Frage von AAlleswaszaehlt, 133

Sex ist nichts für ihn?

Hey, mein Freund sagte mir, dass Sex nichts für ihn sei. Erregt ist er allerdings trotzdem immer. -Also Asexuell schon mal nicht. Ansonsten läuft unsere Beziehung auch sehr gut. An mir liegt es auch nicht, weil es bei ihm schon immer so ist. Woran könnte es liegen? Liebe Grüße, S.T. (23)

Antwort
von Minyal, 79

Da gibt es mehrere Gründe, zum Beispiel: Angst im Bett zu versagen, Stress, Testosteronmangel, Medikamente, Drogen, Depression, mangelndes Vertrauen in die Partnerin, übermäßiger Alkoholkonsum, Missbrauch, Schmerzen beim Sex etc.

Antwort
von jonny2222, 51

hm  .... also wenn er der Meinung ist dass er Sex nicht braucht dann wird es in Zukunft sicher nicht besser und es  ist sicher fast unmöglich zusammen zu leben wenn du in dem Bereich anders tickst.

am Schlimmsten wäre es wenn du dir vormachst dass es nicht so schlimm ist denn dann stehst irgendwann vor dem kompletten Chaos

Antwort
von Lara25122003, 49

Vllt ist er einfach unsicher und hat Angst rede am besten mit ihm darüber ❤️

Antwort
von GreenDayDrums, 4

Asexuell heißt nicht, dass man keinen Sex haben kann/darf/will. Asexuelle Personen verspüren lediglich keine sexuelle Anziehung zu Personen. Im Fall deines Freundes verspürt er zB romantische Attraktion zu dir, aber eben keine sexuelle (auch zu niemandem anderes). Somit ist er sowohl asexuell.

Das was du meinst sind Errektionsstörungen (und die haben bei weitem nichts damit zu tun) und der andere Fehlglaube ist Asexualität = Zölibat. 

Asexualität ist eine Angeborene Sexuelle Orientierung, die bewusst nicht änderbar ist. Sie kann sich aber im laufe des Lebens ändern. Nichts daran ist falsch, nichts daran ist krank oder sonst irgendwie verwerflich.

Viele Ace haben sogar Sex, weil sie es wollen, oder ihre, Partner zuliebe (die, die es nicht wollen), aber du solltest ihn nicht dazu zwingen. 

Zölibat = Ein gewählter Lebensstil und somit nicht dasselbe. 

Sag ihm doch vielleicht, er sollte sich mal in diese Richtung erkundigen, falls er sich öfter Gedanken um seine Orientierung macht und nicht weiß, dass er Asexuell ist. Das kann ihm helfen, falls er sich "unnormal" oder so fühlt. Es hilft immer, wenn man weiß das es sehr viele Leuten so geht und das das was normales ist :)

Antwort
von mobilduden, 24

Das muss zwar nicht immer zwangsläufig was ernstes sein,weil auch so was soll es geben ohne Irgendwelchen Gründen.

Allerdings hatte ich in meinem Jugendlichen alter eine sehr schlechte Erfahrung gemacht mit einem Mann von dem ich Dachte das er mir in dem augenblick Helfen wollte anstatt mich nur zu benutzen,ich hatte viele jahre nie wirklich mit jemanden geredet und es hatte ekel vor mir selber,20 Jahre hat es gedauert bis ich es meiner Mutter erzählt habe,die natürlich aus allen wolken gefallen ist.

Was ich eigentlich damit schreiben wollte ist eigentlich nur das es mir erst dann besser ging als ich drüber reden konnte,und das hat 20 jahre gedauert.

Wünsche mir für euch das es einfach nur harmlos ist und drücke euch für die Zukunft die Daumen.

Viele Grüsse

Antwort
von Dilaralicious2, 18

Naja nur weil er eine Erektion hat heißt es nicht das er nicht asexuell sein kann wenn einfach immer die Lust fehlt und nie das verlangen da ist dann ist er es schon. Red doch einfach mal mit ihm warum er kein bock hat und ob des schon immer so war

Antwort
von LtRyan97, 50

Vielleicht ist er nicht bereit diesen Schritt zu machen.

Antwort
von Melinda1996, 47

Verführen ihn. Zeig ihm wie schön sex ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten