Sex Problem, ich komme zu schnell. War sonst nicht so. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  • Die Penetrationsphase beim Sexualakt dauert durchschnittlich etwa 3-8 Minuten laut einer Studie unter Urologen, die sie durch Selbstbeobachtung durchgeführt haben und insofern realistisch und lebensnah ist und ehrliche Antworten erwarten lässt (im Gegensatz zu fast allen anderen Befragungen bei sexuellen Themen). Diese Dauer ist normal, natürlich und gesund. Mit Penetrationsphase ist hier gemeint, dass der Penis während dieser Zeit abwechselnd eingeführt und beinahe herausgezogen wird. Diese Form der Penetration führt bei fast allen Männern zuverlässig innerhalb weniger Minuten zu Höhepunkt und Ejakulation. Sexualakte, die länger dauern, haben dennoch meistens nur einen entsprechenden Penetrationsanteil. Sie wirken nur länger, weil zwischendurch innegehalten wird, weil zeitraubende Stellungswechsel vollzogen werden oder andere Praktiken wie Oralverkehr ausprobiert sowie Kuschel- und Streicheleinheiten eingebaut werden.
  • Zunächst möchte ich dem Mann ans Herz legen, seine Sexualität wirklich zu genießen und sie nicht in Minuten zu messen. Sehr viele Männer kommen gerne nach 3-5 Minuten und zögern den Erguss nur ungerne ewig hinaus -- höchstens der Frau zuliebe, aber nicht für sich selbst. Auch der Mann darf kommen, wenn ihm danach ist. 
  • Zweitens schlage ich vor, auf keinen Fall die Methode "Dampfhammer" anzuwenden. Wer schnell und stark penetriert, also kräftig zustößt und schnell herauszieht, der wird immer nach wenigen Minuten kommen, wenn nicht noch schneller. Das ist von der Natur so gedacht! Nur in schlechten Sexfilmchen halten die Männer ewig durch.
  • Versucht, langsam einzudringen, langsam hinauszuziehen, auch mal innezuhalten. Spielt miteinander, verwöhnt einander, streichelt Euch, neckt euch, lacht zusammen! Habt wirklich Spaß dabei! Sex ist keine Leistung und kein Sport, sondern in allererster Linie Liebesspiel -- mit Betonung sowohl auf Liebe als auch Spiel. Je öfter Ihr mal Pause machst oder die Stellung wechselt, desto länger wird das Liebesspiel erscheinen. Küssen, streicheln, Scherze machen, guckt Euch in die Augen, habt Euch lieb. Genießt denn Sex anstatt eine Penetration zu performen.
  • Probiert aus, in welchen Stellungen das Mädchen besonders eng ist und in welchen eher weit. Je enger, desto schneller wird es gehen; je weiter, desto länger hält der Mann durch.
  • Für Ernstfälle gibt es abstumpfende Salben wie "Emla-Creme" sowie betäubende Sprays, also Mittel, die ihn weniger spüren und länger durchhalten lassen. Das Tragen von Kondomen lässt auch meistens etwas länger durchhalten als ohne Schutz; extra-dicke Kondome wirken in dieser Hinsicht besser.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Mach' Dir keinen Stress! Du brauchst nur eine andere Strategie:

Ideal ist Ihr praktiziert "Ladies first", wie es sich für einen Gentleman gehört.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" ohnehin selten kommen und Cunnilingus das zuverlässigste Mittel ist um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. Viele Frauen kommen dann das eine oder andere zusätzliche Mal.

Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" zu kommen sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

So bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du in Deiner Aufregung so schnell fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß!

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene "Tipps"

Ein Kondom benutzen kann die Empfindlichkeit reduzieren. Ansonsten bei der Selbstbefriedigung üben es möglichst lange hinaus zu ziehen.

Eventuell liegt es aber auch am Erwartungsdruck den Du dir selbst machst. Stress und Nervosität kann sich da auch negativ auswirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir nicht so viel Druck. Versuche, wenn du möchtest mehr auf deine Partnerin einzugehen. Guter Sex ist nicht gleichbedeutend mit hohem Rammelvermögen. Wenn du ihr wirklich wichtig bist, dann ist es auch nicht schlimm, wenn du schnell kommst.

Wenn ein Mann sehr schnell kommt, ist das auch immer ein Zeichen davon, dass er sich im Herzen beim Sex nicht richtig hingibt und auf die Frau einlässt. Er ist dann ganz im Kopf und ganz woanders. Aber um diese Unstimmigkeit stimmig zu machen muss es auf beiden Seiten richtig laufen. Das liegt also sehr viel an der Frau, möchte ich damit sagen.

Hast du denn schon mit ihr geschlafen? Ist es bei ihr auch so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
30.10.2015, 12:51

Auf Dauer kann das als Frau schon ein wenig frustrierend werden, wenn man wegen sowas beim Sex nicht kommt.

0
Kommentar von Firisann
30.10.2015, 12:56

Es liegt aber an den Frauen, wenn den Männern das passiert. Es liegt an der Grundhaltung der Frau. Will sie etwas von ihm haben, dann Gerät er nur unter Druck und es raubt ihm Kraft und Sicherheit. Ihr müsst es sich ihn holen lassen ohne Erwartungen zu stellen. Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Und dann wird er auch nicht schnell kommen und alles tun, damit es dir gefällt. Anders herum wird das nichts. Das ist das natürliche Prinzip von Mann und Frau, das aber seit Jahrhunderten verdreht wird. :D

0
Kommentar von Firisann
30.10.2015, 12:56

*gerät xD

0
Kommentar von Firisann
30.10.2015, 12:58

*ihn sich (sorry, hab schnell getippt)

0

als mir. Mein ex das erzählte, er hatte das Problem auch, haben wir den Jen-Mo-Punkt in Gebrauch genommen. Das ist ein Punkt zwischen Hoden und ar*chlovh. Da musst sie kurz bevor du kommst drücken. Dann kommst du ohne zu evakuieren und schaffst mehr runden. (:

in liebe

Joschi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die sogenannte "Stop and Go"-Methode. Das bedeutet dass du beim Masturbieren kurz vorm Höhepunkt aufhörst, also das Kommen hinauszögerst sozusagen. Das kannst du öfters wiederholen, und so trainierst du dann praktisch dich "zu beherrschen" ;)
Bussi
allwissendesasi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde damit zum Arzt gehen, der kann dir mit Sicherheit helfen. Ich denke nicht das man selber was daran ändern kann. Viel Glück mit deiner neuen Freundin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gekommen bist, dann warte 20 Minuten und leg nochmal los. Dann dauert es länger bis du kommst. Funktioniert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du sie triffst masturbieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie andere schon gesagt haben, stop and go Methode ist ein gutes Training :) außerdem findet “Frau“ es besser (zumindest ich) wenn es nicht eeeeewig dauert.. weil 2 Stunden sind anstrengend..:/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung