Frage von mrsbay, 290

Serbisch orthodox Beerdigung?

Hallo Leute,
von meinem besten Freund ist die Mama gestorben und morgen ist die Beerdigung.
War noch die auf einer serbischen (orthodox) Beerdigung.
Weiß nicht wie ich mich verhalten soll.
Blumen mitbringen? Wenn ja was für welche ?
Wie soll ich dem Papa und dem Rest meinen Beileid wünschen ? Oder am besten noch dazu sagen?
Möchte mich bei so einem Tag nicht falsch verhalten.
Danke schon mal

Antwort
von Bgjvc, 231

Wünsche ihnen am besten viel Kraft. (Vermeide 'mein Beileid' - das verstärkt die Trauer teils noch unnötiger)

Du solltest dich komplett schwarz anziehen (soweit ich weiß sowieso auch hier üblich) und beachte: meistens wird auch während der Zeremonie ein Brotlaib bzw Weizenbrot von allen Anwesenden geteilt (Zeichen der Auferstehung), also solltest du da nach Möglichkeit mitmachen, sonst wird das womöglich als Unandtändigkeit bzw. auch teils als Beleidigung gegenüber dem Toten angesehen.

Kommentar von mrsbay ,

Vielen Dank

Antwort
von 1988Ritter, 243

Bei uns orthodoxen Christen ist die weiße Lilie ein Ausdruck der Trauer.

Ich persönlich wünsche kein Beileid mehr, da dieses eh nur ein Lippenbekenntnis ist. Ich wünsche den Hinterbliebenen vielmehr "Kraft".

Ich sage also:

Ich wünsche Euch Kraft.

Wenn mir die Personen sehr nah stehen, dann sage ich auch

Ich wünsche Euch Kraft, und ich verbürge mich, dass ich Euch in allen Situationen helfen werde.

Die Trauenden sind oft von den Ereignissen selbst überrollt und überfordert. Man sollte sich folglich auch ratgebend zur Verfügung stellen.

Man ist einfach da.

Kommentar von mrsbay ,

Danke!

Antwort
von Zuckerwattemaus, 217

Was ich noch sagen wollte! Als ein verwandter von mir gestorben ist wollte mrine serbische freundin uns eine geldspende geben, weil sie nicht wusste das das by uns jicht ùblich ist...

Und sie sagt man feiert da mehr als zu trauern

Antwort
von Zuckerwattemaus, 201

Ich glaub es hilft dir nicht, wenn ich dir erzähl was der bruder von meiner freundin gesagt hat. Deren familie kommt aus serbien.

Er hat gesagt, da gibts keine friedhöfe sondern die verstorbenen werden hinterm haus oder im garten irgendwo vergraben...

Kommentar von mrsbay ,

Nein leider nicht, diese Beerdigung wird offiziell an einem Friedhof morgen stattfinden.

Kommentar von Bgjvc ,

Was für ein Schwachsinn @Zuckerwattemaus.... natürlich gibt es bei uns Friedhöfe und es wird so ziemlich jeder auch in nem Friedhof seine letzte Ruhe finden. Jene, die aber ihre Geliebten noch näher bei sich haben wollen bzw kein Geld für nen Sarg, etc vergraben die Person im Garten, sowas kommt aber äußerst selten vor.

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Okay, dann hat er mich verarscht 🙈

Kommentar von Bgjvc ,

Entweder das, oder das ist bei denen im Familienkreis bzw. in dem jeweiligen Wohnort so üblich. Generell ist das aber eher unüblich und ehrlichgesagt höre ich heute das erste Mal davon, könnte es mir aber vorstellen, dass es in einigen ärmeren Familien oder auch ganzen Dörfern so abläuft, eben wie gesagt wegen Mangel an Zahlungsmitteln oder der Nähe zum Toten.

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Sie kommen zur info aus so nem dorf wo jeder jeden kennt, in der nàhe von belgrad :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community