Frage von HopeMikaelson, 745

Sexueller Angriff- Wie sollte man sich verteidigen?

Ich kann immernoch nicht glauben was in der Silvesternacht auf den Straßen den Frauen wiedergangen ist. Einfach abscheulich, beschämend und traurig das sowas in so einem Land mit Gesetzen und Pflichten passiert ist. Als wären wir Frauen nichts, Gegenständie die man einfach so nach bedarf benutzen darf. Haben diese Täter den keine Mutter? Keine Schwester? Keine Nichte? Keine Frau? Denken die nicht was passieren würde wenn das gleiche einem Familienmitglied passiert, machen die sich um die eigene Schwester keine Gedanken? Ich habe viel in den Medien gelesen..das 2/3 der Täter Asylanten sind, hauptsächlich schwarzhäutige und Araber. Was denken die sich dabei: In ein Land zu schlendern nach Asyl zu suchen, nach Schutz und Sicherheit, aber selber uns Bürger zu belästigen? Da ist doch definitiv was schief gelaufen. Ihr dürft nicht falsch verstehen, ich bin selber ein Mensch mit Migrationshintergrund und ich habe auch nicht immer so negativ über diese Asylanten gedacht. Aber langsam gehen diese Menschen doch zu weit. Erst vor paar Tagen stand ich in einem Supermarkt an der Kasse und wurde dumm von irgentwelchen Asylanten angegafft und du durfte nurnoch sehen wie diese gegrinst und iwas getuschelt haben. Mein älterer Bruder war dabei, wahrscheinlich ein Grund wieso diese mir nicht aus dem Laden hinterher gelaufen sind. Aber was wäre wenn? Wie hätte ich mich verteidigen sollen? gegen 3-4 Männern?? Was würdet ihr machen? Wo kann ich mir außer online ein Pfefferspray zur Selbstverteidigung kaufen? Was habt ihr euch besorgt um euch vor Gefahren zu schützen?

Antwort
von zippo1970, 276

Hallo HopeMikaelson!

Von Waffen wie Pfefferspray, Elektoschocker, Messer, Gaspistolen, usw. würde ich dringend abraten.

Fakt ist, dass solche Waffen, einem bei einem Angriff, oft von den Angreifern abgenommen werden, und dann gegen einen selbst gerichtet werden. Da gibt es entsprechende Statistiken.

Eine Kampfsportart zu erlernen ist da sehr viel effektiver. Aber natürlich nichts, mit dem man sich jetzt kurzfristig behelfen kann, da es seine Zeit dauert, bis man die Techniken erlernt hat, und anwenden kann.

Es gibt einige Selbstverteidigungskurse, auch speziell für Frauen, in denen man gewisse Tricks und Kniffe lernen kann, wie man eine Gefährdungssituation eindämmen oder abwehren kann. 

Als Vater von 2 Töchtern, lässt es mich einiger Maßen ruhig schlafen, dass ich meine beiden Prinzessinnen, schon seit ihrer Kindheit, 2x die Woche ins Wing Tsun Training geschleppt habe.

LG :-)


Antwort
von PaSan, 280

Ich mach seit vielen Jahren Karate, das muss als "Ausrüstung" reichen.

Zu lörperlichen Übergriffen ist es bei mir noch nicht gekommen, ich bin allerdings 1,81 m groß und versuche extra, selbstbewusst und angepisst zu wirken, wenn ich unterwegs bin. Aber von irgendwelchen Typen angelabert wurde ich auch schon, die haben sich meistens auch nach mehrmaliger Ablehnung nicht abwimmeln lassen. Ich frag dann, wenn er mich wirklich nicht in Ruhe lassen will freundlich, wieso er keinen Respekt vor Frauen hat. Da sind die meisten schon mal verwirrt, denn in meinem Fall waren es bisher immer diese "ich bin doch so nett, gib mir eine Chance"-Kerle. Dann erkläre ich ihnen höflich, dass sie, wenn sie Respekt hätten, mein Nein akzeptieren würden und da das nicht der Fall ist, sie sich als respektlos entlarven. Wenn das nicht hilft, spinne ich das Szenario weiter und frage, was sie machen, wenn ich mich auf den Kaffee/Spaziergang/was auch immer einlasse und er irgendwann mehr will, ob er so weit gehen würde, mich zu vergewaltigen wenn ich zu körperlicher Annäherung auch Nein sagen würde, was er ja anscheinend nicht respektiert. Das bringt den einen oder anderen genug zum Grübeln, um mich in Ruhe zu lassen.

