Frage von Ventoxlifestyle, 192

Das erste Mal Sex?

Meine Freundin will mit mir schlafen, ich bin 15 sie 16, wird es irgendwie weh tun oder so und was passiert, wenn ich nach ein paar Minuten komme oder so? Was soll ich tun?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 81

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Wenn nicht bereits passiert, so solltet ihr erstmal ein paar Wochen oder Monate Euch gegenseitig kennenlernen und an das Thema Sex langsam(!) herantasten! Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei! Lernt erst einmal, wie ihr Euch gegenseitig mit Händen und Mund zum Orgasmus bringt, bevor ihr Euch um den ersten Verkehr mit Penetration Gedanken macht!

Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen beim ersten Mal ist nur ein Teil des "Problems"... . Dabei ist wichtig, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht! Das beste Mittel zur Entspannung und eine hervorragende vertrauensbildende Maßnahme ist, wenn Du ihr erst einmal einen Orgasmus spendierst.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:

Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen. 
Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... .

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen.. . Dabei spielt es dann auch keine Rolle wie gross Dein "kleiner Chef" ist...

Wenn es dann soweit ist und Du vor ihr kommst, weil Du bei all der Aufregung schnell fertig bist, dann kannst Du natürlich mit Finger und Zunge weitermachen. Tipps wie "Angela Merkel nackt vorstellen" usw. um Deinen Lust zu bremsen, würde ich bleiben lassen. Wenn mir die Musik zwar gefällt, aber zu laut ist, verstopfe ich mir ja auch nicht die Ohren um mich einem dumpfen Soundbrei auszusetzen statt zu genießen!

Natürlich kann man bei der zweiten, dritten oder vierten Runde länger durchhalten - was ja auch hinter den Tipps der Kollegen steckt, die vorab zur Handentspannung raten... .

So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen! Da der Druck und Stress wegfällt, die Vagina Deiner Partnerin dann ja meist recht feucht ist, was die Reibung etwas mindert, hast Du gute Chancen länger durchzuhalten.

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
 Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .

Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens - da wäre die Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) schon mal ein guter Ansatz. DAS hilft ihr sich zu entspannen und den Sex zu genießen!

Denkt auch daran rechtzeitig die Verhütung zu klären (den Umgang mit Kondomen sollte man vorher in Ruhe üben!) - lasst so Unsinn wie "vorher rausziehen" bleiben - das ist nicht nur total unzuverlässig - es ist auch nahezu unmöglich bei solchem "Russisch Roulette" zu entspannen...

Mit der genannten Strategie bleibt Deine Partnerin nicht auf der Strecke und wenn Du schneller fertig bist, dann habt Ihr trotzdem beide Euren Spaß...

Mit der Zeit wirst Du ohnehin länger durchhalten - aber bis dahin...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Ventoxlifestyle ,

Danke für den Tipp hoffe es Klappt alles:D

Antwort
von TerajimaRyoko, 51

Verkrampf dich doch nicht so. Das wirkt ja so, als ob du keine Ahnung was vorhast, einen Arztbesuch oder so.

Es ist klar, das du beim 1. mal höchstwahrscheinlich schnell kommen wirst, ich denke das trifft bei den meisten zu. Genießt es einfach und habt Spaß, so soll es ja auch sein. Über Sex sollte man nicht so viel nachdenken, sonst geht es schnell nach hinten los und der Spaß steht an letzter Stelle.

Macht es euch gemütlich, kuschelt vielleicht etwas davor und seht was dann passiert. Einfacher gesagt als getan, klar, aber versuch es einfach und denk nicht so viel. Lass es geschehen. :)

Antwort
von 2Fragensteller0, 106

Hol dir vorher einen runter, dann kannst du länger

Kommentar von Ventoxlifestyle ,

Ernst?!

Kommentar von Fenerbahce987 ,

Klar und Verhütung nicht vergessen, geniess es viel spaß ^^

Kommentar von Ventoxlifestyle ,

XD Danke

Kommentar von 2Fragensteller0 ,

Kp diggi

Antwort
von TheKn0wledge, 7

Einfachster Trick um nicht zu früh zu kommen: denk an Angela Merkel ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community