Frage von Someone134, 171

Seltsame Anziehung zu Bärten historischer Persönlichkeiten?

Guten Abend liebe GF-Community,

ich bin, wie man wohl erkennen kann, neu hier und auch wenn es mir äußerst unangenehm ist, muss mit einer Frage starten, die wohl ein negatives Licht auf mich werfen wird. Ich kann euch nur bitten und hoffen, dass ihr das Ganze dennoch ernst nehmt, denn mir ist es sehr ernst.

Ich habe mein Anliegen ja bereits im Titel angedeutet und möchte da etwas genauer darauf eingehen: Also ich bin 17 Jahre alt und besuche ein Gymnasium. Geschichte ist mit Abstand mein Lieblingsfach und wenn ich die Zeit finde, setze ich mich damit auch in meiner Freizeit auseinander und belese mich zu Themen die mich interessieren oder schaue hin und wieder interessante Dokumentationen.. So weit so gut. Nur habe ich das Gefühl, dass ich ein wenig zu besessen davon bin mittlerweile... Ich habe seit rund 3 Wochen seltsame Träume, teilweise denke ich sogar daran, wenn ich tagsüber mal in meinen Gedanken versinke... An Bärte diverser historischer Persönlichkeiten. So hatte ich erst vorgestern einen traum, in welchem ich Otto von Bismarck begegnet bin. Ich sagte ihm, dass ich seinen Bart echt klasse finde, wofür er sich bedankte (man sollte wissen: Ich mag Bärte sehr!). Er hat mich auf einen Tee eingeladen, dabei wurden wir in ein tiefes Gespräch verwickelt, was darin mündete, dass ich durch seinen Bart strich und sogar mein Gesicht daran rieb. Ähnliche Träume hatte ich auch schon etwa mit Lincoln und Stalin. Ihr seht worauf das hinaus läuft...

Das Ganze geht eben soweit, dass ich morgens mit der bekannten "Morgenlatte" aufwache und ich schätze das ist nicht normal... Ich trau mich das auch niemandem zu sagen, nicht einmal meiner Freundin und wir erzählen uns eigentlich alles. Es ist mir einfach extrem peinlich.

Habt ihr vllt. eine Idee, wie ich diese Gedanken und Träume loswerden kann? Es ist mir einfach verdammt unangenehm und ich weiß nicht weiter...

Vielen Dank schon einmal!

Mit freundlichen Grüßen

Someone134

Antwort
von MrHilfestellung, 100

Das ist ja mal ein interessanter Fetisch :D.

Solang es dein Sexualleben nicht einschränkt, also du auch Sex mit deiner Freundin haben kannst ohne, dass sie sich einen Vollbart anklebt, solltest du dir da nicht so viele Gedanken machen.

Außerdem ist Aufwachen mit ner Morgenlatte biologisch bedingt, das hat nichts mit dem Traum in der Nacht zu tun.

Kommentar von Someone134 ,

Ich glaube du hast recht.. Ich mache mich da wohl ein wenig verrückt mit der ganzen Sache. Und hey, sie fühlen sich meistens auch ziemlich flauschig an. :)

Kommentar von MrHilfestellung ,

Gut aussehend finde ich historische Bärte auch :D. Bei dir geht das ein bisschen weiter, aber alles kein Grund zur Sorge.

Antwort
von Dogvahkiin, 111

Helfen kann ich dir leider nicht... Kann dir nur sagen: Ich hatte genau das gleiche eine gewisse Zeit lang (hast im Prinzip mein Ich widergespiegelt ;) ) und es ist von alleine weggegangen. Ich kann dir aber nicht sagen, wieso es "weggegangen" ist.

Btw. freut mich einen anderen Jugendlichen zu treffen, der sich für Geschichte interessiert, die gibt es leider nicht so häufig...

Peace

Kommentar von Someone134 ,

Meinst du das ernst? Das beruhigt mich ein wenig, ich danke dir. :)

Da muss ich dir zustimmen. Sowas ist echt schade.

Kommentar von Dogvahkiin ,

:/ Sexuelle Anziehung ist bei den Menschen ziemlich verwirrend. Ist mir auch etwas peinlich, aber ich "liebe" meine Hündin... ;)

Wie dem auch sei... :D Geschichte ist was extrem Wichtiges und wer die Zusammenhänge versteht, versteht auch die heutige Politik und Machtverhältnisse

Antwort
von perversil12, 81

Ich schätze es sehr, dass du dich dieser community anvertraust ... ich stelle mir immer berühmte Frauen mit Damenbärten vor .... das macht mich ziemlich an .... vor allem steh ich auf Paris Hilton, Jennifer Annistone oder Justin Bieber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community