Sendung aus dem Ausland Zölle Versand?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Zoll sagt "irgendwie" - so ein Geschichte hab Ich ja noch nicht gehört, das klingt mächtig  unglaubwürdig..

Wenn der Versand inklusive ist, dann gibt es da nichts anzugeben, oder soll der Verkäufer die Rechnung fälschen?

Selbst oft genug Sachen bis über 100 Euro gekauft und keine Probleme gehabt!

Übrigens - Zoll ist erst ab 150 Euro fällig, also was soll das Ganze überhaupt?

Ab 22 Euro bis 150 Euro ist nur die Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten, und sonst nichts! Warenwert plus Versand zählt, also was wollen Dir überhaupt?

Und dann natürlich ""der Zoll sagt" - Hast du etwa beim Zoll angerufen, oder was?

Warum macht man so etwas? - das kommt nach Deutschland, geht durch den Zoll, dieser schreibt dich an ,du legst die Rechnung vor und nimmst das Teil mit - da macht man nichts vorher oder  ruft dort an, damit die einem dann irgendwelchen Blödsinn verzapfen..

Also warte auf die Aufforderung vom Zoll, dass ein Paket für dich gekommen ist und nimm die Rechnung und den Zahlungsnachweis mit. Muss man doch nicht zusätzlich verkomplizieren, weil man da vorher schon alle scheu macht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vuimoto
25.10.2016, 23:36

Danke für Ihre Antwort, 

Aber was sagen Sie dazu :

Es ist zwingend  erforderlich für die Zollwertberechnung Frachtkosten anzugeben. Wird in der Commercial Invoice /im Zahlungsnachweis, wie in diesem Fall, keine Frachtkosten oder Frachtkosten mit 0,00 Euro angegeben, so wird eine allgemein anerkannte Liste von Frachtkosten, die sog IATA genormte TACT Raten für den internationalen Luftverkehr für die Ermittlung der FK herangezogen. Diese werden von der Zollverwaltung akzeptiert. Anhand des ausgewiesenen Warenwertes, der Luftfracht-Transportrate, sofern Frachtkosten nicht zur Verfügung stehen, sowie der Lieferbedingung werden die zu zahlenden Einfuhrabgaben berechnet.

0