Frage von felixuser, 30

Service Wüste "Dänisches Bettenlager"?

Geht es nur mir so oder scheint das Dänische Bettenlager eine eigene, recht negative, aber sehr ähnliche „Art der Auffassung von Kulanz“, gegenüber Kunden aufzuweisen?

####

Habe mich grade durch diverse Bewertungen gelesen, leider nur zu spät, da ich bereits ein Möbelstück erworben habe. Dabei kommt in mir die Frage auf, ob die Mitarbeiter dort eine Art Schulung durchlaufen um Kulanz vorzugaukeln, sich aber in Wahrheit mit Ausflüchten versuchen aus der Miesere zu reden.

Geht das nur mir so oder sind das wirklich recht einheitliche Geschichten die man immer wieder auf die gleiche weise vorbringt.


Ein Beispiel und persönliche Anekdote: Habe ein Ausstellungsstück erworben, das Produkt wurde zerlegt jedoch komplett unverpackt im "Taxi" geliefert. Metallteile wurden nicht entfernt Polsterung gab es keine. Das Möbelstück logischerweise Totalschaden.

Hier jetzt die vermuteten wohl häufiger vorkommende typische Äußerungen (meines örtlichen Filialleiters):

Telefon: Zunächst hat man versucht mich davon zu überzeugen Ausstellungsware sei vom Umtausch ausgeschlossen, die Schäden ja sowieso schon vorher vorhanden und bei Ausstellungsstücken müsse man Kratzer Akzeptieren. Natürlich versucht man hier das eigene verhalten ins Wort zu fallen, immer den Kunden vorzuwerfen, und wirft ihn auch noch vor unfreundlich zu werden.

Erst die Drohung einen Rechtsberatung einzuschalten, falls es nicht möglich ist ein „Normales“ Gespräch zu führen, lässt einen zu Wort kommen. Stetige hinweise wie Kulant er doch sei, teilweise völlig zusammenhanglos.

Persönliches Gespräch mit Zeuge in Filiale:. Die gleichen Ausflüchte beginnen von neuem, als ich Kunden in der Filiale in das Gespräch mit einbinde, sieht er ein nachzubessern. Immerhin erreiche ich vor den empörten Kunden in der Filiale ein Schriftstück mit sich eigen gesetzter Frist des Filialleiters, „natürlich aus Kulanz das müsse man ja nicht tun“.

Aber hier ist der Punkt für mich erreicht, an dem ich merke der Mensch hat kein Interesse an meinen Standpunkt.

Kurz, einschreiben später, fristen zur Nachbesserung gesetzt , viele viele Ausreden später wie Telefonnummer nicht bekannt, Datenträger mit Dokumentierten Fehlern (Bilder DVD) nicht abspielbar etc. pp

Wen wundert es noch Frist läuft ab,... Einschreiben: Rücktritt vom Vertrag sowie Rückabwicklung später Ein Prozess dauert also sucht man sich einen Kollegen bei der Hotline, und hier kommt jetzt der entscheidende Punkt für meiner Frage.

In den folgenden Gespräch höre ich immer wieder sehr ähnliche Ausflüchte wie von dem Mitarbeiter in der Filiale, obwohl diese Person keine Kenntnis über den Fall haben haben kann.

Nachdem ich nun grade auf die Bewertungen im Web klicke erleide ich grade das zweite mal am Tage ein deja vu.


Oder gibt es noch mehr mit ähnlichen Erfahrungen?

Antwort
von felixuser, 13

Die Geschichte  des Bettenlagers geht weiter, nachdem die Frist der Nachbesserung verstrichen, ist nun auch die Frist für den Rücktritt aus dem Kaufvertrag verstrichen.  Mit den 10.08 kam auch ein schreiben in dem sie eine 14 Tägige Frist, beginnend mit dem 19.07 fordern, da sie diese für angemessen halten. 

Natürlich wieder die übliche Anekdote welche rechte ich nicht besitze, jetzt aber auch mal schriftlich.

So langsam glaube ich das ganze, scheint wohl doch nicht alles beabsichtigt. Man muss wohl in der heutigen Zeit damit leben, das nicht jeder der Mathematik mächtig ist. 

Mal sehen, ob das Gericht, dies auch so sieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community