Frage von Marvin500, 942

Sertralin - Ab wann wirkt es? Wie wirkt es bei euch? Und wie gut hilft es bei Angst- und Panikstörung - vor allem auf der Symptomebene?

- Erfahrung mit dem Medikament: Sertralin.
- Gut bei Angsterkrankungen?
- Wann wird die Stimmung besser?
- Wie gut ist eure Verträglichkeit?
---------------

Hey Leute! Mein Name ist Marvin und ich leide seit 2010/2011 unter einer Angst-/ Panikstörung. Bin gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger. Hatte seit 2011 das Medikament: Paroxetin 20mg genommen, was mir bisher immer super geholfen hatte... Seit März 2015 merke ich wie meine Panik langsam und Stück für Stück wieder auftrat. Erst im Nebenjob (GruppenFitnessTrainer) während der Kurse und dann beim Start meiner 2. Ausbildung (Entbindungspfleger (Hebamme)). Da die Hebammen dort recht blöd zu mir waren und ich nur noch mit Angst als Azubi im Kreißsaal gearbeitet habe, fing alles wieder an (sozusagen das "i-Tüpfelchen)...leider... Bin dann in die Tagesklinik um wieder eine Therapie zu machen...  Skills habe ich erhalten, auch ein neues Medikament (Venlafaxin), was meine Gedanken an die kommende Angst nur noch verschlimmerte... Nun hat mich mein ambulanter Arzt auf Sertralin 50mg umgestellt (nehme seit 1 Woche 25mg, seit heute 50mg)... Im Moment ist meine Stimmung mehr schlecht als recht, meine Panik mehr recht als schlecht...

Was habt ihr Erfahrung mit der Dauer bis es richtig wirkt? Habt ihr noch nicht-medikamentöse Skills, die ihr während einer Panikattacke macht und was euch hilft?

Muss ab 01.04.16 jetzt wieder arbeiten und habe jetzt schon Angst :-(...

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 806

mir hat sertralin gegen angst- und panikstörungen enorm geholfen. gegen depressionen leider nicht.

generell geht man davon aus, dass es 2-4 wochen dauert, bis das medikament einen einfluss auf depressionen hat. bis es gegen ängste wirkt geht es i.d.R. etwas länger (min. 5 wochen).

Antwort
von Indivia, 779

Kann man so prinzipill nichtsagen. Bei mir hat setralin gar nicht geholfen, ich hab alleridngs auch noch zangsgedanken dabei gehabt

Antwort
von Moose1688, 768

Mir gehts gut. Gegen Panik hat es eigentlich sofort geholfen. Gegen depris hilft es auch etwas, aber ich möchte, offen gesagt, nicht mehr als 50mg nehmen.

Kommentar von Wallezalle ,

warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community