Allerdings würde ich diese Provokation nur empfehlen, wenn du dir sicher bist, es im Ernstfall mit ihm aufnehmen zu können.

Und falls jemand direkt anfängt mich anzufassen, dann schlag ich zu. Ist mir dann auch egal, wenn mich der Typ anzeigt, bei sowas versteh ich absolut keinen Spaß.

Antwort
von gamine, 423

Ich bin 51 Jahre alt und bin seit ich 15 war immer von Männern angemacht worden. Jetzt wirds langsam besser und hört auf ;-) Die Falten, du verstehst...

Was ich sagen will ist, dass es dazu keine Asylanten braucht. Deutsche und Schweizer, Österreicher, Franzosen, Italiener können das genauso gut.

Was du dagegen machen kannst? Gerade Haltung und ein Blick, der denen zeigt, dass sie mit dir nicht machen können, was sie wollen. 

Und vor allem, wenn du dir jetzt Angst machen lässt, bist du schon halbes Opfer, weil du die Angst ausstrahlst.

Kommentar von HopeMikaelson ,

Es ist keine Angst die ich Ausstrahle, sondern Wut weil ich mir das nicht gefallen lassen möchte. Danke für die Antwort.

Kommentar von TiyZzi ,

Sie wollen also sagen das solch eine Art der Vergewaltigung/Belästigung, ebenso die Anzahl der Taten in den letzten Monate, es früher nach Kriegsende auch gegeben hatt?

Kommentar von gamine ,

Nach Kriegsende? Dafür bin ich zwar zu jung, aber da wurde am laufenden Band ver gewaltig t.

Du musst ja nicht meinen, dass sich die Taten häufen, nur weil es gross in der Zeitung berichtet wird. 

Ich bin in den 1970er 80er Jahren gross geworden. Wegen Ver gewaltig ung ist da niemand zur Polizei gegangen. War ja die Meinung, die Frau sei selber Schuld daran. Ausserdem haben sich die Polizisten an solchen Stories auf.geg.eilt. Das wäre noch schlimmer gewesen als die Ver gewaltig ung selbst.

Öffentliche Be.lästig ung in meiner Jugend war recht häufig. Aber ich denke, dass das mit dem Internet und der Möglichkeit Po.nos und Bildchen anzusehen, in den letzten Jahren zurück gegangen ist.

Ich möchte davor warnen, jetzt mit Reaktionen zu übertreiben. Es sollen Hell.häutige und Dunkel.häutige gegeneinander aufge.hetzt werden, um Deutschland einmal mehr zu zerstören. Spielt doch bitte da nicht mit!

Kommentar von KaeteK ,

Nach Kriegsende? Dafür bin ich zwar zu jung, aber da wurde am laufenden Band ver gewaltig

Und damit ist dann alles entschuldigt? Ich bin ungefähr dein Jahrgang - aber was du da erzählst, halte ich schon für eine ganz persönliche Erfahrung - ich habe da andere gemacht und ich war ständig unterwegs. Solange man nicht persönlich davon betroffen ist, kann man gut reden. lg

Kommentar von gamine ,

Nach Kriegsende wurden die Frauen von den Besatzungsmächten ver gewaltig t, das willst du doch nicht leugnen? Wenn man sich eine Frau für etwas Brot nimmt, ist das auch eine Vergewaltigung.

Mit dem Rest deines Kommentars weiss ich nicht, was du meinst. Was kann ich anderes berichten, als meine persönlichen Erfahrungen? Wenn du weder belästigt noch ver gewaltig t wurdest, ist doch das schön für dich, heisst aber noch lange nicht, dass es das nicht gegeben hätte.

Ich bin sicher die letzte, die eine Ver gewaltig ung entschuldigen würde. Ich musste ja noch dazu mit dem Vorwurf fertig werden, selbst daran schuld zu sein.

Die Fragestellerin hier fühlt sich ja durch Anschauen schon belästigt und genau das soll erreicht werden. Die Leute sollen gegeneinander aufgewiegelt werden.

Macht nur weiter so! Das kommt zu Blutvergiessen.

Kommentar von GiantFox ,

Gamine, du sprichst mir 100-prozentig aus dem Herzen und drückst exakt das aus, was auch ich denke.

