Frage von Julia2016, 149

Sexuelle Nötigung bzw. Vergewaltigung?

Eine Frau hat S*x mit einem Mann und bietet ihn kurz aufzuhören, weil es ihr unangenehm ist. Er macht weiter und sagt, dass er nicht aufhören mag. Kurze Zeit später hört er dennoch auf.

Ist das sexuelle Nötigung bzw. Vergewaltigung?

Antwort
von Neutralis, 97

Ich weiß nicht, ich würde sagen es kommt auf die Situation an. Wenn er jetzt 5 Sekunden weiter macht würde ich sagen, ist halt ein Lustmolch, wenn er aber 5 Minuten weitermacht und die Freundin ihn wiederholt bittet aufzuhören, dann würde ich sagen, es wäre auf jeden Fall sexuelle Nötigung. Ja.

Kommentar von Julia2016 ,

Ok, danke für die Antwort :)

Antwort
von atzef, 52

Was heißt jetzt "kurze Zeit später"?

Wenn sie ihn auffordert, aufzuhören und er das nicht tut, sind eigentlich die Tatbestanndsmerkmale des StgB 177 erfüllt.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__177.html

Kommentar von Julia2016 ,

sagen wir 10 Sekunden danach.

Kommentar von atzef ,

Dann würde er ja praktisch fast in dem Moment aufhören, in dem er die Ansage beendet hat, er wolle nicht aufhören...

In dem Fall entspricht er zeitnah dem Wunsch der partnerin und hätte sich keinesfalls irgendwie strafbar gemacht.

Antwort
von BBTritt, 68

Wenn der Sex vorher einvernehmlich war, eher nicht. Der Mann kann den Trieb nicht so ohne weiteres abstellen, vor allem nicht kurz vor dem Höhepunkt.

Kommentar von atzef ,

Alberner Blödsinn zum fremdschämen. :-/

Kommentar von oelbart ,

Bitte was?

Kommentar von BBTritt ,

Heißt es nicht: Voll in Fahrt sein? Es ging nicht darum, dass minutenlang weiter macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten