Sex im Wasser? Ist das gut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fühlt sich schon bisschen komisch an und auch mal Neu doch:

Du musst mehr Energie aufwenden um was zu machen und man erreicht nie im leben die gleiche Frequenz wie im Bett xD (Ich nehm mal an das der ganze Körper unter Wasser ist^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zunächst mal muß das Wasser warm genug sein, sonst wird "er" nicht richtig steif. Schön ist, daß man im Wasser manches machen kann ohne daß es am Ufer jemand merkt, das kann ziemlich prickelnd sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand es (als Frau) nicht so toll wie gedacht...

Fand das das Wasser eher "bremst", sowohl beim eindringen wie auch beim bewegen!

Für mich nicht nochmal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht so, die Phantasie ist besser als der Akt selber, zum heißmachen taugt es allerdings ganz gut.

weil: Weniger Gefühl für beide. weniger Bewegungsgeschwindigkeit. Menschen haben den Nachteil unter Wasser nicht atmen zu können.

Vorteil ist die Vielzahl an möglichen Stellungen, aber das ist weniger als interessant.

Tipp: im Wasser heiß machen, dann raus und daneben abgehen, im Anschluss wieder im Wasser entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

okay - aber es gibt auch beteiligte, die den verlust von gleitflüssigkeit schmerzhaft spühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung