Was tun - meine Freundin versteht nicht, dass ich ein Sexsklave sein möchte?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist doch ganz offensichtlich, dass ihr da grundsätzlich unterschiedlich tickt. Natürlich kannst du nichts für deine Wünsche. Aber sie kann auch nichts dafür, dass sie diese Vorstellung gar nicht reizt.

Das wichtigste ist jetzt, dass ihr beide die Ansicht des Anderen akzeptiert und nicht mehr versucht, euch gegenseitig zu ändern. Ihr habt ja schon versucht zu reden und es hat nichts gebracht. Ihr seid eben, wer ihr seid und daran kann man nichts ändern.

Könnt ihr euch denn vorstellen, dass du deine Neigung mit jemand anderem auslebst? Das machen viele BDSMler so und heißt ja auch nicht, dass du deine Freundin nicht liebst. Das heißt nur, dass sie dir eben nicht absolut alles geben kann. Aber das ist normal. So wie (achtung, Klischee!) Frauen eben mit anderen Frauen shoppen gehen und Männer mit anderen Männern saufen. Im Grunde ist da nichts dabei.

Ansonsten bleibt wohl doch nur die Trennung. Natürlich ist das blöd, weil sie schwanger ist. Und es wäre toll, wenn ihr euer Kind gemeinsam - als glückliches Paar - aufziehen könnt. Aber offensichtilich geht das eben nicht. Du wirst so nicht glücklich werden. Und deine Freundin sicher auch nicht. Deswegen ist dann eine Trennung das beste. Für dich, damit du eine Frau findest, die deine Neigung teils. Für deine Freundin, damit sie einen Freund findet, dem sie alles geben kann. Und für das Kind, weil es dann zwei glückliche Eltern hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal versucht, mit ihr über das Thema zu sprechen? Was sagt sie dazu?

Liebt ihr euch? Wie läuft der Rest der Beziehung? Auf welcher Basis habt ihr entschieden, ein Kind zu bekommen?

Nur mit der Beschreibung deines Fetisch kann man dir schlecht helfen, ein paar Details musst du ubs schon geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Neigung scheint offenbar sehr ausgeprägt, ziemlich konkret und auch heftig zu sein, was die Praktiken angeht. Ich kann das nachvollziehen. Aber ich weiß nicht, inwieweit du deine Phantasien bisher real ausgelebt hast oder ob es nur Kopfkino bisher ist. Du brauchst zur Realisierung jedenfalls das passende Gegenstück, was deine Freundin nicht sein will und nicht sein kann. Selbst in kleinerem Maße wird sie es nicht tun. Jetzt kommt es darauf an, wie sehr du das real brauchst, offenbar sehr. Ich habe auch Phantasien, die ich mit meiner Frau nicht realisieren kann, obwohl sie grundsätzlich mein Gegenpart ist inkl. Veranlagung. Aber manches existiert nur in meiner Vorstellung und wird dort auch bleiben. Manches lebe ich in einer Spielbeziehung aus. Wenn du verzichten kannst, geht das. Aber nicht, wenn sie rein gar nichts damit anfangen kann und will.

Dass sie schwanger ist, ändert nichts an der fehlenden Kompatibilität. Ist "nur" ein Problem mehr im Falle einer Trennung. Ich kann dir nicht helfen, nur den Nebel etwas lichten für mehr Sicht. Entscheidungen musst du für dich oder euch selbst treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also deine Wünsche sind schon sehr heftig, da wird es schwer eine Frau zu finden die das mag fürchte ich. Vielleicht solltest du versuchen in speziellen Foren eine Frau zu finden. Die ganz verrückten Sachen solltest du aber lieber nicht gleich erwähnen. Würde doch auch reichen, wenn du erst mal "nur" ein Latex-Sklave bist, oder? Ich meine, so komplett und total in Latex, schön demütig und gehorsam sein... sollte doch reichen denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, bei mir hätte das wohl bis jetzt jede Freundin gemacht, wenn ich sie darum gebeten hätte, warum auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Damen, die machen das beruflich. 

Versuche Dein Glück bei einer Domina. 

Wenn diese Rolle Deiner Freundin zuwider ist, kannst Du von ihr das nicht erwarten. Es reicht auch, wenn sie akzeptiert, dass Du das dann anderswo auslebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neun188
07.11.2016, 01:01

Warum sollte das Frauen zuwider sein? Wenn ich so drüber nachdenke, sind die meisten Frauen eigentlich extrem gutmütig im Bett ...

0

Dann lebe deine Interessierte Art von Sexualität aus, solange es niemanden belästigt oder schadet und sie es nur wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zufällig weiblich17 und alles andere als prüde, sondern eher ziemlich dominant.

Ich frage mich nur was deine Freundin davon haben wird, wenn sie dich so behandeln soll. Mich würde es total abtörnen und ich würde mir wie eine richtig billige Vorstadt-Domina vorkommen. 

Wenn  man solche Wünsche hat (die man durchaus haben darf) so sollte man sich auch mal fragen was die Partnerin davon hat.

Deine Wünsche sind für mich als weibliches Wesen ein reines Gruselkabinett. Kann sein, dass du eine Partnerin findest die daran Gefallen findet, aber ich glaube das eher weniger. 

Da solltest du eher eine Domina aufsuchen, denn die macht das für Geld ganz genauso so wie du es dir vorstellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von astroval18
08.11.2016, 14:20

Wie sieht deine Dominanz in einer Beziehung denn dann aus?

0

Was möchtest Du wissen?