Daumen hoch und herzlichen Dank!

Antwort
von Spirit528, 190

Also mal abgesehen davon, dass ich denen die Propaganda mal wieder nicht abkaufe, wäre mein Rat:

Pfefferspray und einen Tritt in die Eier! Das reicht wahrscheinlich schon aus, wenn Du es bei einem machst. Die anderen 3 wollen nicht, dass so etwas auch ihnen widerfährt.
Ach, Pfefferspray hast Du auch schon geschrieben.

Womöglich solltest Du Dir einen kräftigen Freund zulegen.

Ansonsten Zivilcourage. Ich weiß, darauf kann man nicht immer oder eher selten setzen, aber schön wärs.

Naja weiß nicht. Also bei uns sind auch nicht mehr Migranten unterwegs als sonst. "Angegafft" werde ich auch oft genug von Deutschen. Man sollte nicht alles was im TV läuft zum Anlass nehmen, seine eigene Wahrnehmung zu verändern.

Antwort
von GiantFox, 401

Erst vor paar Tagen stand ich in einem Supermarkt an der Kasse und wurde dumm von irgentwelchen Asylanten angegafft.

Woher weißt du eigentlich, dass es Asylanten waren?

Und fühltest du dich schon dadurch, dass sie dich "angafften", automatisch bedroht oder sogar konkret sexuell angegriffen?

Was genau meinst du überhaupt mit "angaffen"?

Es ist kein gegenwärtiger, rechtswidriger Angriff im Sinne des Notwehr-Parafen (http://dejure.org/gesetze/StGB/32.html), wenn dich irgendwelche Leute, die du für "irgendwelche Asylanten hältst, einfach nur anschauen.

Und dementsprechend steht dir auch kein gesetzliches Notwehrrecht zu - erst recht nicht mit einer Waffe.


Was würdet ihr machen?

Ich persönlich würde es ignorieren, da reines Gaffen kein Angriff ist.

Sollte ich aber tatsächlich angegriffen werden, wären meine praktischen Judokenntnisse, meine schnellen Beine und meine laute Stimme durchaus hilfreich.


Was habt ihr euch besorgt um euch vor Gefahren zu schützen?

Nützlichen Menschenverstand statt irgendwelcher Waffen, die sich gerade dann als kontraproduktiv erweisen können, wenn der Waffenbesitzer einer größeren Angreifer-Gruppe gegenübersteht.

Ich hoffe, dass ich dir, liebe/r HopeMichaelson, ein wenig helfen konnte :)

Kommentar von HopeMikaelson ,

Neben dem Supermarkt ist seit paar Monaten ein Flüchtlingsheim eröffnet worden..die meisten gehen dann zum Lidl und kaufen sich iwelche Zigaretten. Und mit angegafft, die haben sich immer mit Absicht so zu mir gedreht das sie den Blick auf meine Hintern hatten und wenn ich mich umgedreht habe auf meine Brüste. Und das Getuschel auf irgendeine Sprache und das Gelache einfach eklig. Und ja, als Frau fühle ich mich schon bei so einer Raktion der Männer bedroht. 

Kommentar von GiantFox ,
  1. Es kommt nicht darauf an, ob du dich subjektiv bedroht fühlst, sondern nur darauf, ob du objektiv bedroht bist.
  2. Eine objektive Bedrohung entsteht nicht schon dadurch, dass dich jemand einfach nur anschaut. Ebenso wenig dadurch, dass  getuschelt und gelacht wird.
  3. Ich empfehle dir noch einmal nachdrücklich, dich über die rechtlichen Voraussetzungen der Notwehr zu informieren. Nur unter den drei in § 32 des Strafgesetzbuches (StGB) genannten Voraussetzungen ist die Notwehr zulässig.
  4. Diese im Internet leicht zugänglichen Informationen (zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Notwehr\_%28Deutschland%29) sind für dich wichtig. Denn greifst du selbst (unter Umständen sogar mit einer Waffe) jemand an, ohne dass eine Notwehrsituation besteht, würdest du dich wegen vorsätzlicher Körperverletzung strafbar machen.
Kommentar von HopeMikaelson ,

Ich habe ja nicht erwähnt das ich bei so einer Reaktion gleich Zuschlagen werde, sondern was ich machen sollte wenn sich die Situtation für mich bedrohlicher wird. Wie wenn dir mir aus dem Supermarkt folgen..mich zu etwas drängen, mich begrapschen oder sonst was. Wie ich mich am besten wären sollte.

