Frage von linlalu, 90

Setzen sich "ausländische" Gene immer mehr durch als deutsche?

Also ich bin halb Kroatin, halb deutsch und habe wahrscheinlich auch ganz wenig polnische gene in mir...

Meine Frage ist jetzt ist es typisch, dass die ausländischen Gene gegenüber den deutschen genen immer dominanter sind?
Ich sehe nämlich sehr nach "Balkan" aus.
Dunkelbraune Haare, grün-braune Augen, markante Gesichtszüge, hohe wangenknochen, und so weiter...
Jedenfalls werde ich immer darauf angesprochen dass ich mehr ausländisch aussehe als deutsch. Also woran liegt das? Ist das normal mit den Genen oder ist es seltsam, dass man das deutsche in mir gar nicht sieht?
Danke für antworten! :))

Antwort
von smilenice, 54

Es gibt soviele Faktoren welche bei der Merkmalsausprägung eine Rolle spielen, ich könnte dir ein Buch über Genetik abschreiben...

Soll heißen: Die "ausländischen" Gene setzen sich nicht generell durch.

Manchmal ist es so, manchmal nicht, das ist vergleichsweise zufallsbedingt.

Antwort
von user8787, 52

Es kommt darauf an was deine Eltern dir mitgeben. Bestimmte Charakteristika werden über viele Generationen immer wieder dominant vererbt andere treten erst später wieder hervor. 

Mein Mann ist strohblond, ich bin blond....unser Sohn hat schwarze Haare, von Geburt an. 

Unsere Tochter hat Locken...und keiner weiß woher.

Ich finde die Überraschungen der Natur klasse. :o) 

Antwort
von Mignon4, 38

Ich finde, die Frage ist müßig. Du wirst nicht nach deinen Genen beurteilt, sondern nach deinem Charakter, Persönlichkeit, Charisma, Ehrlichkeit usw. Gene wissen nicht, welche ihrer "Kollegen" ausländisch oder deutsch sind und das ist auch gut so. :-)

Antwort
von LittleBobV2, 35

Das ist Quatsch. Dunkle Haarfarben zb. sind gegnüber hellen Haarfarben meist dominant, das ist Vererbungslehre und hat nichts mit "deutschen Genen" oder "kroatischen Genen" zu tun.

http://m.welt.de/wissenschaft/article13384327/Blond-braun-rot-Wie-die-Haarfarbe-...

Antwort
von BiggerMama, 30

Man kann schon gut Gene identifizieren, aber man weiß immernoch nicht genau, wie Augen- und Haarfarbe entstehen.

Man weiß aber, dass bei Augen- und Haarfarbe das Dunklere dominanter ist. Mit den Gesichtszügen ist das schon etwas anderes. Jedem fällt in den Gesichtszügen anderer immer das zuerst auf, was ihm selbst fremd ist.

Ich sah mal vor einiger Zeit einen TV-Beitrag über eine Mulattin. Sie wurde in Deutschland immer eindeutig als Schwarze identifiziert. Als sie die Heimat ihres afrikanischen Vaters besuchte, war sie dort immer die Weiße. Es kommt also immer auf die Perspektive an.

Vielleicht haben sich bei Dir ja tatsächlich gerade die Gesichtszüge manifestiert, die auf Balkan deuten. Da kenne ich aber so einige, bei denen das anders ist. Empfindest Du es als störend? Oder nerven Dich nur die Fragen und Kommentare? Wenn die Leute bescheid wissen, hören sie i. A. auf, solche Fragen zu stellen. Sie sind halt neugierig. Bleib einfach gelassen!

Antwort
von kami1a, 33

Hallo! Überlege mal Deine Frage genau. Würdest Du in Kroatien leben wären die deutschen Gene die ausländischen - und dann?

Gene werden sich nicht an Landesgrenzen orientieren, alles Gute.

Antwort
von Canteya, 29

Es setzt sich das Allel durch, was dominant gegenüber einem anderen ist. Den Genen ist es wurscht, ob sie 'ausländisch' sind oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community