Frage von ereste 30.08.2011

Seramis: Erfahrungen?

  • Hilfreichste Antwort von mammut2 31.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wie muß man seramis suchen? - wird doch üneralle angeboten wo es wiskas oder catsan gibt

    und umstellen auf seramis ist schon falsch, denn die pflanzen werden mit erdballen in seramis eingebettet

    du kannst praktisch alle pflenzne i9n seramis setzen (einbetten) wenn du es richtig machst

    und die sonstigen bedürfnisse der pflanzen berücksichtigst

    alle weiteren ratschläge hier sind nicht ganz korrekt

  • Antwort von Selig 30.08.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, auch ich arbeite mit Seramis. Viele meiner Ampelpflanzen im Garten haben unten im Topf Seramis und darüber, ca. die Hälte des Topfes, Erde und dort setze ich die Pflanzen rein. Ich nehme Seramis nur als Dränageschicht, da Seramis sich durch das Wasser mit der Zeit etwas zersetzt und mehlig wird. Dieser "Schlamm" verdichtet sich und die Wurzeln bekommen nicht genug Luft. Auch bei meinen Zimmerpflanzen mache ich halb-halb. Vielleicht sollte man einige Blähton-Kugeln mit reinmischen, würde sicherllich eine bessere Dränage geben - habe ich aber noch nicht ausprobiert, fällt mir gerade ein. Viele Grüße Selig.

  • Antwort von dezember49 30.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich hatte (Vergangenheit!) eine Menge Pflanzen: Vom Weihnachtskaktus über Azalee, eine Yucca, Duft-Geranien, Geldbaum, div. Dickblatt-Gewächse.

    Habe dann Seramis gekauft, die Pflanzen umgestellt und nach einem Monat sowohl Seramis als auch Pflanzen entsorgt.

    Ein Stämmlein meiner Yucca habe ich in normaler Erde wieder eingesetzt und durchbekommen.

  • Antwort von WeVau 22.09.2011

    Habs mal probiert und bin wieder davon weg.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!