rabattschutz" beinhaltet, d. h., für einen geringen Mehrbeitrag hast Du einmal im Jahr einen Schaden frei, ohne zurückgestuft zu werden! Danach würde ich mich auch mal erkundigen!  

Expertenantwort
von Alexander Schwarz, Versicherungsmakler, 11

Wenn du an dem Schaden keine Schuld hast, dann nicht! Hast du eine Mitschuld, dann wirst auch du zurückgestuft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community