Kommentar von GiantFox ,

Wie ich mich am besten wären sollte.

Ähm... ich bin mir jetzt echt nicht ganz sicher, was du meinst - möglicherweise nicht "wären", sondern "wehren"...?

Falls meine Vermutung stimmt: In meiner obigen Antwort steht doch schon, wie ich mich verhalten würde. Nämlich so:

Sollte ich aber tatsächlich angegriffen werden, wären meine praktischen Judokenntnisse, meine schnellen Beine und meine laute Stimme durchaus hilfreich.

Die laute Stimme hatte ich übrigens schon immer. Die schnellen Beine und die Selbstverteidigungstechnik habe ich mir antrainiert. Das ging übrigens viel schneller als ich dachte und kann bedenkenlos auch dir empfohlen werden.

Du wirst sehen: Regelmäßiges Laufsport- und Selbstverteidigungstraining werden deiner Gesundheit und deinem Selbstbewusstsein gut tun und dich so fit machen, dass du dich besser als je zuvor fühlst und auf Waffen - welcher Art auch immer - getrost verzichten kannst.

Alles Gute :)

Antwort
von MarKing93, 126

Also 1. Das Problem ist, dass es bei diesen Gruppen, die du beschrieben hast normale gängige Praxis ist sich so zu verhalten. Die Denken sich dabei auch nichts, weil es bei Ihnen in Ihren Ländern einfach üblich ist, sich zu nehmen was man möchte. (Insbesondere wenn es um Frauen geht, da diese in deren Augen ja eh wertlos sind).

Ich empfehle dir, den kleinen Waffenschein bei deiner Behörde, wo du gemeldet bist zu beantragen. Dann kannst du eine Schreckschusswaffe optimalerweise mit Reizgas geladenen Patronen kaufen. (effektiv auch gegen mehrere Personen). 

Pfefferspray, Elektroschocker, Teleskopschläger sind auch noch ergänzend erhältlich.

Freie Waffengeschäfte wo es solche zu kaufen gibt, gibt es in jeder größeren Stadt.

Kommentar von MarKing93 ,

Oh mir ist ein Fehler unterlaufen. Ich meinte nicht "kaufen" , sondern Führen! 

Antwort
von Erikkanaabo, 64

Naja wenn du wirkliche Bedenken hast und dich beruhigen willst kauf dir doch nen taser! Wenn mal der Ernstfall kommt kannste mit nem guten Taser schon so 3 nacheinander kurzzeitig aus dem Gefecht setzen wenn du schnell bist!

Antwort
von 1988Ritter, 163

Pfefferspray ist ausverkauft.

Selbstverteidigungskurse überrannt.

.....das sind alles Maßnahmen die "Frau" beruhigen sollen, aber letztendlich keine direkten Hilfen darstellen.

Pfefferspray kann man Dir abnehmen und gegen Dich selbst richten. Bei ungünstigen Windverhältnissen fliegt Dir das Zeug ins eigene Gesicht.

Selbstverteidigung hilft vielleicht bei einer Person, wenn es dann mehrere sind, dann ist das auch nicht produktiv.

Was soll "Frau" also tun ?

  • Grundsätzlich einsame Wegstrecken meiden.
  • Immer die Nähe von Menschen suchen.
  • Im Konfliktfall Lärm machen. Schreit was das Zeug hält. Täter lieben es nicht wenn man auf sie aufmerksam wird.
  • Wenn es möglich ist, immer in Begleitung mehrer Personen gehen.
  • Auf die Umgebung achten.
  • Wenn man feststellt das man beobachtet wird, direkt und lautstark den Beobachter ansprechen, schreien hilft.

......und wenn ihr eine absolute Beruhigungspille braucht....meine Frau trägt seit einem halben Jahr einen Ziegelstein im Handtäschchen.....:-)))....Das Täschchen wird so zum "schlagkräftigen" Argument.

Kommentar von KaeteK ,

......und wenn ihr eine absolute Beruhigungspille braucht....meine Frau
trägt seit einem halben Jahr einen Ziegelstein im
Handtäschchen.....:-)))....Das Täschchen wird so zum "schlagkräftigen"
Argument.

Da erinnerst du mich da an eine Situation..Damals war ich knappe 20 Jahre alt, als ich von der Arbeit in Richtung Bahnhof unterwegs war, an einer sehr dunklen Stelle. Da kam mir einer entgegen, der mir so wie es aussah nicht gut gesinnt war. Damals waren Taschen mit großen und schweren Metallringen modern. Ich habe ihm die um die Ohren geschlagen und bin dann weggerannt. 

Nicht immer hat man die Chance sich entsprechend zu wehren.

Heute ist man nirgends mehr sicher. Die haben noch nicht mal vor der Polizei Skrupel. lg

Kommentar von gamine ,

So, so, dachte, du bist niemals belästigt worden?

Antwort
von leonardo8040, 155

Zunächstmal hasse (aber sowas von) ich Leute, die etwas gegen Asylanten haben. Dir kommen nämlich nicht her, um Urlaub zu machen, weil in Syrien so schlechtes Wetter ist (da regnet es Bomben).

Aber zu deiner Frage: Wenn dich jemand "angafft" würde ich das einfach ignorieren, weil es die Leute eher machen, wenn die merken, dass es funktioniert.

Bei einem Angriff hilft halt nur ein satter Tritt in die ... weißt schon ... und wegrennen. Sei dir dann aber sicher, dass du auch wirklich wegkommst oder dir jemand anderes hilft. Besonders wenn dich mehrere Leute angreifen.

Von Pfefferspray hab ich keine Ahnung. Ich brauch das ja schließlich nicht, weil mich niemand angafft (bin ja selbst ein Mann). Ich würde dir aber davon abraten, weil du vielleicht einen Angreifer damit lähmen kannst. Die anderen werden dir das Ding wegnehmen und es gegen dich richten.

Ansonsten kannst du dich selbst zu einer Geheimagentin ausbilden lassen. Das meine ich nicht beruflich. Du kannst den menschlichen Körper studieren und dir Schwachstellen merken. Falls dich zum Beispiel einer (nur einer) angreifen sollte, kannst du ihm in seine Pfeife treten und im mit beiden Händen auf die Ohren hauen. Damit ist er kaum noch fähig zu rennen und für kurze Zeit orientierungslos. Das reicht, um wegzurennen oder ihm noch eine zu verpassen. Bei der Selbstverteidigung ist es meistens so: Je besser es aussieht, desto mehr wirkt es.

Es ist außerdem wichtig den Angreifer möglichst wenig aus den Augen zu lassen und zu versuchen seine Absichten zu studieren.

Ich wünsche dir viel Spaß (beim zusammenhauen meine ich) und hoffe, dass dir solches nie widerfahren wird. Und pass mit dem Wort "Asylanten" auf.

     - leonardo8040

Antwort
von Thomas7208, 32

Pfefferspray, electrotaser, Schreckschusspistole, Schallalarmgerät

Antwort
von priesterlein, 46

Längere Arme wären toll.

Antwort
von catchan, 104
Einfach abscheulich, beschämend und traurig das sowas in so einem Land mit Gesetzen und Pflichten passiert ist.

Es gibt kein Gesetz gegen sexuelle Belästigung, nur gegen Vergewaltigung und versuchte Vergewaltigung.

Ich habe viel in den Medien gelesen..das 2/3 der Täter Asylanten sind, hauptsächlich schwarzhäutige und Araber.

Liegt aber nur daran, dass der gute alte deutsche Belästiger es nicht in den Medien schafft.

Sonst wäre der immer noch führend.

Immer daran denken: Sexuelle Belästigung ist Alltag in Deutschland und die meisten Täter sind Deutsche.

Guck

dir doch nur mal an, was beim Oktoberfest passiert. Rein statistisch

gesehen wird da jeder Tag eine Vergewaltigung gemeldet.

Kommentar von catchan ,

Leider konnte ich aufgrund eines  fehlers nicht gleich meine ganze Antwort absenden:

Erst vor paar Tagen stand ich in einem Supermarkt an der Kasse und wurde
dumm von irgentwelchen Asylanten angegafft und du durfte nurnoch sehen
wie diese gegrinst und iwas getuschelt haben.

Erst vor paar Tagen stand ich in einem Supermarkt an der Kasse und wurde
dumm von irgentwelchen Asylanten angegafft und du durfte nurnoch sehen
wie diese gegrinst und iwas getuschelt haben.

Wenn du merkst, dass man dir in unangemessener Weise auf deine Geschlechtsmerkmale starrt, bist du natürlich so frei und darfst etwas sagen.

Aber bitte so fair bleiben und bei solchen Sachen nicht auf die Nationalität des Starrers achten.

Mein älterer Bruder war dabei, wahrscheinlich ein Grund wieso diese mir nicht aus dem Laden hinterher gelaufen sind.

Das passiert wirklich sehr selten, das einen jemanden nachläuft. Und wenn doch... einfach in den Supermarkt zurückgehen und dort Hilfe anfordern.

Wie hätte ich mich verteidigen sollen? gegen 3-4 Männern??

Wie schon gesagt: Hilfe holen!

Komm ja nicht auf die Idee kämpfen zu wollen! Damit verlierst du nur notwendige Zeit für die Flucht.

Wo kann ich mir außer online ein Pfefferspray zur Selbstverteidigung kaufen?

Gar nicht.

1. Eine Waffe kann gegen dich selbst verwendet werden.

2. Du verlierst Zeit, die du mit fliehen hättest nutzen können.

3. Bis du das Pfefferspray in der Hand hast, ist es eh schon vorbei.

Was habt ihr euch besorgt um euch vor Gefahren zu schützen?

Gar nichts.

Ich bin mit meiner Taktik von abhauen in den letzten Jahren immer gut zurecht gekommen.

Notfalls kannst du auch gerne laut schreien, am besten etwas in Richtung Perversling oder sonstiges, damit du auch schön die Aufmerksamkeit der Umstehenden bekommst.

Bei Hilfe Personen direkt ansprechen.

Generell möchte ich anmerken, dass ich Zweifel an den Wahrheitsgehalt dieser Frage habe, da jedoch sexuelle Belästigung ein Problem für jede Frau ist, habe ich hier geantwortet. Vielleicht findet die eine oder andere Frau diese Ratschläge hilfreich.

http://www.zeit.de/kultur/2016-01/koeln-sexuelle-uebergriffe-sexismus

Antwort
von KaeteK, 167

Meine Töchter können da auch ein paar Geschichten erzählen. Beim Einkaufen, auf dem Weg zur Arbeit, immer wieder werden sie ganz dreist belästigt. Ich bin nur froh, dass die keine Partygänger sind und ihr eigenes Auto haben, wenn sie doch mal in der Nacht unterwegs sind.

Sowas gab es vor einem Jahr in dieser unverschämten und gefährlichen Form noch nicht. Auch die Verkäuferinnen mit denen ich mich unterhalten habe, die noch spät am Abend unterwegs sein müssen, erzählen, dass sie sich gar nicht mehr alleine aus dem Geschäft trauen. Sie gehen inzwischen zum Nebenausgang raus, denn vor dem Haupteingang warten schon irgendwelche dunkelhäutige Männer.

Ich habe mich auch schon gefragt, wie es wohl wäre, würde man das mit ihren Müttern und Schwestern so machen???? Wie haben ihre Eltern sie wohl erzogen, dass sie vor Frauen so wenig Respekt haben? Wenn sie mit unserer Kultur nicht konform sind, dann brauchen sie sich ja nicht darauf einlassen uns sich Frauen aus ihrem Umfeld suchen, aber da müssen sie erst mal heiraten, bevor überhaupt irgendein körperlicher Kontakt zustande kommt.

Sicher, viele Mädchen und Frauen heutzutage laufen oft schon sehr freizügig rum und viele sind auch sehr hemmungslos in ihrem Auftreten und so manche Mann, der das nicht kennst, wird sie als H.... einstufen, aber das gibt ihnen nicht das Recht, sie unaufgefordert zu belästigen und schon gar nicht sie sexuell.

Auf jeden Fall muß davon der Regierung aus etwas unternommen werden, aber ich vermute, da wird sich nicht viel ändern. Es sind  einfach schon zu viele an ledigen Männern, die unser Land besetzen.

Damit möchte ich aber nicht sagen, dass ich denke, dass alle so sind, aber wer sagt mir, vor wem ich einen Bogen machen muß und vor wem nicht. Es steht ihnen nicht auf der Stirn geschrieben.

