Frage von Eselinchen, 184

Sexuelle Belästigung bei der Ausbildung?

Hallo Leute, Ich würde euch gerne mal nach Rat fragen bzw nach eurer Meinung fragen. Ich (w/22) bin noch in der Ausbildung, ich arbeite in einer Werkstatt und bin die einzige Frau dort. Vor kurzem hat ein neuer Meister bei uns angefangen. Außer ihm, gibt es noch 2 weitere Männer bei uns.

Der neue hat vor einigen Wochen angefangen komische Witze zu machen in meiner Gegenwart, kommt mir oft während der Arbeit näher als nötig... Umarmt mich von hinten, nennt mich Mäuschen usw. Auch schreibt er mir komische Nachrichten, dass er gerne mal mit mir alleine wäre auf der Arbeit, Freitags schreibt er, dass er sich schon auf Montag auf mich freut...

Auf der Arbeit hab ich das anfangs nicht so eng gesehen und als Spaß aufgefasst. Aber so langsam fühle ich mich unwohl und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.

Ich hab mich früher, trotz Problemen mit meinem Chef, immer "sicher" gefühlt auf der Arbeit. Jetzt habe ich das Gefühl aufpassen zu müssen...

Was sagt ihr dazu? Sollte ich den neuen Kollegen drauf ansprechen? Wir sind quasi auf ihn angewiesen und ich habe Angst, dass es dann meine Schuld ist, wenn dann was schief geht. Oder sollte ich mit meinem Kollegen oder dem Chef reden? Es einfach ignorieren?

Danke für eure Meinung, vielleicht übertreibe ich ja auch...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kunsttier, 42

Dein Kollege verhält sich absolut unangebracht! Auf der Arbeit darf gerne ein freundschaftlicher Umgang herrschen, aber Annäherungsversuche sind am Arbeitsplatz tabu! Es ist schlichtweg unseriös und gehört dort nicht hin! Dein Kollege sollte mal darauf klarkommen, dass er nunmal auch mit einer Frau zusammenarbeitet! Trotz des engen Arbeitsumfeldes seid ihr noch lange nicht dazu prädestiniert, irgendwann mal miteinander im Bett zu landen! Manche Herren scheinen das einfach nicht zu verstehen! 

Du solltest zunächst selbst mit jenem Kollegen unter vier Augen über die Angelegenheit sprechen. Sage ihm ganz klar, dass er jene Annäherungsversuche bitte unterlassen soll und dass du auch sonst kein Interesse an ihm hast. Du empfindest sein Verhalten weder als witzig noch als auflockernd. Eine Arbeitsplatz-Romanze ist einfach nicht in deinem Interesse! 

Rede auch mit deinem Chef darüber. Sage, dass du bereits mit deinem Kollegen gesprochen hast, aber dass er bitte auch ein Auge auf die Sache haben soll. Es ist ja nicht so, dass du keinen Sinn für Humor hast oder derart zimperlich bist. Aber stelle klar, dass du so ein Verhalten am Arbeitsplatz einfach unseriös findest! Natürlich ist dir bewusst, dass dies eher ein männerdominiertes Feld ist, aber du möchtest trotzdem deine Arbeit so gut wie möglich und in Ruhe verrichten können! Es kann nicht sein, dass du dir alle möglichen Unannehmlichkeiten gefallen lassen musst, nur weil du in der Unterzahl bist! 

Wenn das Problem sich weiter zuspitzt, muss dein Chef ein ernstes Wort mit dem Kollegen reden! Denn es ist für seine Werkstatt ebenfalls rufschädigend, wenn Nötigung und Sexismus zu einem bekannten Problem werden! Du bist also nicht ganz machtlos! Kopf hoch! 

Kommentar von Kunsttier ,

Aaah! Ich hab die Frage falsch gelesen! Tut mir leid… 

Aber ich hoffe, dass du den einen oder anderen Ratschlag ebenfalls gebrauchen kannst. Möglicherweise kannst du bei deinen Kollegen um Hilfe bitten, wenn dein Chef dir erneut zu nahe kommt. Die sollten wissen, wie unwohl du dich dabei fühlst. Ihr solltet zusammenhalten! 

Kommentar von Eselinchen ,

Nein Nein, du hast das glaube ich beim ersten Mal schon richtig verstanden ;) 

Danke für die Mühe und die gute Antwort :)

Antwort
von Sternschnuppe40, 85

Rede mit deinem Kollegen darüber ,wen er nicht aufhört mit dem Chef bevor das noch überhand annimmt.

Auf keinen Fall ignorieren sonst denkt er das du das möchtest.

Antwort
von johnnymcmuff, 21

Sollte ich den neuen Kollegen drauf ansprechen?

Zunächst den neuen Kollegen darauf ansprechen.

Sage ihm direkt, dass Du das nicht möchtest dass dass er Dir so nahe kommt und auch dass Du nicht sein Mäuschen bist und Du kein privates Interesse hast ihn persönlich kennen zu lernen. 

Sage ihm, wenn er das nicht akzeptiert, Du dann zum Chef gehen wirst.


Antwort
von GoTFan, 57

Red erstmal mit deinem Kollegen. Wenn du das nicht willst und dir das unangenehm ist, muss er damit aufhören. Wenn's dann nicht besser ist, musst du wohl oder übel zu deinem Chef gehen. Egal wie wichtig er ist.

Antwort
von martinhg, 42

Auf keinen Fall ignorieren, das ist definitiv keine Kleinigkeit bei der du übertreibst!

Ich würde vorschlagen, ihn freundlich aber bestimmt anzusprechen, dass du ihn zwar auch nett findest, aber kein Interesse hast, so behandelt zu werden und dich dabei unwohl fühlst. Wenn das nichts (oder nicht genug) hilft und er einfach weiter macht, solltest du das auf jeden Fall auch deinem Chef berichten.

Kommentar von Eselinchen ,

Ich hatte ihn schon einmal drauf angesprochen, da meinte er, dass es doch nur Spaß wäre. 

Ich bin nicht verklemmt oder so und kann auch mit dem ein oder anderen dummen Spruch gut umgehen, als einzige Frau kenne ich die meisten Sprüche eh schon^^ bei meinem Chef ist das aber eine ganz andere Situation wenn er mal nen blöden Spaß macht.

Kommentar von martinhg ,

Du kannst ja noch ein Mal mit ihm reden und ihm klar machen, dass du das nicht als Spaß siehst, und du dich deshalb sehr unwohl fühlst.

Falls er trotzdem weiter macht, sag ihm das er deshalb mit Konsequenzen rechnen muss und rede mit deinem Chef darüber.

Du darfst dir nicht einreden, dass es an dir liegen würde, weil du "verklemmt" bist oder "überreagieren" würdest, so etwas ist überhaupt nicht in Ordnung und es ist dein gutes Recht, dich dagegen zu wehren! 

Antwort
von Kefflon, 51

Auf keinen Fall ignorieren. Sprech ihn persönlich,. allein/diskret darauf an, dass er das unterlassen soll.

Wenn das nichts bringt solltest du mit deinen Kollegen darüber reden.

Antwort
von Brainus, 33

Sag ihm direkt, dass du diese Annäherungen nicht magst und er es lassen soll. Dem geht wohl gerade seine Fantasie durch und den Traum musst du ihm zum Platzen bringen.

Hol dir einen Kollegen mit dem du dich gut verstehst dazu, damit du einen Zeugen hast, man weiß ja nie.

Antwort
von alarm67, 33

Also einmal im Guten versuchen!

Sage/schreibe ihm klipp und klar, dass er das bitte zukünftig unterlassen soll!

Drohe an, dass Du ansonsten den Schriftverkehr eurem Chef zeigst und der dann dafür sorgt!

Hört er nicht auf, dann musst Du zum Chef gehen! Rede mit ihm! Sage, dass Du kein Ärger möchtest, aber er möchte bitte dafür sorgen, dass das aufhört! Zeige ihm die Nachricht(en)!

Antwort
von Novos, 34

Spreche mit ihm, dass Du es nicht magst und er es lassen muß. Wenn das nicht fruchtet, sage es Deinem Ausbildenden (Chef). Wenn auch das keinen Zweck hat, bleibt Dir noch der Weg zur Ausbildungsberatung der Kammer, oder eine Anzeige bei der Polizei.

Antwort
von PeterMafay0204, 86

Sag ihm dass es nicht so weitergeht und der aufhören soll ich sag dir er wird sie versuchen zu f*cken so sind Männer manche haben Anstand manche nicht ^^ Du kannst auch mit deinem Chef drüber reden und er redet dann auch nochmal mit ihm aber unbedingt ihn darauf ansprechen am besten den Chef.

Antwort
von wanted98, 19

Sag ihm einfach das du einen Freund hast.Schon macht der sich vom Acker :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community