Frage von Hallo23452, 116

Sexualkunde ja oder nein?

Zuhausr oder im unterricht aufgeklärt werden ider sexualkunde ganz abgeschafft werden? MIT BEGRÜNDUNG

Antwort
von XxDerHelferXD, 37

Das ist ein sehr schwieriges Thema.

Ich denke schon, dass der Sexualkunde Unterricht in der Schule bleiben sollte, da einfach viele Eltern ihre Kinder nicht aufklären.

Die Gegenfrage ist nur, ob dies in der Schule besser klappt. Das kommt dann aber meistens auf den Unterricht an.

In einem Unterricht, wo nur über Verhütung geredet wird, bringt einem recht wenig, da dies ja nicht das einzige ist, was man wissen sollte.
Ich finde, es sollte einem Unterricht geben, wo über mehr Dinge geredet wird, als nur über Verhütung, da man so weiß, wie man sich in gewissen Lebensfassen am besten handeln kann.

Antwort
von Nikita1839, 24

Sinnvoll. Einmal wegen den anatomischen/biologischen Hintergründen, die Eltern meist nicht erwähnen. Genauso wie Eltern oft nicht die Aufklärung übernehmen oder nur sehr mangelhaft.

Antwort
von auchmama, 24

Für seine umfangreiche Aufklärung, kann eigentlich jeder nur selber sorgen. Elternhaus und Schule können nur ein Grundwissen liefern!

In der heutigen Zeit, wo es Informationsquellen ohne Ende gibt, wundert es mich schon, dass einige nicht mal die simpelsten Abläufe in ihrem Körper kennen!

Junge Männer lesen da ganz sicher lieber die Betriebsanleitung fürs erste Auto, als sich über ihre Mitverantwortung in Sachen Verhütung zu informieren und diese natürlich auch anzuwenden. 

Die Frage sollte also eher sein, warum kümmern sich nicht alle Jugendlichen um ihre Aufklärung und wundern sich dann, dass man sogar beim ersten Mal schon schwanger werden kann? ^^

Kommentar von Hallo23452 ,

Ich kūmmer mich doch drum :D und das am erstem Auto denken gibt es heut zu tage nicht mehr ich glaube du kommst von einer anderen Zeit 😅 Die heutigen jungen (jugendliche) Mānner sind abschaum

Kommentar von auchmama ,

Ein leider wenig geistreicher Kommentar! Vielleicht kümmerst Du Dich auch mal um das Wesentliche, Schimpfen klappt ja schon ganz gut ;-)

Antwort
von MrssX, 18

Wenn manche Eltern zu unfähig sind ist sexualkunde schon ganz sinnvoll denke ich

Kommentar von Hallo23452 ,

Ja ich bin 12 und Muslime (meine eltern wollten es)  meine Eltern sind konvertiert zum islam und es ust ein Tabu Thema ich glaub sie werden mich nie aufklāren aber ich weiss das meiste schon bzw. sehr vieles

Antwort
von dreamwalker1989, 16

Heute zu tage gibt es glaub sowieso kein unterricht mehr oder das die elter versagen,  sonst wäre nicht so viel mit 18 oder noch jünger schwanger. achja und es würden hier nicht mehr so blöde fragen gestellt..

Antwort
von Tessa1984, 14

auf jeden... der mist den die teenys heute bei rtl2, pro7 und co sehen braucht eine gescheite gegendarstellung und die eltern? es ist ja schon seit ewigkeiten mode, nicht mit den eltern über gewisse dinge zu sprechen. aber mittlerweile wird das ja echt immer schlimmer...

da kann ich nur einen tipp geben: liebe eltern, wenn ihr von euren kids was wollt, schickt ihnen doch ne whatsapp :-)

Antwort
von TheAceOfSpades, 11

Welchen Sinn hat der dritte Tag?

Kommentar von Hallo23452 ,

 ? Sorry fūr die Rechtschreibfehler  Zuhause* Unterricht* oder* Sexualkunde*

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Nur den dritten findest du fragwürdig? xD

Kommentar von TheAceOfSpades ,

Naja Nummer 1, 2 und 4 haben wenigstens noch halbwegs mit der Frage zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community