Seltsames Pochen in der Brust (Herz, Lunge)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Denke mal nicht, das was übersehen wurde. Bei Asthma solltest Du allerdings überhaupt nicht mit Joggen beginnen, sondern erstmal Walken oder ein Intervall-Lauftraining machen.

Wichtig für Dich wäre auch, keinen schnellen Stop bei aeroben Sportarten (Ausdauersport) zu machen, sondern wirklich darauf achten, das Du ganz, ganz langsam wieder "runterkommst". Bei einem Intervall-Lauf wäre das zum Ende dann, das schnelle Gehen und dann langsam in`s normale Gehen oder bischen "Trotten" kommen.

Achte besonders auf die Atmung, immer betont und tief ausatmen! Wenn Du es erstmal langsam angehen lässt, wird das schon werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fängst du bei Sport gleich mit Joggen an - lass es erst mal langsam angehen - nimm dir Walking-Stöcke und laufe extrem langsam los - dabei immer bei einem Schritt einatmen und beim Ausatmen 3 Schritte machen. Du musst also wesentlich länger ausatmen als einatmen.

Mit dieser Atemmethode laufe ich auch und das mit nur noch 21 % Lungenfunktion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdna91
26.09.2016, 19:37

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Habe von klein an bis hin zu meinem 17. Lebensjahr täglich Fußball gespielt. Dachte da kann ich meinem Körper etwas mehr zutrauen. Glauben sie die Probleme ansich treten auf, weil ich zu schnell oder besser gesagt überheblich Sport treibe?

0