Viele Frauen rüsten jetzt auf und kann das gut nachvollziehen und würde ich auch allen Frauen und Mädchen empfehlen, denn wenn der Staat sie nicht schützt, müssen sie es selber tun. lg

Antwort
von Scumpy, 300

Ein elektroschocker ist, sofern geprüft, legal und sehr effektiv. Wenn du ne waffenbesitzkarte beantragt darfst du auch gaspistolen mitführen, auch sehr effektiv. Darüber hinaus kannst du krav maga lernen. Israelische Selbstverteidigung sehr effektiv und auf die Straße ausgerichtet. 

Die Armlänge Abstand kann ich nicht empfehlen!

Kommentar von Schoofmelker ,

Elektroschockes gegen 4 Typen ? Sei doch mal ehrlich bringt nichts ! Wenn man nicht grad ein Sturmgewehr dabei hat bringt das nichts ^^

Kommentar von Scumpy ,

Jedenfalls mehr als ne Armlänge. Und wenn der erste erstmal liegt entspannt das die Situation ungemein. Habe ich alles mehrfach erlebt. 

Kommentar von nationalskull89 ,
Kommentar von BlackBanan24 ,

Ne Waffenbesitzkarte um Gaspistolen zu kaufen.....meinst du nicht, dass das ein ganz kleines bisschen übertrieben ist? So wie eigentlich die ganze Frage?

BTW, geh mal hin und beantrage ne Waffenbesitzkarte mit der Begründung, du fühlst dich durch Asylanten bedroht...man würde dich (zurecht) für bescheuert erklären..

Kommentar von segler1968 ,

Gaspistolen bringen gar nichts außer Gefahr für Dich selber. Wenn der andere sich dadurch zu sehr bedroht fühlt, greift er vielleicht zu einer echten Waffe. Und Du bist tot und er nicht.

Kommentar von Scumpy ,

Oh wie schön dass er das nicht täte wenn er sich durch etwas anders  bedroht fühlt. 

Antwort
von meliglbc2, 158

Wenn man als Frau von mehreren Männern angegriffen wird, dann finde ich es ehrlich gesagt etwas schwierig etwas zu tun.

Die meisten Frauen beherrschen keine Kampfsportart und haben auch keine Superkräfte.

Was ich aber denke, was jede Frau machen kann, ist es versuchen wegzurennen, zu schreien, zu schlagen, zu treten, zu kratzen, zu spucken...

Man sollte in so einem Fall wirklich versuchen alles zu tun um sich selbst zu retten. 

Antwort
von Q33NY, 334

Gegen einen oder zwei oder auch vier  Angreifer kann frau sich wehren. Kampfsport von Kind auf, Pfefferspray.

Gegen solche Massen hilft nur noch der Verstand. Einfach solche Massenaufläufe meiden. Sylvester feiern geht auch in geschlossenen Räume,

Kommentar von thisiswhatiam ,

Aber man kann sich ja auch nicht einschließen, nur weil so Idioten da rumrennen :(

Kommentar von Q33NY ,

Nein so meinte ich das nicht. Aber wenn ich doch sehe was für ein Gedränge im Bahnhof ist, wieso geht man dann noch rein? Taxi nehmen. Wenigstens 2 oder 3 Haltestellen weiter einsteigen. Da gibt's mehrere Möglichkeiten.

Kommentar von DuNullSeiStill ,

Warum sollte ich Neujahr im eigenen Land drin feiern??Aus Angst??Soweit kommt es wohl noch.

Antwort
von SFDLS, 252

Als Frau hat man es in dieser Situation extrem schwer. Das beste Hilfsmittel als Frau ist nunmal das Pfefferspray

Kommentar von Silmoo ,

Wenn so eine bedrohende Situation einsetzt, wird sie vor lauter zittern, nicht in der Lage sein , das Spray ein zusetzen. Denn es kann auch passieren, das sie sich selber besprüht, wenn sie nicht auf die Richtung der Düsenöffnung achtet.

Kommentar von SFDLS ,

Ja das schon, aber das ist halt das einzige was sie benutzen kann

Kommentar von KaeteK ,

Wenn so eine bedrohende Situation einsetzt, wird sie vor lauter zittern, nicht in der Lage sein , das Spray ein zusetzen

Muß nicht sein. Da ich in jungen Jahren selber öfters in brenzlige Lagen kam, weiß ich, dass man auch in solchen Situationen durchaus nüchtern handeln kann. Irgendwas in einem setzt dann aus oder ein -  und erst danach stellt sich dann das große Zittern ein. 

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community