Frage von XMo07012, 67

Sexuelle Belästigung zur Anzeige bringen?

Guten Tag Leute, gestern ist mir etwas sehr komisches passiert. Ich versuch es einfach mal aus meiner Sicht zu erzählen. Zu mir: ich bin 16 und mache grade eine Ausbildung. Ich war auf dem Heimweg mit meinem Fahrrad und habe an der Kirche meinen alten Klassenkameraden gesehn, weil die Kirche grade renoviert wird und er mit seinem Betrieb da war. Er hat mich aber nicht gesehn und deswegen wollt ich warten bis er wieder rauskommt. In der Zeit ist ein Mann ca 50-60 Jahre auf mich zugekommen. Zuerst dachte ich er wäre ein bekannter von meinem opa, oder er wollte einfach nur irgendwas wissen oder so. Er fragte mich zuerst wie ich hieß, un sagte dann darauf seinen Namen. Er kam dann immer näher und fing an in meinem gesicht rumzutatschen, un sagte das ich voll das deutsche gesicht habe, deutsche Augenbrauen aber einen neger Haarschnitt (bin dunkelhäutig) . Danach fing er dann an mit sowas wie hab dich lieb un sowas un ab da merkte ich, dass mit dem Typ was ned stimmt und wollte wegfahren. Er hielt mein Fahrrad aber fest und kam mir voll nah an mein Gesicht ran und fragte mich einfach ob ich mit ihm Sex haben will. Darauf sagte ich dann nein, und sagte ihn das ich eine Freundin habe. Er meinte das wäre egal usw. Dann fragte er mich ob er meinen anfassen darf und ich verneinte wieder. Daraufhin bat er mir dann an seinen eigenen anzufassen unso. Ich sagte ihm das ich das ned will un das ich jetzt gehen möchte. Er hielt mein Fahrrad immernoch fest und meinte dann, ok gut. Ich fuhr also weiter und aufeinmal rief er mir hinterher: Aber überlegs dir nochmal. Jetzt zu meiner Frage, bewirkt es etwas wenn ich Anzeige erstatte, weil es keine Beweise gibt das er das getan hat. Wie sieht es rechtlich für mich aus? Kann mir jemand weiterhelfen? Ich denke mir halt , was wäre wenn ich 7-8 jahre jünger gewesen wäre? Danke im voraus

Antwort
von VirtualEdge, 21

Das ist auf jeden Fall sexuelle Belästigung, dass Du minderjährig bist, macht es nochmal schlimmer. Du hast ja seinen angebilchen Namen und ich würde ihm zutrauen, dass er die Handlung gegenüber der Polizei zugibt. Ich schätze, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert! Außerdem hindert es den (psychisch verwirrten) Mann an weiteren Straftaten oder er ist wenigstens schonmal polizeibekannt!

Ich verstehe natürlich, dass es Dir sehr unangenehm ist, aber Du solltest unbedingt mit deinen Eltern oder zumindest irgendeinem Erwachsenem  darüber reden. Da gibt es auch anonyme Dienste wie Anrufberatungen. Ansonsten machst Du Dir unter Umständen noch in 10 Jahren Vorwürfe, nichts dagegen unternommen (oder es wenigstens versucht) zu haben.

Du kannst auf jeden Fall froh sein, dass nichts schlimmes passiert ist, aber solltest Dir darüber nicht den Kopf zerbrechen.

Ich hoffe, das konnte Dir wenigstens ein bisschen helfen,

LG VirtualEdge

Antwort
von MagicalMonday, 29

Wenn du 8 Jahre jünger wärest, dann wärest du 8 und somit ein Kind. Wärest du 16 Jahre jünger, wäre deine Mutter noch mit dir schwanger, und er hätte sie belästigt. Wärest du 60 Jahre älter, wäre der Typ dir vermutlich zu jung.

Du bist aber nun mal 16, und Richter spielen nicht was wäre wenn.

Wenn er dich belästigt hat, kannst du ihn natürlich anzeigen. Dafür gehst du einfach zur Polizei und sagst denen, was passiert ist, und dass du gerne Anzeige erstatten würdest.

Antwort
von Glencairn2, 16

Du solltest ihn auf jeden Fall anzeigen, egal ob der Name stimmt, oder nicht. Und der Polizei eine genaue Täterbeschreibung geben.

Eventuell ist der Typ ja tatsächlich bereits bekannt, und Deine Aussage könnte ihn noch mehr in Bedrängnis bringen.

Jedenfalls ist ja nicht auszuschließen, dass er das auch bei jüngeren macht, und evtl. damit auch noch Erfolg hat bzw. weitergeht.

Also: So schnell wie möglich polizeibekannt machen!

Antwort
von Kiboman, 32

1. ersteinmal gibt es in unserem rechtssystem die unschuldsvermutung.

2. anzeige gegen unbekannt wird wohl wenig bis nichts bringen, sofern der nicht stadt bekannt und schwer wieder zufinden ist.

3. hätte ich dem ne kopfnuss verpasst und dann die polizei gerufen.

also eine anzeige kann jetzt für ein besseres gefühl sorgen, ob er zur rechenschaft gezogen werden kann lässt sich schwer sagen ich befürchte eher nicht.

Antwort
von konzato1, 24

Da du 16 Jahre alt bis, hat das mit Pädophilie nichts zu tun.

Wenn du 8 Jahre jünger wärst, also ca. 8 Jahre alt, dann wäre es unter Umständen "eine pädophile Sache".

Trotzdem ist es natürlich schon etwas mehr als eine plumpe Anmache, es handelt sich hier (meiner Meinung nach) um eine Belästigung. Ich würde es also anzeigen, vielleicht ist der Mann wegen ähnlicher Vorkommnisse schon bekannt.

Antwort
von XMo07012, 17

Er har mir seinem namen gesagt

Antwort
von AntwortMarkus, 21

Wenn die Geschichte stimmt, dann rufe noch heute bei der Polizei an.

Antwort
von Arianator0204, 23

Ja, auf jeden Fall zur Anzeige bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten