Frage von Zyrap, 67

Septum gestochen ; ist diese desinfiziermittel gut?

Hallo Liebe Menschen,

Ich habe mir vor 3 Tage ein Septum gestochen, natürlich beim Piercer :) Meine Frage ist, ist Bepanthen Plus (Spray) gut für die Nase und heilt es auch gut ohne Schmerzen oder weiterführende Probleme? Ich weiss dad Bepanthen KEIN ALK behinhaltet.. Habt Ihr erfahrungen oder wisst ihr's aus Prinzip? Freundliche Grüsse Zyrap

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xxAmy, 46

Lieber nur Kamillentee für Piercings allgemein.. Zwar muss man das ab und an mal desinfizieren aber Desinfektionsmittel ist viel zu scharf für "offene Wunden" :) Spreche aus eigener Erfahrung, habe einige Piercings

Kommentar von Zyrap ,

Also mit "nur" Kamillentee, wie meinst Du das?

Kommentar von xxAmy ,

Ja einfach nur Kamillentee :D Morgens, Mittags & Abends mit Ohrstäbchen bei dem Septum drum rum abtupfen, nicht streichen. Aber immer neuen Kamillentee machen! :-) Ab und zu, aber nicht zu viel desinfizieren.

Kommentar von Zyrap ,

Achso:D

Antwort
von Schocileo, 24

Wie die beiden anderen schon geschrieben hatten: Kamillen-Tee ist das beste für Piercings :)

Kommentar von Zyrap ,

Gut, vielen Dank :)

Antwort
von Unicorn3008, 23

Kamillentee hilft am besten. Die desinfizierungsmittel sind nur geldmacherei und unnötig. Reizt die haut viel mehr auf Dauer, kamillentee nicht, wirkt aber auch desinfizierend

Kommentar von Zyrap ,

Also mache mir nen Kamillentee steck die zwei Ohrenstäbe in der Nase tupfe einbisschen und werfe den Tee weg? Habe kein Tee gerne...

Kommentar von Unicorn3008 ,

tja aber ist billiger als Desinfektionsmittel was nach 2 Wochen auch weggeschmissen werden muss und wirkt besser. ich würde ja eher dann jedesmal nen Tee wegkippen anstatt mir mit den zeug den stichkanal zu reizen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community